Synthmodell gesucht nach optischer Beschreibung

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von droelf_, 17. Februar 2010.

  1. Hallo,

    ich habe hier eine etwas ungewöhnliche Anfrage: Vor ca. 20 Jahren (kann aber ca. +-4 Jahre sein) war ich als kleines Kind bei einem Bekannten meines Vaters, der hatte einen Synthi rumstehen, mit dem ich auch ein bischen spielen durfte. Leider habe ich nur noch die grobe optische Erscheinung des Teils im Kopf und suche jetzt dazu das Modell ;-). Also:

    - Ich nehme stark an, dass es analoger mit digitaler Steuerung war (da recht viele Potis vorhanden, virtuell-analog gabs ja damals wohl noch nicht)
    - schwarzes Gehäuse (d'oh)
    - Fullsize-Tastatur, ziemlich groß (kann einem als Kind aber anders vorkommen), ich denke mindestens 4 Oktaven
    - Joystick links
    - und das einzige Besondere was mir noch einfällt: Eine LED-Anzeige in rot, die aber auch irgendwie Buchstaben für den Presetname darstellen konnte (es war entweder eine LED-Punktmatrixanzeige wie hier:
    [​IMG]
    oder aber eine Zeile aus 14-Segmentanzeigen:
    [​IMG]
    Bin grad beim Suchen nach LED-Anzeigen auf beides gestoßen, habe leider keine Ahnung mehr welche Variante das war.

    Gruß,
    droelf
     
  2. Schuss ins Blaue: ein Poly-800?
    Das IIer-Modell hatte ein schwarzes Gehäuse, Joystick und LED-Anzeige (bloß ohne Namendarstellung) stimmt auch.

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    display klingt nach kawai sx 240/210, aber da ist ja nix mit vielen potis...
     
  4. Oh sorry, das mit den vielen Potis hatte ich übersehen. Dann wohl doch kein Poly-800...

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  5. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Ich hätte ja auf was Oberheimiges getippt, OB 8 - aber da gibt's das Display nicht, oder?
     
  6. config

    config -

  7. Doofe Frage: Wie alt bist Du denn? Ob vor 24 oder vor 16 Jahren, macht bei einem 28-jährigen erheblich was in der Erinnerung aus, bei einem 36 jährigen wärest Du eigentlich so alt, dass Du Dich ernstlich an Details erinnerst

    Das viele Knöppe und rotes (oder in dem Fall eher oranges) Display klingt eigentlich nach Roland JD800. Die Frage nach dem Alter bezieht sich darauf, dass bei einem 6 jährigen eventuell die Erinnerung ob schwarz oder grau etwas diffus sein könnte.

    Florian
     
  8. Evtl der Polymoog? Der ist groß, schwarz, hat eine LED Anzeige wie beschrieben.

    [​IMG]
     
  9. Da kann aber nicht der Name im Display drin stehen.
     
  10. Das nicht, aber der Name steht direkt unter dem Display.
     
  11. Määäähh...

    :P
     
  12. Cord

    Cord aktiviert

    Ich glaube sowas gibt es nicht. Ein Display, was auch den Soundnamen in LED rot anzeigt koennte eigentlich nur der Kawai SX-210/240 sein. Einen Joystick hat der nicht, aber einen Bender auf der linken Seite. Potis sucht man auch vergebens.

    Rotes Display hat ein MemoryMoog. Der hat aber Raeder und keinen Joystick, dafuer viele, viele Poties.

    Joysticks findet man bei den Korg Synthesizern, dem Kawai K1, dem Roland D-50 und dem Prophet VS. Die haben aber allesamt nicht viel Poties und auch kein rotes LED Display.

    Man muss sich schon entscheiden, was es ist, rotes Display und Joystick gehen irgendwie nicht zusammen.
     
  13. dns

    dns -

    Hat dich der sound vom dem teil als köttel so umgehauen, oder warum?

    kannst du den bekannten deines vaters nicht mehr fragen?

    er wird sich bestimmt noch erinnern.... falls er sich noch erinnern kann....

    ansonsten weiterhin viel glück bei der suche.... ;-)
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das klingt bei der Beschreibung doch schon nach SX240
    https://www.sequencer.de/syns/kawai/SX240.html
    [​IMG]

    Allerdings hat der keinen Joystick.

    Die Anzeige muss ja irgendwie rot und passend sein, da gehen die Korgs nicht, die jedoch die Joysticks hatten (DW8000,60000 , Poly61 naja mit etwas Farbe hier und da, passt also auch nicht recht & Poly800 II der ist dunkel)

    Oberheim Matrix 6 fällt daher auch eher flach weil bläuliches Display.
    Prophet VS wäre denkbar, aber der ist eher blau. HAt aber normales Display.
    Display dieser Art aber ohne viel Pots ist Rhodes Chroma. Aber auch ohne Joystick.

    Tja, Joystick ist eigentlich eine typische Korgsache. Das haben nur wenige sonst noch gemacht, außer Vectorsynths und da gibt es sonst keinen, der passt, da SY22/35 ein normales Display haben und Wavestation wohl auch zu neu und zu wenig rot ;-)

    Daher würde ich eher beim Typ SX240 festsitzen und auf den Joystick verzichten.

    Klingt übrigens auch nicht so übel. Gibt noch ein paar diesen Kalibers, aber das mit dem Display ist so klar, da denke ich verzichtet man auf den Rest als Noise.
    Ich kenn das mit Kind-Erinnerungen. Hab so mal eine Musikbeschreibung rausgehauen und man hats gefunden, es war fast nichts davon wirklich gut wiedergegeben und einiges sogar anders. Daher.
     
  15. Also allen Schreibern erstmal vielen Dank!

    Nach dem Durchstöbern Eurer Antworten bin ich mir zu 90% sicher, dass es ein Kawai SX-240 war. Ich werde aber wenn ich meinen Vater das nächste mal besuche versuchen das rauszufinden ;-)
    Ja da sieht man mal, wie sich die Warnehmung als Kind verschiebt (bin jetzt übrigens 30 Lenze alt, weil das oben gefragt wurde..)

    - Kein Joystick aber ein Pitchpender mit "Nippel" drauf (deshalb wohl als Joystick in Erinnerung geblieben)
    - Keine vielen Potis nur Taster

    Beim Betrachten der Bilder haben auch diese (wie das Display) segmentierten Buchstaben unter dem Keyboard einen Erinnerungsflash ausgelöst. Dann hab ich hier:
    http://www.synthmania.com/sx-240.htm
    auch noch die Presets durchgehört und ich glaube einige wiederzuerkennen ;-) Btw. Presets, als Kind wurde mir das Teil halt so vorgestellt, hier drücken (*Preset einstell*) kommt das raus, hier nochmal drücken (*anderes Preset einstell*) kommt dieses raus ;-)

    Danke nochmal,
    droelf
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    und noch zu bluesynths.com gehen und durchhören.
     
  17. Cord

    Cord aktiviert

    Ich moechte einen meiner Synthies an meinen Sohnemann abtreten. Vielleicht wirds ja der SX-240 nachdem er so bleibende Eindruecke hinterlaesst. Mal gucken, ich dachte ja mehr an viele Knoepfe und nicht an ein Display, die den Namen anzeigen.
     

Diese Seite empfehlen