The Analogmafia - Roland Ingenieure "packen aus" ;-)

fanwander

fanwander

*****
Auf Analogue Heaven kam grade folgendes:

The “analogue mafia”, all former Roland engineers, lead by Tadao Kikumoto who lead development of the TR-808, have built a software emulation of TR-808. Two of my former bosses are on the team (Kikumoto and Nakamura). The guys on the team are mostly retired, doing projects like this for fun. Kikumoto has built an incredible humanoid-style drummer robot at home. Anyway, back to their RC-808:

Their web site:
https://vector808.jimdofree.com/

What most of the English speaking world call x0x boxes, they call the the Mid-O Series.
Cool information here, direct from the real sources:
https://vector808.jimdofree.com/home/episodes-of-the-mid-o-series/


News article (in Japanese) with more information.
https://www.dtmstation.com/archives...SX0okOhUr2euvx3b-2HYITyAXkZDyCaiceIiiNGT5CvLg



Der Artikel zu "episodes of the mid o series" ist lesenswert.
 
Green Dino

Green Dino

Octatrack users will be happy about this one!
Danke fürs Posten!

Der Artikel zu "episodes of the mid o series" ist lesenswert.
Das war wirklich schön zu lesen.
Wunderbar schmunzlig geschrieben.

Btw, "Down Chirp Oscillation" ist ein toller Begriff^^

Nowadays you can hear pretty much of its sound even with small monitors or even with headphones, but back in the R&D day of the 808, we had only cheap playback devices in our labs in Roland, and none of us were able to hear nor realize the heavy low bass frequency bands of this killer tone.
:mrgreen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Lauflicht

Lauflicht

x0x forever
Macht das Ding nun Töne oder nicht? Ist das dann ein ACB Modell? Aus dem Text werde ich nicht schlau.
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Für Windows kann man die Software herunterladen und ausprobieren:
 
Sticki201

Sticki201

|||||||||||
Hab mich mit beschäftigtigt aber das ist ja noch nix. Weit infernt von einer Software Drummaschine. Wenn es Mal so wär wie der HG Fortune Drumburst dann wäre es ja was. Aber die Sequenzen klingen interessant die da bei sind.die kannst du aber auch nicht mal als Sample abspeichern. Es ist ein Rätsel.
Schade eigentlich.
Hier mal der Drumburst.
https://youtu.be/UyApUhbxbU0
 
Zuletzt bearbeitet:
Sticki201

Sticki201

|||||||||||
Was hatt das damit zu tun das die RC-808 Software irgendwie noch nix ist? Da ging ja noch nicht mal die Record Funktion des Sequenzers bei meinem Test. Der Entwickler selbst schreibt ja auch das es noch in der Entwicklungsphase ist und lauter Fehler hatt. Und das er es gerne als VST hätte.
Naja vielleicht wird es ja noch was cooles.
Muß man abwarten. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Sticki201

Sticki201

|||||||||||
Bei meinem letzten test hatte ich sehr ungewöhnliche Beats und grooves am Wickel.
Echt noch nie so gehört vorher.
Als vst kann man das dann auch über der Daw in wav Samples speichern.
Super!
 
verstaerker

verstaerker

|||||||||||||
Für Windows kann man die Software herunterladen und ausprobieren:
für Mac auch ... wenngleich die etwas absturzfreudig ist
 
Lauflicht

Lauflicht

x0x forever
Trotz aller Liebe zum Thema und Respekt vor den Ingenieuren habe ich noch nicht verstanden wozu die vst gut sein soll. Aber vielleicht liegt es nur an der Hitze gerade.
 
Sticki201

Sticki201

|||||||||||
Kann ich nix zu sagen.
Gibt's ja leider nur als vst3 und vst3 läuft bei mir nicht.
Steinberg mit ihrem kuriosen Einfällen.
Weiß nicht was an vst3 jetzt besser sein soll außer das es nicht für alle funktioniert.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
vst 3.7 integriert MIDI 2.0. das ist schon richtig gut.
Als Macuser ist VST aber nicht so relevant, da ist AU wichtiger. Hoffe, da kommt das auch gestern noch dazu. Also schon gut, dass sie weiter dran arbeiten.

Und die Roland-Mafia ist halt nicht so kommerziell orientiert. Die wollen wohl einfach nicht einrosten. Auch nett.
 
Sticki201

Sticki201

|||||||||||
Na gut dann unterstützen das aber leider noch nicht alle Musik Daw's.
Also Renoise jedenfalls leider noch nicht.
Heißt dann muß man da auch wieder auf einen Update warten.
 
ollo

ollo

|||||||||
Trotz aller Liebe zum Thema und Respekt vor den Ingenieuren habe ich noch nicht verstanden wozu die vst gut sein soll. Aber vielleicht liegt es nur an der Hitze gerade.
Es ist einfach eine total aufgebohrte 808 mit extrem vielen Synthese- und Einstellungsmöglichkeiten. Hier für dich zur Abkühlung:wal:
 
Thomasch

Thomasch

MIDISynthianer
Was hatt das damit zu tun das die RC-808 Software irgendwie noch nix ist? Da ging ja noch nicht mal die Record Funktion des Sequenzers bei meinem Test. Der Entwickler selbst schreibt ja auch das es noch in der Entwicklungsphase ist und lauter Fehler hatt. Und das er es gerne als VST hätte.
Naja vielleicht wird es ja noch was cooles.
Muß man abwarten. ;-)
Bin ich blind? Ich finde da keine Sequencer Funktion.
 
ollo

ollo

|||||||||
Ich glaube es geht erstmal um die Klangerzeugung. Sequencer hat man sowieso in jeder DAW, würde mir da jetzt nicht so fehlen auch wenn es natürlich nett wäre und zu einer 808 dazu gehört.
 
Wesyndiv

Wesyndiv

||||
Da merkt man wie verwöhnt man wieder ist.
Ersteinmal hab ich ne DLL gesucht, dann festgestellt ahh VST3 muss separiert und in andere Ordner gepackt werden. Mein Cubase will es trotzdem nicht. Interesse wieder im Keller. :pcsuxx:
 
Horn

Horn

|||||||||||
Hm. VST3, AU, Standalone. Ist doch alles dabei. Und der Sequencer der Standalone-Version ist doch super.

Ich verstehe nicht, was es da zu meckern geben kann. Das Ganze ist auch noch umsonst.
 
Sticki201

Sticki201

|||||||||||
Seh ich auch so.
Die Standalone ist in drei Fenster aufgeteilt.
Ein Fenster ist der Sequencer womit sehr ungewöhnliche neuartige Beats entstehen.
Funktioniert auch super.
Hatte bloß keine Möglichkeit entdeckt die Ergebnisse in Wave oder so zu speichern.
Naja und das Renoise vst3 noch nicht unterstützt is ja ne andere Geschichte.
 
ollo

ollo

|||||||||
Ahh okay, die Standalone Version hat einen Sequencer, ich hatte nur gleich die Vst3 Version installiert.

LoopBe1 was man unter Windows installieren muss, damit die Standalone Version funktioniert ist übrigends nur für den privaten Gebrauch, kommerziell kostet es 11,90€ steht im Kleingedruckten.
 
ollo

ollo

|||||||||
Da merkt man wie verwöhnt man wieder ist.
Ersteinmal hab ich ne DLL gesucht, dann festgestellt ahh VST3 muss separiert und in andere Ordner gepackt werden. Mein Cubase will es trotzdem nicht. Interesse wieder im Keller. :pcsuxx:
Es gibt 2 VST3 Ordner wie ich festgestellt habe, hatte es erst im falschen, dann den richtigen und es geht ohne Probleme. Steht aber auch alles im Manual.
 
Green Dino

Green Dino

Octatrack users will be happy about this one!
Hatte diesen Thread über die Suchfunktion nicht gefunden und deshalb einen eigenen erstellt.
Ich antworte dann auf die Frage von @siebenachtel mal hier. Macht ja keinen Sinn das über zwei Threads zu verteilen.

Also das Plugin ist schon toll und die Klangerzeugung geht sehr tief!
Hatte vorhin erst mal für alle Drum Voices die Midi Noten auf nur weisse Tasten gelegt (auf das Feld mit dem Namen der Drum Voice klicken, ist über den Trigger Buttons - dann öffnet sich ein Fenster, unten kann man die Midi Note ändern) um besser mit dem Keyboard triggern zu können und bin dann in die Klangerzeugung abgetaucht...

Alter geht da viel. Hinter jedem Partial steckt ein OSC-2xFilter(seriell/parallel)-VCF-VCA Strang. Es gibt Pulsewidth, Detune, Hüllkurven...das VCF klingt geil, super schnell hatte ich einen schmatzenden Acid Bass aus einem Square OSC gebaut.

Automation in der DAW leider nur für die Parameter auf der bunten Oberfläche, also Level, Pan....
 
Thomasch

Thomasch

MIDISynthianer
Ich glaube die sollten sich nen UI Spezialisten ins Team holen.
So wie das jetzt ist, sind das Perlen vor die Säue...
 
 


News

Oben