Tascam iU2 - wie ist der Stand der Dinge ?

Dieses Thema im Forum "APPartig" wurde erstellt von darsho, 1. Februar 2013.

  1. darsho

    darsho verkanntes Genie

    irgendwie hab ich keinen Thread zu dem Ding gefunden...

    Anyway. Ich überlege, ob sich so ein Interface nicht doch lohnt, evtl. ist die SOundqualität der Qualität vom Kopfhörerausgang überlegen ?

    Ich erinnere mich, dass es da mal Anlaufprobleme gab mit dem iU2. Aber da man es nur anstecken muss, ist es vom Design her meine erste Wahl. Ich könnte mein iPad in der schicken Lederhülle lassen, wo es sich immer drin befindet, beim ALesis i/o Dock müsste ich es immer rausfriemeln.
    Läuft das iU2 mittlerweile problemlos und zuverlässig ? Hat das überhaupt jemand ?

    Ich habe ein iPad2, derzeit bin ich noch auf iOS 5, würde aber updaten wenn das die Funktionalität erfordert.
     
  2. citric acid

    citric acid eingearbeitet

    hi, also seit dem io6.0.1 update funktioniert es top. habe keine probleme mehr. würde mir zwar kein neues mehr kaufen, da es ja bald was neues gibt, aber ich kann nun damit zuverlässig arbeiten.
     
  3. Was denn?
     
  4. Crabman

    Crabman recht aktiv

    wollt auch grad fragen :)
     
  5. darsho

    darsho verkanntes Genie

    thx für die Info, dass es seit 6.01 geht :)

    Dann werd ich das mal holen, ist ja mittlerweile für 99 EUR zu haben.
     
  6. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Ich hab mir das Tascam iU2 heute gekauft und angeschlossen.

    Vorher brav das iPad 2 auf iOS 6.1 upgedated.

    Anfangs ging zumindest die Soundausgabe über das Tascam, MIDI aber nicht.
    Das Gerät war aber in Animoog gelistet bei SOundausgabe und Eingabe im Setup menü.
    Hab nochmal rebooted, jetzt geht gar nichts mehr.

    Wenn das Tascam angesteckt wird kommt immer 'Das angeschlossene USB Gerät wird nicht unterstützt'.
    Soundausgabe geht auch nicht mehr.
    gerät wird z.B. im Animoog auch nicht mehr gelistet im Setup Menü.

    Hat jemand nen Tip ?
    Kann ich im iOS irgendwas einstellen ?

    Ansonsten bring ich den Schrott nächste Woche halt zurück.
     
  7. Crabman

    Crabman recht aktiv

    das Teil ist also immer noch"hit or miss"...ich lass definitiv die Finger davon.Ein schlechter Scherz das per CCK so viele interfaces,teils mit zig ein und Ausgängen, klaglos funktionieren aber die,die speziell dafür entwickelt sind,kränkeln seit jeher.Beim Alesis Dock siehts ja auch nicht besser aus :selfhammer:

    Hast Du z.B.mal über das Lexikon Omega nachgedacht?Auch recht günstig,plus Midi und läuft ohne HuB am CCK.Aber ebenfalls nur 16 Bit und natürlich lädt der Akku dabei nicht.Ist mit bei 8-10 Stunden Laufzeit aber mitlerweile egal.Wenn man davon absieht gibt es ja ein ganzes Heer an guten Interfaces.

    Und nein,iOS hat keinerlei Optionen,die bei solch einem Problem helfen.
     
  8. darsho

    darsho verkanntes Genie

    ach, ich bleib dann halt bei meinem iRig MIDI und dem Audio über Kopfhörer-Ausgang.
    Das funktioniert wenigstens zuverlässig und ohne jegliche Probleme. Auch wenn ich mal gelesen habe, dass die Audioqualität besser sein soll wenn man das über den Apple-Stecker (wie heißt das Ding nochmal ?) rausführt. Deshalb hab ich mir ja das Tascam gekauft.
    Kein Wunder, dass die Dinger mittlerweile unter 100 EUR kosten und es beim Musicstore auf der Webseite von Versandretouren wimmelt...hätte mir zu denken geben sollen .g.
     
  9. Crabman

    Crabman recht aktiv

    ich habe sowas hier benutzt:

    http://www.amazon.com/Ziotek-ZT1900665H ... rid_pt_0_1


    und meine -zugegebem- nicht so wahnsinnig audiophilen Ohren konnten in meiner kurzen Testphase keinen hörbaren Unterschied feststellen.Ausser das die Dock Variante deutlich lauter war aufgrund der DB Beschränkung des Kopfhörerausgangs.Das verleitet natürlich dazu es schnell als"besser klingend"wahr zu nehmen.

    Ich finde den Kopfhörerausgang klanglich absolut ok.Ich benutze den auch oft.Ich kann Leute nicht ganz ernstnehmen wenn sie faseln wie schlecht der doch klingen würde.Ich unterstelle dann insgeheim das es sehr theoretische Personen sein müssen,die in der Praxis mit dem Musik machen nicht viel zu tun haben.Sonst wüssten sie das es mehr als ok ist den Ausgang zum Mucke machen zu benutzen :)

    Das es besser (und teurer) ja meistens geht hat damit erstmal nichts zu tun.
     
  10. darsho

    darsho verkanntes Genie

    naja, ich brauch ja MIDI und Sound gleichzeitig, da würde mir das Ding nicht viel helfen.

    Lauter ist es auf jeden Fall über den Dock-Connector, das stimmt.
    Aber das kann ich ja auch am Mischpult aufdrehen, ist nicht so wichtig.

    Wenns dem Esel zu doll wird, geht er aufs Eis...es lief ja alles super mit iRig MIDI und Kopfhörer-Ausgang, aber ich Depp dachte, es ginge vielleicht noch etwas besser .g.
     
  11. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Du hast halt nach wie vor keine Audioeingänge.

    Der Dock-RCA Connector war ja kein Tip sondern ich bezog mich damit auf die Qualitätsaussage über den Kopfhörerausgang und das ich in der Lage war beide internen Wandler zu vergleichen :)
     
  12. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Doch ich hab auch noch nen iRig für Gitarre als Audioeingang. Da kann ich zumindest mit einem Monosignal rein.
    Wollte das mal ausprobieren, wie der Klirrfaktor das in einem Video mit Mikro und iRig Guitar und Voice Synth gemacht hat.
    Bisher nehm ich den Microkorg als Vocoder, aber mal ne Alternative probieren wäre nicht verkehrt.

    Auf jeden Fall finde ich Deine Meinung, dass die Audioqualität gar nicht besser sondern nur lauter ist über den Dock-Connector, sehr beruhigend. jetzt hab ich keinen Bammel mehr, dass ich da was verpasse ;-)
     
  13. citric acid

    citric acid eingearbeitet

    die reihenfolge des anschiessenist immernoch wichtig. solange das behezigt wird funktioniert es top.

    1. Ipad einschalten
    2. iu2 ohne externen strom anschliesen
    3. animoog Oder anderes app starten
    4. strom anlegen
    5. arbeiten ohne probleme möglich

    ich habe ipad 3 ios 6.0.1 . keine probleme mehr!!!!!
     
  14. darsho

    darsho verkanntes Genie

    und wenn man zwischendurch mal die App wechseln will, geht das einfach so, oder muss man das Prozedere jedesmal neu durchführen ?
     
  15. citric acid

    citric acid eingearbeitet

    denke schon. muss ich noch mal testen. da ich eigendlich nur das ipolysix im moment nutze.
    vor dem update ging das jedenfalls mit animoog . nur da musste man immer erneut die schnittstellen suchen und auswählen.
     
  16. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Habs umgetauscht. Werde weiterhin mit meinen bisherigen Perüheriegeräten und Kabeln arbeiten, das geht a prima.
     
  17. Phil999

    Phil999 aktiviert

    generell läuft das Ding mit allen Apps, wenn es läuft. Kann eben nur 44.1 kHz, das ist der eigentliche Designfehler. Also wenn eine App auf 22.5, 32, oder 48 kHz läuft gibt es zwangsläufig Probleme. Einen relativ einfachen Trick das zu beheben habe ich hier beschrieben: viewtopic.php?f=70&t=67278&p=818199&hilit=Tascam+iu2#p818199

    Die Sache mit den nicht funktionierenden MIDI-Ports hat mich dann aber doch noch beschäftigt, da ich solches auch schon meinte beobachtet zu haben. Selten, da ich externes MIDI nicht täglich verwende. Nun ist es heute tatsächlich passiert. Audio ok, aber kein MIDI Input. Da muss man das "grosse Prozedere" machen, also alle Apps vollständig schliessen, das Interface abhängen, das iPad neu starten, das Interface wieder anschliessen, dann den Strom, und es funktioniert wieder vollständig.

    Schon nicht das Gelbe vom Ei, dafür läuft es erfahrungsgemäss wochenlang ohne Probleme. Benutze es ja täglich. Es ist zu empfehlen, das iPad stets laufen zu lassen (mache ich sowieso mit allen iPads), einfach nur den Bildschirm abschalten wenn man es nicht braucht.
     
  18. citric acid

    citric acid eingearbeitet


    kann ich so 1:1 bestätigen. und bis dato gibt es ja kein interface welches midi incl. sysex audio in und out und dann noch eine stromzufuhr hat. komisch das es sowas noch nicht gibt.

    ich frage mich ob die hersteller nun nur noch für den neuen anschluss bauen werden !?
     
  19. citric acid

    citric acid eingearbeitet

    ach ja...kann das alesis io mitlerweile sysex?

    sorry fürs offtopic
     
  20. Phil999

    Phil999 aktiviert

    die neuen Versionen von Apogee sind natürlich spitze - aber MIDI I/O als USB. Muss gestehen, weiss gar nicht wie man das anschliessen soll. Und kein S/PDIF out (dafür hat das Quartet optische Ein- und Ausgänge). Nicht billig da Referenzklasse.

    Und wegen den MIDI-Aussetzern: habe kürzlich ein Clocksignal in mein iRig MIDI geben wollen - funktioniert nicht. MIDI out ging, die out-LED leuchtete auch, aber MIDI in wollte und wollte nicht gehen. Nach einigem Rätseln und Kabelwechseln wurde klar: dieses Interface macht auch Streik ab und zu. Also, "grosses Prozedere" mit Ab- und wieder Anhängen, Stromversorgung, etc., dann gings irgendwann. Zur Stomversorgung gibt's ein weiteres Problem. Die ist nämlich spontan mal weg. Habe schon mehrmals morgens die Batterie unten oder ganz leer gehabt (und dann funktioniert das iPad gar nicht mehr - man muss eine Viertelstunde warten bis es auf 2% geht).

    Also das liegt meiner Meinung nach bei Apple. Würde mich nicht überraschen, wenn die Apogee-Interfaces auch zickig sein können. Und ist vielleicht mitunter der Grund, warum nur so wenige Hersteller sich auf das dünne Eis wagen, Interfaces für iOS auf den Markt zu bringen.

    Gemessen an den prinzipbedingten Problemen, die scheinbar alle für iOS gemachten Interfaces haben, kann man schon fast zufrieden sein mit dem iU2. Eine echte professionelle Lösung mit gleichzeitiger Stromversorgung scheint es nicht zu geben. Ich hab' zwar mal gelesen, dass jemand mit einem Adapter vor dem CCK und powered Hub/powered Interface das iPad mit Strom versorgen konnte. Vielleicht geht's, und ist vielleicht auch zuverlässiger (USB-Interfaces scheinen ja ironischerweise keine der oben erwähnten Probleme zu machen). Weiss es nicht.
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Und selbst das klappt bei mir nur jedes dritte Mal. Kann vom Kauf dieses Teils nur dringendst abraten. :stop:
     

Diese Seite empfehlen