TB-303 Sequenzer

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von beaty, 26. Oktober 2011.

  1. beaty

    beaty -

    Hallo,

    ich habe als TB-303 Emulation einen FB-383 im Einsatz den ich über meine MPC 1000 ansteuere.
    Jetzt frage ich mich seit einiger Zeit ob es einen reinen Sequenzer gibt der die Bedienung der TB-303 bietet.
    Zugegeben, ich kenne den 303 Sequenzer nur aus Software-Emulationen aber in Hardware würde ich ihn auch gerne mal probieren.
    Das aktuelle Produkt "Autobot" von Acidlab hat leider kein Midi-Out und eine Xoxbox will ich mir auch nicht kaufen.
    Gibts da noch was aufm Markt? Ggf. auch DIY?
     
  2. CO2

    CO2 eingearbeitet

    zb. FutureRetro "Möbius", nur noch gebraucht.
    Eher selten TSX, Sequencer der MLv6 303-Clones, letztens wurde hier einer angeboten/verkauft...
    von AnalogueSolution gibts so nen neuen Seq, weiß aber nicht, wie TB-mäßig der ist.
     
  3. dns

    dns -

    mobius ist wohl noch seltener, mittlerweile auch völlig überteuert, selber lange gesucht.
    den orb von FR gibts noch, auch teurer als ein clone.
    preislich lohnt sich das für den 19" streifen alles nicht.

    ehrlich gesagt würde ich die mb33 verticken und mir ne x0x oder bassline 2 holen.

    damit kann man dann auch acid machen....
     
  4. von mam gibts den sq16, der taucht aber auch so gut wie nie auf.

    wenn du den 303 sequencer haben willst, dann musst du wirklich eine 303 kaufen. bei der bassline 2 oder der x0xb0x ist die bedienung des sequencers anders, was nicht heissen soll schlechter - im gegenteil ;-)
    die x0xb0x bietet mit n0nx0x noch eine firmware, die dem sequencer der 303 am ähnlichsten is.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    kauf ne XOX und nutze den internen sequencer zum externen triggern :opa:

    ansich ist es das accent und slide, was hier das wichtigste ist, denn ansonsten gibts auch noch ne menge anderer sequencer d.h. Döpfer MAQ 16, Dark Time, oder MFB baut auch stepsequencer.
     
  6. krahz

    krahz Guest

    Falls Du auf Lauflicht verzichten kannst
    Währe ein Yamaha RY30 (ansich ein Drumcomputer) mit 2 Reglern, einer davon 4 Fach umschaltbar eine günstige Alternative (ab 50 Eu)

    Hatte den Ry30 mal mit einen Ms-404 im Einsatz, da kammen ganz ordenliche Basslines zustande, mit meiner MPC klappt das nicht mehr so locker flockig leicht
     
  7. beaty

    beaty -

    Danke für die vielen Anregungen, ich werde mal einiges probieren.
     
  8. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

    Die Handhabung ist allerdings nicht wirklich optimal, zumal hast du auf den 12 Pads die Instrumente
    mit Tonhöhe (Noten) erstmal fix, ändern ist nicht wirklich intuitiv. Änderungen im Stepmode des Seq.
    sind während des Betriebs nicht möglich (immer stoppen, wenn ich mich richtig erinnere).


    Gruss
     
  9. beaty

    beaty -

    Ich habe jetzt nochmal die Sequencer probiert die ich hier habe und der Korg EMX-1 scheint doch am besten zu sein. Ich find den Sequencer von der EMX-1 im Workflow am nächsten dran, zumindest von dem was ich hier habe. Kann auch alles was ich brauche, Slide auslösen und Accent.
     
  10. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

  11. beaty, wenn du dir einen löten willst, meld dich mal via email an 303 ät acidcode punkt de

    TSX, auskopplung aus dem ML-303 projekt...

    hätte einen "zuviel"

    lg guido

    p.s.: mit gehäuseteilen, allen tastern, LED, PIC...
     
  12. orgo

    orgo -

    kann der europa sequencer von analogue solution eigentlich auch slide und accent?
     

Diese Seite empfehlen