Synthesizer für spacige Brutzelpads

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Anonymous, 12. Juni 2015.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo!
    Ich lese hier eigentlich nur gelegentlich und bin eher passiv im Forum tätig.
    Habe auch nicht so viel Zeit um hier aktiv jeden Tag tätig zu sein.

    Nun aber mein Anliegen.


    Ich benötige einen Synthesizer, der richtig schöne spacige Brutzelpads liefert.
    Kann ja dann nur ein Digitaler (VA) Synthesizer sein.

    Hier eine kleine Auswahl von mir, bei der ich mich aber nicht entscheiden kann.

    - Korg Radias
    - Korg R3
    - Korg Microkorg XL
    - Roland SH 01 Gaia
    - Novation Ultranova
    - Novation Mininova
    - Novation Supernova 1+2

    Das war so meine kleine Auswahl. Habt Ihr vielleicht noch andere Vorschläge?
    Software Synthesizer ginge auch, aber da habe ich schon alle durch.
    Der einzige der eventuell mit den von oben im Padklang mithalten kann, ist der Tubeohm Bruno III.


    WELCHER SYNTHESIZER MACHT DIE SCHÖNSTEN SPACIGEN BRUTZELPADS?




    Vielen Dank im Voraus.


    Gruß

    Pat
     
  2. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Vielen Dank für den Vorschlag.
    Netter Synth, aber leider nicht das was ich suche.
     
  4. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    waldorf kann das. also je nachdem was du ausgeben willst, Q, blofeld oder MW II bzw. XT.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    absolut ! auch meine empfehlung .
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Vielen Dank für den gute Waodorf Tipp.
    Aber einen Blofeld habe ich schon.
    Der brutzelt nicht genug.

    Das Pad muss warm sein mit zischen und brutzeln, darf aber nicht trashig klingen.
    Det Blofeld erfüllt das schon gut, aber noch nicht gut genug.
     
  7. nullpunkt

    nullpunkt bin angekommen


    Wie immer:

    Begriffe wie "brutzelig" und "spacig" sind nicht sonderlich eindeutig. Gut wäre ein Demo-Sound, der tatsächlich hören lässt, was Du darunter verstehst.
     
  8. Auch wenn jetzt einige die Nase rümpfen werden - Redsound Darkstar. Klingt auf jeden Fall anders, das Filter sprint merkwürdig an, und mit Zufalls-LFO klingt das schön krank und spacig... Vom Klangcharakter eher dünn und drahtig. Mit der Joysticksteuerung lässt sich das dann gut modulieren.

    Kriegt man gebraucht hinterhergeschmissen, weil den keiner will, wahrscheinlich weil er fett und analog können sollte.


    src: https://youtu.be/watch?v=p8n7_bAdOfo
     
  9. monoklinke

    monoklinke nie angekommen

    Hm!? :waaas:
    Erinnert mich doch an irgendwas. :agent:
     
  10. freidimensional

    freidimensional Tastenirrtuose

    Umfrage? :mrgreen:

    Virus TI kann super Pads in jeder Hinsicht (ernst gemeint!)
     
  11. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Ja, mich auch. Ich hab da keine Zweifel^^
    Erinnert mich an :
    [​IMG]

    Ansonsten empfehle ich, eine Umfrage zu starten oder gleich einen Virus TI zu nehmen.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

  13. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    ich fürchte, du machst was verkehrt...
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also du meinst, dass dass der Blofeld das ganze besser erfüllt als meine aufgezählten?
    Kann auch an den Sound Demos liegen.
    Aber die meisten die ich genannt habe, werden ja nicht mehr gebaut.
    Also ist ein Direktvergleich nicht möglich.
     
  15. ikonoklast

    ikonoklast Tach

    Aber nur beim Darkstar XP ... beim Darkstar liegen (AFAIR) PWM und Ringmod auf dem Joystick, beim XP kannste Filter drauf legen. Ein Heidenspass!

    Das war mal. ich habe meine beiden Darkstars noch für unter 100 euronen bekommen. In letzter Zeit waren 250 und aufwärts keine Seltenheit.

    Ich liebe die Darkstars. Die sind so herrlich "60er Jahre Space Movie".

    Schön dass mal jemand eine Lanze für die DarkStars bricht!

    Servus,
    Alex
     
  16. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    ja. ganz klar.
    ich hatte nen R3 und habe ne ultranova. die können das beide auch.
    R3/radias haben tolle und ausgewöhnliche effekte, die da helfen können. klingen insgesamt aber sehr hifi und ich hatte immer massive problem die sounds, die solo geil klangen in einen mix zu integrieren.
    ultranova kann im prinzip auch alles und ist endgeil zu bedienen. kann stereo aber für wirklich gute pads zu wenig (stereo bekommt man da im prinzip nur über die effekte hin).
    der blofeld kann quasi alles. bedienung ist nicht übermäßig komfortabel - geht aber. und der kann auch richtig warm und fett. muss man aber ein paar sachen für beachten (vor allem niedrige OSC pegel).
     
  17. nullpunkt

    nullpunkt bin angekommen


    Vielleicht kann man sogar nen Fanclub gründen...
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Super, du hast oder hattest schon alle meine Favoriten.
    Das hilft mir dann sehr weiter.
    Genau das suche ich, einen extremen Hifi Sound.
    Leider fehlt einem manchmal der richtige Ausdruck.

    Jetzt ist die Frage, Radias oder R3?
    Meinst du, dass der Microkorg XL bei den beiden Padmäßig mithalten kann?
     
  19. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    die haben ja im prinzip alle die selbe engine. wobei die bedienung am radias natürlich am besten ist. der sequencer ist auch sehr mächtig und bei den anderen nur sehr eingeschränkt verfügbar. gerade für modulationen kann der sequencer sehr hilfreich sein. auch und gerade für lebendige pads. von daher, wenn finanziell möglich, würde ich immer den radias nehmen.
    die bedienung am R3 ist gerade noch okay. kann man aber mit klar kommen.
    den MK XL fand ich immer uninteressant. bedienung wohl sehr mühsam. inwieweit der noch weitere einschränkungen hat, weiß ich nicht.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Erst mal vielen Dank für die ganzen hilfreichen Posts.
    Vielen Dank. :supi:
    Nett, dass mir so viel helfen möchten.

    Ich mach es Euch mal leichter.

    Hier meine enge Auswahl:

    - Roland SH 01 Gaia
    - Korg Radias
    - Korg R3
    - Korg Microkorg XL

    Einen Hifi Sound bevorzuge ich.
    Welchen der Synths würdet Ihr mir für schöne, warme, brutzelnde und zischende Hifipads empfehlen?

    Hier nochmal ein Beispielvideo:


    src: https://youtu.be/j6cGHsePQXE
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Vielen Dank für die super Info. :supi:
    Bringt mich schon viel weiter.
    Wenn wir die Bedienung mal außer Acht lassen, klingt der R3 in den Pads so gut wie der Radias,
    oder findest du den Radias eindeutig schöner im Klang bei den Pads?
     
  22. Starkstrom

    Starkstrom Tach

  23. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Ja, kann ich bestätigen.. Gaia klignt irgendwie "scheiße" oder .. unfertig

    Hatte den damals getestet als der rauskam.
    Da klingt ja sogar ein SH201 besser, imho!

    Wieso wird hier prinzipiell Analog ausgegrenzt?
    Ein JX8P kann doch auch tolle Pads.. muss man halt mit externen FX erweitern.. aber gehn tut das doch auch!
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    An den Roland JP8000 hatte ich garnicht gedacht... :D
    Manchmal sieht man vor lauter Bäumen den Wald nicht.
    Ist ja auch eine schöne Brutzelamschine.

    Wäre auch eine Option.
    Wieder einer mehr, und ich kann mich doch so schlecht entscheiden. :?
    Und für alle zu kaufen reicht das Geld nicht.
     
  25. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Kauf Dir einen Alesis Bitrman -- wenn der nicht brutzelt, dann weiß ich auch nicht.

    Stephen
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke für die Info mit dem Gaia. :supi:
    Dann fliegt der mal aus meiner Auswahl raus.
    Ich grenze Analog nicht aus. Aber dieses Gebrutzel von dem ich rede kann nur ein VA.
    Ist das Aliasing, dass die Padsounds so schön brutzeln lässt.

    Aus den VA Kisten kommt der Sound schon so raus.
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sorry, aber das Ding klingt Grauenvoll.
    Ich möchte einen Hifi Brutzelsound.

    Muss halt einfach passen.
    Soll ausschließlich für schöne Pads sein.
    Ich kaufe den Synthi quasi nur für Pads.
    Alles andere muss der nicht können.
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hätten wir jetzt folgende Synthis zur Auswahl:

    - Roland JP8000/JP8080
    - Korg Radias
    - Korg R3
    - Korg Microkorg XL
     
  29. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Ich dachte du wilslt Hi-Fi haben?
    Dann widersprichst du dir aber gewaltig...
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich denke wir reden aneinander vorbei.
    Ist ja auch nicht schlimm.

    Wer konnte den Radias schon mit dem Korg R3 vergleichen?
    Bekommt der R3 genauso schöne Pads hin wie der Radias.
    Oder erzeugt der Radias eindeutig schönere Pads?

    Ich denke einer von beiden werde ich dann nehmen.
    Geht nur noch um den Vergleich zwischen den beiden.


    Sorry, muss leider jetzt Schluss machen.
    Ich schau Heute Abend nochmal vorbei.


    Vielen Dank für Eure Bemühungen.
    Bis später.
     

Diese Seite empfehlen