Telefunken Tonbandmaschine

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von ViolinVoice, 17. Dezember 2013.

  1. Heute habe ich einen schönen Fund auf dem Dachboden gemacht!

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Kennt das Gerät jemand?

    Und vorallem, wie schließe ich das an mein Pult an? Bräuchte ja irgendwas wie 5Pol auf 6,3mm Klinke... :?
     
  2. Jörg

    Jörg |

    Uraltes Magnetophon halt. Läuft´s denn noch?
    An Adapter ist dranzukommen. Im Zweifelsfall erst 5 Pol-DIN auf Cinch und dann Cinch auf Klinke.
     
  3. Ohne Band ist es gelaufen. Brauch ja dann erst mal einen Adapter um zu prüfen ob er aufnimmt und abspielt.

    Wo komme Ich an Adapter dran?
     
  4. Jörg

    Jörg |

    Ich habe meine damals für´n Appel und´n Ei bei Ebay gekauft.
    Einfach mal nach "Adapter DIN Klinke" oder "Adapter DIN Cinch" suchen.
     
  5. Ok Danke.

    Und zum Verständnis: ist das mit Bandmaschinen a la Studer vergleichbar?
     
  6. Jörg

    Jörg |

    Nein! Niemals!
    Die Sound"qualität" ist unter aller Kanone, mit Sicherheit. Als Effekt ok... ansonsten nicht.
     
  7. Ok...Gut das Du mich vor Illusionen bewahrst.

    Auf den Effekt bin Ich gespannt.
     
  8. Jörg

    Jörg |

    Das waren kleine Geräte für zu Hause. Damals war es schon der Hit, seine eigene Stimme vom Band zu hören.
    Mit Studio-Equipment hat das nicht das geringste zu tun.
     
  9. Und der Effekt ist Rauschen und Verzerren?
     
  10. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Frequenzgang-Verbiegung und Phasenschweinereien noch dazu :)
     
  11. Re: AW: Telefunken Tonbandmaschine

    So ein Adapter gibt es bei EBay recht günstig...:D
     
  12. Bernie

    Bernie Anfänger

    jo, ist nix dolles. Kann man aber dennoch für Effektkram nutzen, z. B. mit einer selbst geklebten Endlosbandschleife. Es rauscht sicherlich fürchterlich und das Signal wird dann auch ziemlich dumpf, ist aber dennoch super spaßig mit solchen ollen Teilen herumzuspielen..
     
  13. Jörg

    Jörg |

    Auf jeden Fall!
    Ich habe bei meinen Eltern im Keller ein ganz ähnliches Exemplar entdeckt, könnte aber sogar noch älter gewesen sein, weil es noch ein "magisches Auge" hatte. Magnetophon KL-irgendwas.
    Lag einige Jahrzehnte unbenutzt rum. Dann hab ich´s angeschlossen, und siehe da, noch ein paar Minuten (die der Motor offenbar braucht um wieder einigermaßen rund zu laufen) funktionierte die Kiste!
     
  14. Re: AW: Telefunken Tonbandmaschine

    Ein magisches Auge hat das Teil auch. :cool:
     

Diese Seite empfehlen