TD-Cyclone

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von feilritz, 26. März 2012.

  1. feilritz

    feilritz Tach

    Hi, finde die Lp max. 50prozent hoerenswert. Also die sequenzen sind sehr cool und super zum hoeren, doch da gibts breaks wo die komplett auf katzendarm plus teutonischen Gesang mit uebel klingenden Englisch wechseln. Finde ich uebrigens sehr unhoerenswert und klassifizier ich mal unter Jugendsuenden dieser gruppe ab.

    Wie gefaellt euch diese Lp? Meinungen wuerden mich sehr interessieren!
     
  2. Zotterl

    Zotterl Guest

    Die Scheibe gilt wohl als Betriebsunfall unter den TD-Fans.

    Hörenswert finde ich sie auf jeden Fall, GERADE WEIL mit Stimmen und Flöte experimentiert wurde
    und TD nicht wieder irgendeinen weiteren Clone produzierte...
    ...CYCLONE statt CLONE :mrgreen:
     
  3. bloop

    bloop Tach

    Die B-Seite ist in Ordnung, ist ja ohne Gesan.. Ein paar Sequenzen auf der A-Seite sind auch sehr gut.
    Der Gesang nervt manchmal doch sehr.
    Wieso teutonisch? Der Sänger (Steve Jolliffe) ist Engländer...
     
  4. Happy

    Happy Tach

    Ich mag die komplette LP sehr.
    Allerdings habe ich diese damals dauernd zusammen mit meiner damaligen (neuen) Freundin gehört und habe dementsprechende (positive) Assoziationen.
    (Beim Hören der LP Nursery Crime (allerdings von einer anderen Band) z.B. muss ich immer an Hadschi Halef Omah denken :lollo: )
     
  5. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Der Gesang ist von einem Muttersprachler ausgeführt worden. Jolliffe ist meines Wissen Brite.

    Verwechselst Du da womöglich was mit Eloy?

    Da ich nie ein glühend-fundamentalistischer Verehrer von TD war und mein Blick dementsprechend vielleicht ein wenig ungetrübter ist, finde ich die "Cyclone" sehr hörenswert. Tolle Mellotron-Passagen, tolle Melodie- und Harmoniebögen: Das ist mal was ganz Anderes als immer wieder "Rubycon". "Rising Runner" und "Madrigal Meridian" finde ich allerdings ein wenig zu lang geraten.

    Stephen
     
  6. Mein Einstieg bei TD fand mit "Tangram" statt, dann hab ich mich rückwärts durchgearbeitet, und Cyclone fand ich auch nur zu 50% hörenswert. Force Majeure gefällt mir auch heute noch besser.
     
  7. Chromengel

    Chromengel Tach

    Bei solchen Fragen, ob eine LP nun schön ist oder nicht, kommt man im allgemeinen immer zu solchen Ergebnissen.
    Ich find die LP sogar so gut, dass ich mir letztes Jahr die CD-Version gekauft habe.
    Ich kann sogar am Gesang bei "Bent Cold Sidewalk" Gefallen finden, allerdings auch nicht wirklich bei "Rising Runner..."
    War aber wohl damals Mode, auf der "Dune" vom Klaus Schulze wurde ja auch gesungen.
    Trotz allem ein nettes, abwechslungsreiches Album und ich möchte es auch nicht missen.
     
  8. Bent Cold Sidewalk finde ich auch den stärksten Track auf dem Album, ohne Gesang wäre es sicherlich noch etwas schöner gewesen. Aber egal, die Zeit lässt sich nicht zurück drehen.
     
  9. Zotterl

    Zotterl Guest

    Ohne Gesang hätte er sich nur nach Tangerine Dream angehört ;-)
     
  10. Hätte mir auch gereicht :)
     
  11. sushiluv

    sushiluv bin angekommen

    Bei tangerine dream musik seh ich immer diese bilder vor augen, schlechte 3d animation im batikstyle und hüpfende delphine, bisserl mandelbrot und alles was sonst nochan New Age so verdammenswert ist, nämlich alles.
     
  12. Zotterl

    Zotterl Guest

    Das mag aus heutiger Sicht tatsächlich so sein; für damalige Zeiten hatten sie
    die Nase vorne - zumindest die ersten paar Jahre.
     
  13. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Das sehe ich vor meinem geistigen Auge, wenn ich irgendeinen Techno-, Trance- und Ambientscheiß aus den 90ern höre, egal, ob FSOL, Orb, Dreamdance oder Scooter. Diese "Gate to the Mind´s Eye"-Kacke, erst Hammer, dann Dolby.

    Wobei das Zeug von TD aus derselben Epoche auch nicht viel besser ist...

    Stephen
     
  14. feilritz

    feilritz Tach

    Muttersprache englisch hin oder her, der gesang auf beidn seiten gefaellt mir leider gar nicht.

    Dune gefaellt mir besser , Das gesangsartige gefasel mit hall ist auch leicht zu hoeren. Obwohl, dune ist doch eine solo lp von schulze plus violoncello, oder?
     
  15. Dune ist Klaus Schulze!
     
  16. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Und das auch nur auf Seite 1 erträglich... sobald Arthur Brown das Maul aufmacht, schalte ich ab.

    Die Miditation war da viel besser.

    Stephen
     
  17. Chromengel

    Chromengel Tach


    Klaus an den Tasten
    Arthur am Gesang
    und Wolfgang (Tiepold) am Cello
     
  18. Chromengel

    Chromengel Tach

    Geht mir da anders - ich finde das gerade bei dieser LP der Gesang sehr gut zur Musik passt und einfach
    dazu gehört. Natürlich könnte man den auch rausfiltern und ein Instrumentalstück daraus zaubern. Wer macht
    das mal bitte für uns alle ???

    Miditation? Sobald Steve Jolliffe losflötet schalte ich ab :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
    Nee mal ehrlich, die LP/CD ist auch sehr gut, aber es geht hier um Gesang :school:
     
  19. Zotterl

    Zotterl Guest

    Evtl. wäre das Stück "Sebastian im Traum" was für Dich
    (den Rest von "Audentity" brauchst Du nicht)
     
  20. Markus Berzborn

    Markus Berzborn bin angekommen

    Arthur Brown macht das schon sehr gut.

    Aber mir gefällt sogar Ernst Fuchs auf "Aphrica". :cool:
     
  21. Markus Berzborn

    Markus Berzborn bin angekommen

  22. Zotterl

    Zotterl Guest

    "Aphrica" bewegt sich zwischen peinlich und genial angehaucht.
     
  23. Guest

    Guest Guest

    :waaas: Also FSOL darunter zu subsummieren ist in meinen Augen abenteuerlich. Ja geradezu gemein ist das, du böser Bub' :opa:
     
  24. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ich bekenne mich schuldig!

    Stephen
     
  25. Zotterl

    Zotterl Guest

    Zur Strafe eine Jarre-Platte anhören! [​IMG]
     
  26. Chromengel

    Chromengel Tach


    Uuuuuaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaarrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrgh !!!!!

    Die ist nicht umsonst vom Markt genommen worden... In erster Linie wegen
    rechtlichen Problemen mit dem "Anstreicher", der da bei der Arbeit "gesungen" hat.
    "Bier her oda ick fall um...." hätte da besser zu gepasst :phat:
     
  27. Zotterl

    Zotterl Guest

    Einige Details zur Scheibe und dem "Rechtskram" hier.
    http://www.musicarcades.com/2008/01/ern ... s-kla.html

    Der Rezensent hat nicht ganz unrecht, wenn er dies schreibt:
     
  28. Jockel

    Jockel Tach

    Wie ich das verstehe, ist die Cyclone aber ingesamt hörenswert? Die fehlt mir nämlich noch. Generell geht Elektronik und Gesang für mich sowieso nicht zusammen egal wie und von wem gesungen - Wave und Synthpop mal ausgenommen.
    Richtig schlimm ist ja auch der Gesang von der Tyger im Track "Tyger" gesungen von einer Jocelyn B. Smith, wobei die "Tyger" ja insgesamt ziemlich schlecht ist - meine Meinung. Aber die Cyclone ist doch ingesamt besser als die "Tyger", ja oder nein? Die ist doch noch aus der "guten" Ära ...
     
  29. bloop

    bloop Tach

    Cyclone ist auf jeden Fall wesentlich hörbarer als Tyger.
    Gesang gibt's sowieso nur auf dem zweiten Stück und im ersten Drittel des ersten Stücks. Die B-Seite ist instrumental.
     
  30. Zotterl

    Zotterl Guest

    Auf jeden Fall ...
    ...mit der Haltung eher nicht:
     

Diese Seite empfehlen