Terratec Producer Phase X24 FW

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI" wurde erstellt von SinclairCube, 19. Juni 2015.

  1. Hallo!

    Ich besitze die externe Soundkarte Terratec Producer Phase X24 FW und möchte diese nutzen.

    Wenn ich das Gerät mit meinem Notebook verbinde, dann brauche ich eine extere Spannungsquelle. Das Gerät besitzt einen Netzteileingang, aber leider habe ich nicht die passenden Werte parat.

    Muss das Gerät mit einem AC 12 Volt Netzteil betrieben werden, oder mit einem DC 12 Volt Netzteil? Max. Strom ist mir auch nicht bekannt!

    Hat Jemand im Forum dieses Gerät und das passende Netzteil? Über die Information der passenden Netzteilwerte , AC , DC ( Pinbelegung) ,Max. Strom ,würde ich mich sehr freuen :phat:

    Gruß
     
  2. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Der Anschluss ist doch mit "12 V AC" beschriftet, also "AC" mit 12 V.
    AC = alternating current = Wechselstrom
    Das Handbuch ist unter den ersten Google-Treffern. :roll:
     
  3. Hallo!

    Danke!
     
  4. subsoniq

    subsoniq aktiviert

    Blöde Zwischenfrage
    Verliert deine x24 nach einer Weile den Sync zum Rechner, sodass man das fw Kabel kurz raus und wieder einstöpseln muss?
    Oder gehts normal
     
  5. der berliner

    der berliner aktiviert

    Ich hatte das selbe Problem mit meiner Presonus Firestudio.
    Da musste ich auch immer das kabel raus ziehen.
    Das Problem liegt an Windows.
    Seit ich auf OSX umgestiegen bin, habe ich damit Ruhe.
     
  6. subsoniq

    subsoniq aktiviert

    cool, danke für die info
    hab das teil schon länger verkauft, habs damals auf die grottigen treiber geschoben. osx käm eh nicht in frage also hats so gepasst.
    ansonsten wars schon gut aber son fehler geht halt gar nicht
     
  7. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    FW musste ich bei meiner AudioFire2 manchmal nach dem Erwachen aus dem Sleep-Modus ausstecken und wieder einstecken. Seit einer Weile aber nicht mehr. Evtl. hat Windows in einem der Updates behoben? Ich habe Windows 7.
     
  8. microbug

    microbug |||

    ich muß das mal reaktivieren.

    Das Terratec Phase X24 ist auch heute noch ein feines Interface mit wirklich guten Preamps von SPL, durch die Firewire-Schnittstelle und den Problemen mit dem Kontrollfeld, welches nicht einfach unter neueren OS laufen will, wird es oft regelrecht verramscht. Dabei läuft das Interface selbst problemlos unter MacOS Sierra, da es classcompliant ist. Geht auch am Thunderbolt-Firewire-Adapter.

    Um das Kontrollfeld unter einem aktuellen OSX zum Laufen zu bekommen, muß man ein wenig Zeit und Arbeit investieren.

    Als erstes muß man sich die aktuellste Software runterladen, die man hier findet:

    http://terratec.ultron.info/Producer/PHASE/PHASEX24FireWire/Update/Beta/

    Jetzt kann man das dmg mounten und installieren.

    Weigert sich OSX, das Ganze zu öffnen, da nicht vom verifiziertem Entwickler, einfach über Einstellungen/Sicherheit gehen, da hat sich das System den letzten Versuch gemerkt und bietet die Schaltfläche "trotzdem öffnen" an.

    Am Ende der Installation soll ein Neustart ausgeführt werden, dieses einfach abbrechen bzw den Installer beenden.

    Jetzt zu Finder wechseln.

    Auf dem Startlaufwerk in den Ordner "Library/Startup Items" gehen und den dort enthaltenen Ordner "PhaseXXService" auf den Desktop kopieren und anschließend aus dem ursprünglichen Ort löschen.


    Als Nächstes mit gedrückt gehaltener ALT-Taste unter "Gehe zu" in der Menüleiste "Library" auswählen.


    Dort in den Ordner "Preferences" gehen und einen Ordner Namens "Terratec" anlegen.

    In diesen Ordner den Ordner "PhaseXXService" vom Desktop kopieren (er wird dabei verschoben, das soll auch so sein).

    Jetzt öffnet man AppleScript (Script Editor), kopiert folgendes Script rein:

    Code:
    do shell script "/Users/$user/Library/Preferences/Terratec/PhaseXXService/PhaseXXService start > /dev/null 2>&1 &"
    
    Dabei muß man $user durch den eigenen Benutzernamen, wie er im Pfad des persönlichen Benutzers steht, ersetzen. Diesen sieht man neben dem als Häuschen ausgeführten Home-Ordner, wenn man im Finder oben die Option "Pfadleiste einblenden" unter "Darstellung" wählt, bekommt den Namen im Pfad unter dem offenen Fenster mit dem Preferences Ordner angezeigt.

    Hat man das angepaßt, kann man das Script kompilieren und abspeichern. Es läßt sich aber auch aus dem Editor heraus ausführen.

    Jetzt kann man das Interface anschließen, entweder an Firewire selbst und mit Buspower, der auch mit einem FW800->400 Adapter geht, oder am Thunderbolt-Firewire-Adapter und dem eigenen Netzteil. Das Interface sollte jetzt im Audio-Fenster von Audio MIDI Setup erscheinen.

    Als nächstes das Script ausführen, welches den Service startet. Dieser sollte dann in der Aktivitätsanzeige mit Namen zu sehen sein "PhaseXXService". Falls nicht, evtl den Rechner nochmal neu starten.

    Jetzt erst kann man das Kontrollfeld in "Programme" öffnen und eventuell nötige Einstellungen vornehmen, um zB die digitalen Ein/Ausgänge entspreched zu routen.

    Das Script kann man sich in die Anmeldeobjekte legen, um sich den manuellen Start zu sparen, oder so ergänzen, daß es zuerst den Dienst startet und dann das Kontrollfeld aufruft. Meist muß man ja nicht ständig etwas ändern.

    Ich habe auf diese Weise das hier vorhandene Phase X24 als optischen Expander für meine MOTUs einstellen können, sodaß ich es als zweikanal Mic Pre und zweiten Kopfhörerausganz nutzen konnte.

    Jetzt ist es allerdings durch die Anschaffung eines neuen MOTUs mit 2x Mic und 2x Phones überflüssig geworden.

    Diese Anleitung wollte ich trotzdem nicht vorenthalten. Sie ist nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern aus einigen Quellen zusammengestellt, u.A. auf Macuser.de.

    Eine Anleitung für Windows wird folgen, wenn ich dort erfolgreich war.
     
  9. microbug

    microbug |||

    Hier nun die Fortsetzung für die Installation unter Windows.

    Unter XP geht alles normal, unter Win7 muß man, weil der Treiber nicht signiert ist, die Abfrage, ob man trotzdem instalieren will, 2x bestätigen.

    Den Treiber mitsamt Kontrollfeld findet man hier:

    http://terratec.ultron.info/Producer/PHASE/PHASEX24FireWire/Update/

    Die letzte Version ist diese hier:

    http://terratec.ultron.info/Produce...ASE_X24_FireWire_Setup_2.44.41_XP_Vista_7.exe

    Diesen runterladen, Interface anstecken (muß ans Netzteil, da kein mir bekannter PC eine große Firewire-Buchse mit Spannungsversorgung ab Werk eingebaut hat, sondern gerade bei Laptops nur die kleine Buchse, wenn überhaupt, vorhanden ist. Für Nachrüstkarten von Laptops gilt das Gleiche, bei PCI und PCIe Steckkarten muß man es ausprobieren).

    Installation starten. Wird das Interface am Schluß nicht gefunden, erhält man eine Warnmeldung und der Treiber wird nicht installiert. Läuft alles glatt durch, bekommt man am Ende ein Fenster, von dem man mit Häkchen gleich das Kontrollfeld starten kann.

    Das Interface ist nun benutzbar. Hier am T400 unter Win7/64 und kleiner FW-Buchse tut es einwandfrei.

    Unter Windows 8.1 muß man etwas mehr Aufwand betreiben, sollte auch mit neueren Versionen gehen, mangels deren konnte ich das aber nicht probieren. Falls es jemand damit zum Laufen bekommen hat, bitte gerne hier posten.

    Hier zur Anleitung für Win 8.1:

    http://holding-track.net/microsoft/terratec-phase-x24-unter-windows-8-installieren.html
     

Diese Seite empfehlen