TC Electronic: M100 - neues Hardware-digital-Effektgerät

utopia3000

utopia3000

||||
Ich weiß nicht ob es hier hinpasst, notfalls bitte verschieben.

TC Electronic bietet ab August das M100 an. Ich zitiere mal:

Das M100 ist ein Stereo-Effektprozessor mit 16 digitalen Effekten. Mit dabei sind Reverbs, Delays, Chorus, Flanger, Phaser, Rotary und Pitch Shifter … und diese als Presets vermischt. Intern wird in 24 Bit AD/DA gewandelt.

Gesteuert wird es an der Front über ein gerastertes Poti für den Effekt, dazu Regler für Input, Output, Mix, Parameter und zwei Druckschalter: Bypass und Tap Tempo / Select. Auf der Rückseite befinden sich die Anschlüsse Dual Mono Input, Dual Mono Output und der Footswitch für Bypass.

Soll ab Mitte August verfügbar sein und 119€ kosten. Gemunkelt wird, dass es wohl Behringer Technik enthält.

Quelle:

https://www.gearnews.de/studio-multieffekt-von-tc-electronic-m100/
 
hairmetal_81

hairmetal_81

Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Das erste 19" Produkt von TC unter der Flagge von Uli ist Alesis-inspiriert ...interessant.
 
Mr. Roboto

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Ist eben nicht 19", steht ja auch so im verlinkten Text.

Ziemlich uninteressante Gurke, für wen soll das sein?
 
Mr. Roboto

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Stimmt, damals liefen die noch. Heutzutage sehe ich für solche schlappen Kisten mit so einem Formfaktor eher wenig Chancen. Na ja, evtl. über den Preis...
 
freidimensional

freidimensional

Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
Könnt ich mir live als e piano veredler etc. ganz gut vorstellen.
Kommt halt ganz auf die Algorithmen an die drin sind...wenn was
aus dem m3000 oder dem 4000er drin ist, könnte das für den Preis
ganz interessant sein...
 
Lauflicht

Lauflicht

x0x forever
Wenns es M3000 klasse hätte wäre das ja überraschend. Ansonsten wäre der stomp box formfaktor zeitgemäßer.
 
Mr. Roboto

Mr. Roboto

positiv eingestellt
freidimensional schrieb:
Könnt ich mir live als e piano veredler etc. ganz gut vorstellen.
Kommt halt ganz auf die Algorithmen an die drin sind...wenn was
aus dem m3000 oder dem 4000er drin ist, könnte das für den Preis
ganz interessant sein...

Da werden wohl eher die Algos der Behringer 20 Euro Trampelkisten drin sein.
 
freidimensional

freidimensional

Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
Gut möglich :D

Hoffen tu ich trotzdem. Vielleicht der ein oder andere gute Algotithmus nur halt ohne
oder nur mit sehr spartanischen Editiermöglichkeiten...
 
hairmetal_81

hairmetal_81

Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Uli hat mit dem 'Mimiq' sogar einen ganz neuen Doubler-Effekt ins Stompbox-Format gebracht.
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
hairmetal_81 schrieb:
Alesis-inspiriert
Inspiriert auch von Stephan Schmitt, weil kein MIDI. :lol: Außerdem nicht speicherbar, denn: Musik findet statt nur heute und jetzt! :school: Aber Spaß beiseite: Die Welt braucht halt sowas, um Volcas daran anzuschließen, und ein Parameter pro Effekt reicht doch völlig. Und wozu Encoder, wenn man echt-analoge Poti-Regelung haben kann? :P
 
Lauflicht

Lauflicht

x0x forever
Aber gerade für so auf den Tisch Setups sind Stompbox Formate mit allen Bedienelementen auf der Oberseite einfach viel praktischer. Daher setzen sich diese seit ein paar Jahren so durch (auch natürlich dank der Tatsache, dass die meisten modernen Effektgeräte mit vollem Line Pegel klarkommen).
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Lauflicht schrieb:
Aber gerade für so auf den Tisch Setups sind Stompbox Formate mit allen Bedienelementen auf der Oberseite einfach viel praktischer.
Wenn der Tisch aber schon voll ist, baut man halt weiter in die Höhe. :P
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Wobei ich die Anwendung des größeren Systems nicht verstanden habe. Wer soll das bedienen und was soll das bewirken? :agent:
 
hairmetal_81

hairmetal_81

Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Michael Burman schrieb:
hairmetal_81 schrieb:
Alesis-inspiriert
Inspiriert auch von Stephan Schmitt, weil kein MIDI. :lol:


Der Nanoverb hatte nie MIDI...

alesis-nanoverb-715636.jpg








Lauflicht schrieb:
Aber gerade für so auf den Tisch Setups sind Stompbox Formate mit allen Bedienelementen auf der Oberseite einfach viel praktischer.


Uli hätte sich den Ineko als Inspirationsquelle aussuchen sollen :!!:


alesis-ineko-2069.jpg
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Ich mache mal hier die Bilder rein, damit man sehen kann, worum es hier geht.
Sonst haben wir z.B. Alesis drin, aber nicht das Produkt, um das es hier geht. ;-)
12179792_800.jpg

12179787_800.jpg

12179782_800.jpg

hat.gif
 
M

MMMM

Guest
Ich habe den TC M350, die ellipsenförmigen Knobs sind :selfhammer: ...die nerven!
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
MickMack schrieb:
Ich habe den TC M350, die ellipsenförmigen Knobs sind :selfhammer: ...die nerven!
Aber hier würde es nur halb so viel nerven, weil die Kiste nur halb so groß ist. :lol: Immer positiv denken! :mrgreen:
 
utopia3000

utopia3000

||||
Ich frage mich hier echt gerade warum man den M100 für 120€ nehmen soll wenn man für ca 180€ den M350 bekommt der ja soo viel mehr kann (presets, Midi in/out / VST-Steuerung).
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Außerdem hat der M350 S/PDIF I/O. 8)
Aber digital ist ja aktuell out, man will analog. :mrgreen:
Außerdem sieht der M350 viel zu kompliziert aus. :agent:
Der M100 sieht übersichtlicher aus. :supi: :D
 
spookyman

spookyman

SynthCat
Michael Burman schrieb:
Außerdem hat der M350 S/PDIF I/O. 8)
Aber digital ist ja aktuell out, man will analog. :mrgreen:
Außerdem sieht der M350 viel zu kompliziert aus. :agent:
Der M100 sieht übersichtlicher aus. :supi: :D

Genau, nach dem motto : Less is more...

Ich glaube das geht einfach mit der aktuellen Tendenz alles ganz klein anzubieten. Ein Roland Boutique hier, ein Korg Volca da, ein Yamaha Reface dort, und noch ein TC Electronic M100 um das Ganze noch mit Effekte zu verleihen. Zum mitnehmen schon praktisch. Ich habe aber eher mühe mit diesen Geräte die einfach nicht in einem 19' Rack passen...
 
Lauflicht

Lauflicht

x0x forever
Hmm... die Reverbs klingen alle irgendwie sehr ... ähnlich? Anders ausgedrückt, unauffällig.
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Gefällt mir hier weder trocken noch nass. Irgendwie düster und deprimierend. Klingt alles nach Beerdigungs-Zeremonie ohne viele Gäste. Und immer alles mit denselben langweiligen "Keys". Ich weiß nicht, bei wem solche Beispiele Kauflust generieren sollen. Grufties? Warum nur die als Zielgruppe? Und warum keine Orgel für Grufties?
 
Zuletzt bearbeitet:
bernybutterfly

bernybutterfly

|||||||||
Ich finde den tc M100 ganz interessant. Kann man schön zu einem Desktop-Synth stellen - nimmt minimal Platz weg. Da sind dann auch die dig. Anschlüsse überflüssig.
Die Algorithmen sind ja etwas anders als im M350. Wenn man also wenig Platz hat oder Mobilität zählt, eine echte Alternative.
Ich werde den M100 mal mit dem M350 und dem M-One vergleichen ... .
Momentan ist mein Lieblings-FX der M350 wegen seiner schnellen Bedienbarkeit und dem FX-Sound.


update:

Habe eben entdeckt, dass der tc M100 offensichtlich ein Behringer MiniFEX 800 ist (oder umgekehrt ... . Algorithmen, Parameter, Regler und technische Daten sind identisch; die Anschlüsse ohnehin - Nur: der MiniFEX war zuerst da ... !?!)
Ok: Der MiniFEX ist nicht schlecht - trotzdem: Schade!
Hab die Bestellung storniert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben