Synthesizer unter 4.5 Oktaven (klein platzsparend)

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Moogulator, 3. Juni 2013.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

  2. recliq

    recliq Tach

    Geht es nur um aktuelle Synths? Ansonsten darf einer wohl nicht fehlen:

    Roland SH-101 (2,5 Oktaven, 32 Tasten)
     
  3. PySeq

    PySeq bin angekommen

    Spontan fallen mir ein:

    Aktuell (4 Oktaven):
    - M-Audio Venom,
    - Dave Smith Mopho x4 (ähem, nur 3,5 Oktaven),
    - Clavia Nord Lead 2X,

    3 Oktaven: Roland Gaia (SH-01).

    Nicht ganz so aktuell:
    - Roland JP-8000

    Noch älter:
    - Yamaha DX-100 (Mini),
    - Minimoog (3,5 Oktaven)

    Ich mag 4 Oktaven. Weniger finde ich eigentlich nur für monophone Synths ok.
     
  4. mookie

    mookie B Nutzer

    Juno 1(4)
    Poly800 (4)
    Bassstation (3)
    oder sollens nur neue sein?
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    alle aber sortiert nach 4 , 3-3.5 und Kleintasten..
     
  6. mookie

    mookie B Nutzer

    Kleintasten? So wie 303, 202 und so?
     
  7. Falls der Quasimidi Sirius als Synth angesehen wird (und warum sollte er das nicht?): 4 Oktaven


    Viele Grüße,
    Synthphreak
     
  8. android

    android | ► | ■ |

    alesis ion = 4
    novation nova 2 = 4

    korg ms2000 = 3,5

    alesis micron = 3
    akai miniak = 3
     
  9. IM030109

    IM030109 Tach

    Re: AW: Synthesizer unter 4.5 Oktaven (klein platzsparend)

    die bassstation hat nur 2 oktaven.
     
  10. 2 oktaven:
    minibrut
     
  11. 3 Oktaven:

    Akai VX600
    Roland DJ-70
    Nord Modular G2

    2 Oktaven:
    Nord Modular
     
  12. mookie

    mookie B Nutzer

    Re: AW: Synthesizer unter 4.5 Oktaven (klein platzsparend)

    Stimmt :nihao:
     

Diese Seite empfehlen