Synthie-Wandhalterung gesucht

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Ultra+, 28. Januar 2008.

  1. Ultra+

    Ultra+ Tach

    Hallo Leute,

    ich suche eine dieser oft gesehenen Wandhelterungen für Synthesizer zur Festinstallation. So ungefähr, wie er eins hat:



    In vielen Gear-Sektionen sieht man auch solche Dinger, leider habe ich aber noch nirgendwo so etwas käuflich erwerben können.

    Weiß einer von euch, wo's sowas gibt? Kann ja eigentlich nicht so schwer sein.
     
  2. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Wandhalterung? Das Ding im Video sieht aus wie ein Keyboardständer, noch dazu wie ein ziemlich billiger. Kann mich natürlich auch täuschen.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Dayflight ist auch hier im Forum, dieses Ding ist ein Keyboardständer mit Brettern auf den Halterungen. Das ist hier sicherlich, damit der kleine Virus da drauf passt.

    Er kann aber auch schnell abrutschen, würde ich also so nicht empfehlen.
     
  4. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Wenn du so was als Wandhalterung haben möchtest und nicht gerade einen Oberheim draufstellen willst, kannst du dir das leicht selber bauen (lassen).

    Besorg dir ein Schienen-Regal-System aus dem Baumarkt (die Sorte mit zwei Schlitzen zum Reinhängen der Träger!), säg die Träger im gewünschten Winkel ab, schweiß gelochte Metallstreifen drauf (das hab ich bei einem Schlosser machen lassen) und schraub ein Brett drauf. Vorne ans Brett schraubst du noch eine Leiste dran, dass nichts über den Rand rutschen kann, und fertig.

    Bei mir stehen allerdings nur kleine Sachen wie RozzBox, Evolver und MBase01 drauf, die Dinger sind aber für Bücher konzipiert, müssten also auch Schwereres halten...
     
  5. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Wenn's schick aussehen soll (WAF), ist das Schienensystem evtl. nicht geeignet, einen hohen WAF haben diese modernen Alu-Profile, in die man ein Brett einhängt. Das Alu-Profil wird horizontal an die Wand geschraubt, und ist von vorne quasi unsichtbar, wenn das Brett drinsteckt.
    Pro Profil/Brettkombination geht da allerdings nur ein Tastatur-Synth drauf.
     
  6. swissdoc

    swissdoc back on duty

  7. Lepharia

    Lepharia Tach

    Hoch je, es gibt sie noch, die guten Dinge! :gay: :lol:

    Also da würd ich keine Tischhupe draufstellen. Eher Kochbücher oder sowas.
     
  8. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich hab' 'nen Synth auf so 'ne Notebookhalterung gepackt, auf die Weise hab' ich ihn zum editieren auf Augenhoehe...

    [​IMG]
     
  9. Lepharia

    Lepharia Tach

    Mit nem Jupi-8 würd ich das aber nicht machen :harhar:
     
  10. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich auch nicht, dafuer gibt's ja Keyboardstaender, aber bis 30kg macht das Teil schon mit...
     
  11. Lepharia

    Lepharia Tach

    Das glaub ich allerdings. Keine schlechte Idee.
     
  12. Hi,

    sehr interessante Lösungsansätze! Ich bin gerade auch auf der Suche nach einer Wandhalterung mit einem Winkel, damit der Tisch drunter frei wird.
    Allerdings möchte ich auf die Halterung einen Yamaha EX5 packen und da mache ich mir mit einer Lösung wie einem Laptop-Ständer eher Sorgen.
    Das ist ja schon eher ein Schlachtschiff was Größe und Gewicht angeht. Hat jemand dazu eine Idee?

    Grüße
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Es gibt diese "genormten" Stecksysteme, dazu gibt es Schienen, die man im Baumarkt bekommt und so Einsteckmetallteile, die verschiedene Längen haben. Das kann man in gewissen Abständen auch verstellen. Ist aber eher für Lagerleute als für die, die optimale Spielpositionen wollen.
     
  14. swissdoc

    swissdoc back on duty

  15. @ Moogulator
    Diese genormten Metallschienen finde ich auch super! Die gibts auch in jedem Baumarkt, aber eben nur gerade und nicht gewinkelt. Die gewinkelte Variante haben die Baumärkte zwar selber in den Regalen, aber verkauft werden die nicht. Bei IKEA haben die sogar Regalschienen, die am Ende nen Gummipröpel haben, der perfekt für nen Synth wäre. Aber auch die haben das nur in ihren eigenen Regalen, aber nicht zu verkaufen. Ich bin entweder zu blöd oder mir fehlt das richtige Fachtermini!

    Bezüglich Quick Lock. Ich habe schon eine Menge gute Systeme gefunden, aber nichts, was dafür ausgelegt ist an der Wand befestigt zu werden.
    @Swissdoc: Sind das Fotos aus deinem Studio? Dann sag mir mal bitte, ob du sowas noch übrig hast oder ne Bezeichnung...
    ->http://www.quiklok.com/catalog/?p=productsMore&iProduct=222&sName=Z-2
    Das finde ich zum beispiel super, aaaaaber, wie macht man das an der Wand fest?


    Grüße und Danke aus Köln
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, du kamnst dir deine Studioumgebung durchaus so sehr günstig zusammenbauen, quasi ein mal um den Raum herum eine große Ablage und ggf. ein paar weitere etwas höher etc.
    Hängt enorm von dem ab, was und wie du das Zeugs so aufbaust. Wird ja heute eher weniger, außer vielleicht bei denen, die noch alte Sachen haben und inzwischen anfangen zu horten, weil Abgabe ins große kommerzielle Preisloch bedeutet. aka "kriegste nie wieder, wenn du kein Tausadär bist" (so heißen doch die Leute, die Tausende € besitzen, oder?)

    Kenne Leute, die das erfolgreich so umgesetzt haben und man kann ja kombinieren mit zB diese Rolldingern, um sehr große Keyboards unterm Tisch rausrollklappbar zu machen (88er Tastatur) - oder ggf. einen Rollwagen dazu für Racks oder größeres Ding für mehr Racks oder halt so einen Tisch mit 19" Fächern mit Neigung.
    Ich hab hier DIY Möbel zB, gekauft sind nur die Platten, dann mit Stoff bespannen oder sowas (sieht besser aus) und dann aufstellen, man braucht ja nur Platte und 4-6 Füße oder/und so Seitenträger, damit man oben drauf was stellen kann, ohne aber die Flächen zuzustellen (also die Seitenstandfüße nur außen anbringen), das geht mit so 2-3 Meter Abständen gut.

    Hoffe, das regt bisschen an für die richtige Entscheidung.
     
  17. Moinsen!

    Also in meinem Fall habe ich schon einen (zwar nicht von mir) selbst gebauten Racktisch, wo eine Menge Sachen in einer Schrägen
    eingebaut sind. Da sitzt man dann schön vor ner Supernova im Rackformat und kann schrauben. Allerdings will ich an der Wand nur
    einen Synth und das ist eben der EX5. Unter den Schreibtisch habe ich auch schon überlegt, aber das paßt von der Breite nicht. Da
    sind die Tischbeine im Weg. :heul: Außerdem ist es bei mir dann auch irgendwie -> "Aus dem Auge aus dem Sinn!" und das wäre ja doof.

    Hast du denn schon mal so angewinkelte Einsätze für diese Wandhalterungen gesehen? Vielleicht fehlt mir gerade nur die richtige Bezeichnung.
    Ich denke das müsste doch irgendwo zu bekommen sein. Gibt es hier nicht zufällig jemanden, der Supermärkte einrichtet :mrgreen: :selfhammer:
     
  18. serge

    serge ||

    Das im Ladenbau häufig verwendete System nennt sich meist "Spacewall" und wird von verschiedenen Anbietern feilgeboten, unter anderem auch von König & Meyer (http://www.k-m.de).

    Dabei wird eine Platte mit verstärkten Aussparungen an die Wand geschraubt…
    [​IMG]

    …in diese können dann Halter (z.B. für Keyboards) eingehängt werden.
    [​IMG]

    Details auf http://produkte.k-m.de/de/Geschaeftsausstattung. Je nach verwendeter Stärke der Platten und Verstärkung der Aussparungen neigen diese System aber etwas zum Schwingen, wenn man stärker in die Tasten / auf die Pads haut.

    Diesbezüglich ungleich stabiler, aber horizontal nicht verschiebbar, soll dieses System sein, das in amerikanischen Foren gelobt wird:
    [​IMG]
    Ein deutscher oder europäischer Vertrieb ist mir nicht bekannt, Details auf:
    http://www.lmproducts.com/dspStandtasticWallmounts.cfm
     
  19. dataleak

    dataleak Tach

    Entschuldigt bitte, dass ich hier einen so alten thread wiederbelebe. Aber bei mir stehen zu viele Synthesizer einfach nur hochkant an der Wand. Ich möchte mehr Zugriff. Habe mir letzte Woche ein 30 Kanal Mischpult als Ersatz für mein Mackie 1402 gekauft, um mehr Geräte fest verkabeln und nutzen zu können. Hier wurden diese Regalstreben ja schon angesprochen. Ein Freund von mir nutzt die auch, allerdings nur für leichte Sachen (ist ihm nicht sicher genug). Bei Frau Vasicka scheint das aber auch zu halten. Drau stellen will ich: Juno-60, Juno Alpha 2, Mono/Poly, Elka 22, DX21, JX-3P

    [​IMG]
     
  20. serge

    serge ||

  21. Wieviel das Zeugs hält, hängt allein von der Wand, den Dübeln und Deinen Dübelkünsten ab. Die Regalschienen kriegst Du mit Gewicht nicht kaputt.

    Leider gibts für die ganzen Standard-Systeme keine schrägen Arme.
    Professionell ist die Ladenbauausstattung von "Tegometall". Die gibts als freistehende Regale und als Wandschienen. Da gibt es auch abgewinkelte System:
    [​IMG]
    Ist leider nicht ganz so billig wie die Baumarkt-Lochschienensysteme, aber hervorragende Qualität (Schweizer halt...). Die Inneneinrichtung von jedem Supermarkt, jedem Baumarkt, jedem Kaufhaus ist defacto aus Tegometall gebaut.
     
  22. arz

    arz Tach

    ikea algot system
    die schuhablagen sind super für kleinere synthies etc wie sh101 808
     
  23. Solche Ladenbausysteme kann man immer mal bei Geschäftsauflösungen abgreifen. Aktuell wird gerade die Baumarktkette Praktiker abgewickelt, die machen Ausverkauf bis November, danach werden die Läden geräumt, vielleicht lohnt sich eine Anfrage, bevor der Rest am Stück verkauft wird.
     
  24. Da hab ich schon geschaut. :) Aber Praktiker hat nur die Hochlagersysteme. Die sind überdimensioniert.

    Aber es gibt natürlich viele Gebrauchthändler. Einfach mal bei ebay nach Tegometall suchen, da beseht der Großteil der Verkäufer aus solchen Ladenauflösungs-Händlern. Und die haben natürlich auch immer einen Direktverkauf.
     
  25. Bernie

    Bernie Anfänger

    Habe auch lange überlegt, meine Kisten auf Wandregalen abzulegen und hab mich dann für den 6-fach Ständer von Jaspers entschieden:
    [​IMG]
    Die hinteren Streben stehen senkrecht und somit kann man das Teil rückseitig ganz an die Wand schieben.
    So bin ich flexibeler und kann auch mal schnell umräumen, wenn ich den Platz brauche, fest an die Wand gedübelt ist immer so eine endgültige Lösung.
    Gibt es in 120 und 150 cm breit und ist sehr stabil.
     
  26. Pepe

    Pepe Tach

    Das tut auch nicht jedem Synthesizergehäuse so supergut. Mein DW-8000 befindet sich in Zukunft möglichst immer in der Horizontalen, da er sich etwas verbogen hat, als ich ihn wochenlang hochkant gestellt hatte. Ist zwar wieder in Ordnung, aber seitdem stelle ich nicht mehr alles einfach gegen die Wand.
     
  27. Das ist natürlich die gute Lösung, wenn man die Synths bis zum Boden haben will.
    Ich möchte aber zB unten Effekt-Racks haben, drüber eine "Arbeitsfläche" und dann darüber die Regalablagen mit den Synths und Drummaschinen. Da kann man die Stativ-Beine nach vorne nicht brauchen.
     
  28. Bernie

    Bernie Anfänger

    Die Rohre sind ja verstellbar und läßt unten was frei oder man nimmt nur den 5er.
     
  29. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Ich bin nun zufällig im Baumarkt (genauer BAUHAUS in Gründau-Lieblos) über diese Klappteile von Manufactum gestolpert.

    Nennt sich Multiline Klappträger von Vormann:
    http://www.vormann.com/vormann.com/inde ... rdnung=147

    Gibt es in 2 Grössen und in hell verzinkt oder weiß beschichtet, sowie ab Werk auch in Edelstahl. Man kann 90, 80 oder 70 Grad nutzen (oder ganz herunterklappen).
    Belastbarkeit ist 200 kg, das sollte auch für CS80 etc reichen :)

    Gibt es auch online, z.B. hier:
    http://www.rm-bauelemente.de/shop/asset ... solen.html


    Weiter hat Vormann diese Neigungskonsole:
    http://www.vormann.com/vormann.com/inde ... nung=1069#
     
  30. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Guter Tipp :supi:

    Sowas hatte ich bisher in dem Zusammenhang noch nicht gelesen:
    :mrgreen:


    Gruss
     

Diese Seite empfehlen