TC Electronic 1210 - was ist daran so "magic"?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von fabbsen, 27. April 2015.

  1. Hallo in die Runde,

    ich habe in nem "Komplettpaket" n TC Electronic 1210 mit erworben und nun gesehen, dass das Teil - für meine Begriffe - ziemlich hoch gehandelt wird. Kann mir jemand verraten WAS an der Kiste so "mojo" is? Und/oder mir Tipps geben wie ich das Teil am besten einsetze und einstelle?

    Greetz
     
  2. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Die Frage kann ich Dir auch nicht beantworten -- nicht lange hinterfragen, einfach für viel Asche verkaufen und sich freuen, daß andere bessere Ohren haben. Ich hatte neulich noch die Gelegenheit, einen 1210 zu erwerben, habe aber davon abgesehen, weil die zu erwartende Marge zu gering ausgefallen wäre, um die Investition zu rechtfertigen.

    Ich hatte im Laufe der Zeit zwei von den Dingern und habe beide verkauft. Ich fand den 1210 als Flanger ziemlich uninteressant, als Chorus ziemlich schwer einzustellen, und wenn man was hörte, dann eierte er immer unangenehm und klang unangenehm verstimmt, und die psychoakustischen Bearbeitungen (Haas-Effekt) fand ich immer etwas, ähm... naja. An einem Monosignal funktionierte das irgendwie, aber Stereo ergab das immer ein leicht schwammiges Gesamtbild. Dazu noch die ziemlich merkwürdige Bedienung und das grottige Handbuch taten ein Übriges, um den 1210 nicht zu meinen Lieblingen werden zu lassen.

    Seither bin ich auch kein großer Fan anderer TC-Produkte.

    Stephen
     
  3. Hi Stephen,

    danke für deine fixe Rückmeldung. Ich habe das Teil mal an einem Oberheim Matrix 1000 (Mono-Kiste) ausprobiert. Das Stereobild kommt schon gut, finde ich. Aber gefühlt bekommt man das auch mit ner anderen "Chorus-Kiste" hin, oder? Wie stelle ich denn die Regler für den besagten "Haas" Effekt ein?
     
  4. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Stimme Stephen hier zu, verkaufen und das Geld in einen Roland Dimension D oder einen Boss CE-300 investieren. Ich habe meinen 1210 behalten, aber die beiden anderen habe ich auch. Und noch ein paar Chorus-Kisten mehr :)
     
  5. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Das weiß ich nicht mehr -- das war im Manual beschrieben, aber ziemlich kryptisch über irgendwelche Tastenkombinationen. Aus dem Manual war aber nicht eindeutig ersichtlich, ob die Tasten nun gedrückt oder gelöst sein mußten...

    Ich habe im Laufe der Jahre vier Dimension D gehabt, und jedes Mal, wenn ich eines abgeben mußte, um was anderes zu finanzieren, hat es mir in der Seele wehgetan.

    Stephen
     
  6. ich will ja eigentlich keine 600 Euro für nen Chorus ausgeben. In dem Paket war n Oberheim Matrix 1000, n Casio FZ 10m und eben der TC Electronic 1210. Wenn ich den verkaufe, habe ich die beiden anderen quasi geschenkt bekommen und noch 100-200 Euro oben drauf :D Schön, dass ihr mir die Unsicherheit genommen habt den TC zu verkaufen. Ich werde zwar morgen nochmal das Manual zur Hand nehmen und den besagten Effekt testen, aber ich glaube es lohnt sich tatsächlich nicht für mich das Ding zu behalten ...
     
  7. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Das nenne ich mal einen guten Deal -- der Verkäufer saß nicht zufällig in Ostwestfalen, unweit von Bielefeld?

    Mein Rat: Besorg Dir entweder ein Roland SDX-330 Dimensional Expander -- das Ding hat die beste Simulation des Dimension D, die ich kenne -- oder einen Sony DPS-M7 Sonic Modulator, wenn Du einen spezialisierten Chorus suchst. "Black Coral" ist ein sagenhafter Chorus.

    Stephen
     
  8. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Eben, als Drittchorus ist er OK, aber sonst. Wenn Du noch keinen Chorus hast, nimm einen Ibanez SC10 oder Behringer CC300 und gut ist.
     
  9. was is denn mit dem Boss SE 70? Der Chorus soll anscheinend auch ganz brauchbar sein. Jemand Erfahrung damit gemacht?
     
  10. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Beim SE-70 bzw. SE-50 habe ich mir nie die Mühe gemacht, die Presets zu editieren (waren nicht meine Geräte), aber ich fand die Chorus-Programme allesamt etwas sehr überzogen und aufdringlich. Für Einzelstimmen okay, aber für Gruppensignale eher ungeeignet, da zu verstimmt vom Eindruck. Den Phaser fand ich ebenfalls nicht so toll, das klang eher wie ein... naja, wie irgendwas, aber nicht wie ein Phaser. Was wohl nicht schlecht ist, schätze ich, aber nicht mein Ding.

    Ich mag aber auch den Chorus im Roland RE-301/501 nicht.

    Stephen
     
  11. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Du hast echt Nerven, wir diskutieren hier analoges High End (TC 1210 vs. Dimension D) und Du kommst mit einer 50 EUR 90er Jahre DSP-Kiste. Kopfschüttel. :cool:
    Boss SE-50/SE-70 ist so als Zufutter ganz nett, digital FX im Modulationsbereich halte ich eh für kritisch und dann würde ich eher zu was besserem raten, Sony DPS-V77 z.B. oder Ensoniq DP/4... oder gar die dedizierten Modulation-Kisten von Sony oder Roland. Sony DPS-M7 oder Roland SDX330 (wobei der fast nur Chorus macht).
     
  12. Analoges High End? :floet:

    Ensoniq DP/4 hab ich. Für wie viel ich DEN gekauft habe verrate ich lieber nicht :mrgreen:
    Dann teste ich mal den Ensoniq-Chorus ...
     
  13. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Bitte nicht den Kontext verdrehen.
     

Diese Seite empfehlen