Synthie-Kauf in USA

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von senftlhuber, 25. November 2007.

  1. Hallo alle zusammen!

    vielleicht wurde diese Frage schon früher gepostet.. konnte aber nichts dazu finden:

    Durch den guten Dollar-Kurs derzeit findet man viele günstige Angebote bei ebay.com oder bei Händlern in den USA. Selbst mit Versandkosten ist so manches Teil noch billiger als bei einem Kauf in Deutschland. Welche zusätzlichen Kosten entstehen hier bei einem Versand? (d.h. muss eventuell noch Steuer oder ähnliches gezahlt werden?)

    Wie sind Eure Erfahrungen?

    konkret: ich möchte einen neuen Clavia G2 bei einem Händler in USA erwerben. Vielen Dank schonmal!

    Grüße, Senftlhuber
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Frage gab es schon sehr oft: Normalerweise Kaufbetrag+Versand, darauf 19% Mwst und 4,5% Zollgebühr
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bezahlen in $ kostet etwas, bezahlt wird üblicherweise mit Kreditkarte die wollen Prozente für Auslandseinsatz (1..2?).

    Du mußt Zoll (vielleicht 5%) und Einfuhrumsatzsteuer (19%) bezahlen.

    Für das Zollhandling will der Paketdienst noch um 10€ haben - wenn er das für dich abwickelt (ist sinnvoll).

    Einige Hersteller und Vertriebe blockieren sowas aktiv, indem sie die Reparatur solcher Geräte verweigern. (Das nennt man Globalisierung...)

    Gewährleistung ist natürlich immer ein Problem, einmal hin und herschicken kostet eben ganz ordentlich und das Zollhandling ist nicht ohne (fraglich ob der US-Händler das hinbekommt).
     
  4. Danke für die schnelle Hilfe!
     
  5. Ilanode

    Ilanode Tach

    Muss nicht sein, allerdings muss beim Hin- und Herversand anhand der Rechnung ggf. der ursprüngl. Import belegt werden.
     

Diese Seite empfehlen