Sysexfähige Controllerbox

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Jockel, 1. Juni 2009.

  1. Jockel

    Jockel Tach

    Hi,

    da die Kenton Geräte (ControlFreak, Spindoctor etc.) sowohl nicht mehr neu als wohl auch nicht gebraucht erhältlich sind, und mir der Programmer PG-800 zu teuer geworden ist, suche ich nach einer alternativen Controllerbox. Ich möchte damit meinen MKS-70, den ich leider auf dem Gebrauchtmarkt nicht mehr los werden konnte, weiterhin selbst nutzen und möglichst komfortabel bedienen können. Mit komfortabel meine ich, dass das Gerät mindestens 16 frei programmierbare Regler haben sollte und 8 frei belegbare togglebare Taster - Sysex muss natürlich auch sein, aber ansonsten absolut schlank gehalten. Der Behringer BCR hat eigentlich alles, ist aber bei seiner Riesengröße nicht rackfähig. Doepfer Regelwerk und Drehbank scheiden auch aus, da ersterer mit sinnlosem Sequenzer (nicht per NoteOn/Off transponierbar) versehen ist und letzterer leider keinen vernünftigen Speicher aufzuweisen hat. Gibt es denn da gar nichts mehr, was halbwegs zu gebrauchen ist?

    LG
    Jörg
     
  2. stuartm

    stuartm musicus otiosus

  3. Steril

    Steril Tach

    Ich benutze auch die Zero SL, um meinen JX8P zu programmieren. Funktioniert problemlos und hat den Vorteil, dass die Kiste "mergen" kann, das heißt ich kann den JX per Cubase ansteuern und gleichzeitig den Sound verändern, ohne irgendwelche umständlichen Routings etc.
     
  4. Jockel

    Jockel Tach

    Hi ihr beiden,

    Den Novation hatte ich bisher immer außer Acht gelassen, weil viele Besitzer/Ex-Besitzer sagen, dass die Qualität der Encoder und Fader wohl ziemlich mies sein soll. Aber gut ist wirklich, dass das Teil nur knapp 17cm tief ist, dass könnte ich durchaus auf meinem Masterkeyboard platzieren, von daher eigentlich ideal. Ich denke auch der Preis ist OK. Evtl. einfach mal bestellen und ausprobieren.

    Ansonsten ist mir bisher der CME Bitstream3x aufgefallen, der mir aber relativ teuer erscheint und irgendwie zuviel Schnickschnack hat. Nein, ich will nicht noch einen Arpeggiator mit Up/Down etc. zusätzlich teuer bezahlen. Lustigerweise wird die Größe immer in Höheneinheiten angegeben, ohne dass wohl tatsächlich Rackohren dafür erhältlich sind. Hat den zufällig jemand mit dem MKS-70 in Betrieb?

    LG
    Jörg
     
  5. Steril

    Steril Tach

    Stimmt, es gibt bestimmt edlere Fader und Regler, aber dafür hat man bei der Zero den Vorteil, dass man sowohl gerasterte Encoder, normale Potis, Fader als auch massig Tasten zur Verfügung hat, von den zwei großen Displays mal ganz abgesehen. Und Automap für Cubase und VSTi kriegt man quasi noch kostenlos obendrauf. Durch die angeschrägten Füße kann man es auch perfekt auf dem Masterkeyboard platzieren.
     
  6. Psychotronic

    Psychotronic aktiviert

    kauf dir ein paar korg nanos. ;-)

    [​IMG]

    hab ein großes padkontrol von denen... find das teil vom feeling her gut. :supi:
     
  7. Steril

    Steril Tach

    nanokontrol kann aber kein SysEx und ist damit im Zusammenspiel mit einem MKS nutzlos.

    Alternative wäre evt. noch ein gebrauchtes Peavey PC1600.
     
  8. Psychotronic

    Psychotronic aktiviert

    die ham alle sysex... nur haben die keinen treiber dabei der das direkt programmierbar macht. dafür musste dir nen max/dsp translation patch bauen. allerdings ist das für die nanos nicht dokumentiert und damit schwieriges reverse engineering.

    beim großen padkontrol isses dokumentiert, gibt auch genug patches und infos in den foren.

    zusammengefasst, dann doch eher unbrauchbar, weil zu große hürde...

    ich erinnere mich daran das die m-audio uc33/uc17 nen sysex treiber unter windows mit dabei hatten... vieleicht ist das ja was?
     
  9. Nutze den Bitstream als Controller (bislang nur für Software) und bin recht zufrieden damit. Vor allem die Fader könnten zwar besser sein aber man gewöhnt sich dran und kann schon damit arbeiten. Vor allem ist er recht flexibel und kann einiges. Daher natürlich auch nicht ganz billig. Die Rackohren gibt es übrigens schon:

    http://www.waveidea.com/en/products/bit ... k_ears.php
     
  10. Jockel

    Jockel Tach

    Hi,

    erst einmal vielen Dank euch allen für die Antworten.

    Peavey PC1600(x) ist ja so in ewa die Qualitäts- und Preisklasse wie die Kenton ControlFreak, aber leider gebraucht auch nur noch recht selten zu bekommen. Das sind ja leider alles Teile, die es heute so nicht mehr gibt. Für den PC1600(X) gibt es ja im Netz wohl auch schon die meisten Profile. Spitzenklasse ist das ... Sollte jemand wissen, wo man so ein Teil oder einen ControlFreak Studio/Live herbekommt... ich nehm das Teil sofort.


    Das klingt ja gut, Manko bleibt aber, dass ich diese ganzen Zusatzfunktionen wirklich nicht brauche und deshalb auch nicht bezahlen möchte.

    Am interessantesten scheinen für mich tatsächlich noch der etwas klobige Behringer BCR2000 und der Novation Remote Zero SL zu sein. Oder natürlich eins der gebrauchten Topgeräte wie Peavay 1600(X) oder Kenton ControlFreak. Werde mich da mal weiter umschauen ...

    LG
    Jörg
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    tja, defakto ist das aber: Der kanns NICHT. Wer es nicht kann, ist halt raus ausm Rennen.

    Das BCR2000 von Behringer kann es zB offiziell nicht, gibt aber ne PC only soft,
    einige doepfer controller können das, die Novations können es, für den Alpha Juno gibt es zB aber auch eine Soft, die normale CCs in SysEx wandeln kann. Habe dann den BCr genutzt,..

    Viele Controller sind da auch sehr uncool in der Bedienung. Trotz SysEx. Das nervt schon. Und mit Max will sich sicher nicht jeder befassen, da sehr teuer und Krypto.
     
  12. Q960

    Q960 bin angekommen

    evtl. würde ich mich von meinem Control Freak Studio trennen....
     
  13. Jockel

    Jockel Tach

    Hi Meic,

    hast ne PM ...

    LG
    Jörg
     

Diese Seite empfehlen