Synthesizer und Distortion, Overdrive

Feinstrom
Feinstrom
|||||||||||
Unbedingt ausprobieren. Unterschätzt wird meist der INPUT , also das was man in einen verzerrer rein gibt. Grade bei gesampleten Blasinstrumenten ist der Effekt enorm. Dann mal mit dem cutoff und anderen Parametern arbeiten. Und die gefühlten 30 Trillionen verschiedenen Verzerrer reagieren alle unterschiedlich . Amp Simulationen sind auch zu empfehlen, noch komplexer in den Interaktionen!
Hundertprozentig ja! Dasselbe gilt nebenbei auch beim Ansteuern von analoger Percussion mit Audio-Triggern.
Meine Traumkombi TB-3 und RAT2 fängt auch erst bei einer ganz subtil einzustellenden Ratio zwischen Ausgangspegel der TB-3 und dem Eingangspegel der Ratte an zu leben.

Schöne Grüße
Bert
 
Feinstrom
Feinstrom
|||||||||||
Na, 2 Stück ProCo Rat 2. Eins ist wie keins.. Damit zerrt oder reichert man an und Pipapo.. Mit zwei Ratten geht die Post ab.
Bring mich nicht auf Ideen!
Ein weiterer, ganz ähnlicher (aber günstigerer) Weg zu viel mehr Klangvielfalt ist der kleine billige Mikrofonvorverstärker MIC100 von Behringer, den man prima vor andere Verzerrer klemmen kann.
Das Ding kostet gebraucht mit etwas Glück unter zwanzig Euro und haucht auch sehr teuren Distortionkisten (bei mir Gamechanger Plasma Pedal, Earthquaker/Sunn O)))) Life Pedal, aber eben auch RAT2 und dem sehr geilen, aber leider wie die blanke Hölle rauschenden DU HAST) ungeahntes Leben ein. Der Double Trouble von S-CAT ist schon vorbestellt, und um den Godeater schleich ich auch schon lange herum ("Bert, man braucht nicht so viele Verzerrer, lass das!")...

Ich hab übrigens schon Mitte der 80er Jahre meinen SH-101 mit in die Musikläden geschlürt und ihn zur Pein der Verkäufer an Gitarrenverstärker geklemmt (einmal stand Maik, der damalige Gitarrist von Running Wild, daneben und hat anerkennend genickt - werd ich nie vergessen!). Bin früh auf die schiefe Bahn geraten...

Schöne Grüße
Bert
 
Feinstrom
Feinstrom
|||||||||||
Sehr schön. Hätte ich mir denken können, dass Du eins hast!
Hier kurz mit einem SH-01A zu hören (ja, das zerrt auch schon ohne - da hab ich nicht auf den Aufnahmepegel geachtet).

Kennt jemand das legendäre Riff noch (ursprünglich natürlich Gitarre)?

Zum Thema 2 Ratten oder ein Deucetone: Noisegate ist da mal sowas von angesagt (oder Hall, dann ist es egal:katzendarm:)
Der einzige Verzerrer, der kein Noisegate braucht, ist das Plasma Pedal. Ohne Eingangssignal ist es ja quasi nicht verkabelt, verhält sich jedenfalls so.

Schöne Grüße
Bert
 
Killnoizer
Killnoizer
|||
Man kann Effekte übrigens nicht nur hintereinander hängen, nebeneinander ist auch möglich, dabei kann man dann auch prima durch die Mischung variieren ( oder volumen/wahwah pedal ). Gilt auch für zwei Ratten , die dann unterschiedlich eingestellt verschieden reagieren .
 
weinglas
weinglas
Tube-Noise-Maker
Hier kurz mit einem SH-01A zu hören (ja, das zerrt auch schon ohne - da hab ich nicht auf den Aufnahmepegel geachtet).

Kennt jemand das legendäre Riff noch (ursprünglich natürlich Gitarre)?


Klingt sehr gut, aber auf das Riff komme ich leider nicht. Es ist irgendwo im Hinterkopf, aber ich komme nicht drauf.

Der einzige Verzerrer, der kein Noisegate braucht, ist das Plasma Pedal. Ohne Eingangssignal ist es ja quasi nicht verkabelt, verhält sich jedenfalls so.

Schöne Grüße
Bert

Das stimmt! Aber bei der Ratte ist es mir irgendwie besonders negativ aufgefallen. Und normalerweise stört mich Rauschen ja gar nicht so.
 
Feinstrom
Feinstrom
|||||||||||
Hellhammer, "Triumph Of Death".

Ich glaube, zwei RATs hintereinander können unmöglich lauter rauschen als ein "Du Hast" (der ansonsten ziemlich genau so klingt, wie er heißt).

Schöne Grüße
Bert
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben