the notwist - close to the glass

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von torte, 5. Februar 2014.

  1. torte

    torte Tach

    Neues Album kommt Ende Februar. Ich habe es mir als Vinyl Version vorbestellt. Ist schon ausverkauft. Konzerte gibt es auch einige dieses Jahr. Meiner Meinung gibt es ganz wenige, die denen das Wasser reichen in dem Bereich was sie tun.

    Ach ich freu mich so :)
     
  2. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Hab seit den 90ern nix mehr von denen gehört, fand die späten Sachen nicht mehr so gut, ich glaub "Chemicals" war das letzte was ich hatte, Neon Golden?
     
  3. torte

    torte Tach

    Auch das neue Album ist eher wie die von dir genannten Shrink oder Neon Golden. In den Songs aber finden sich immer noch Grundstrukturen und Elemente, die man seit der ersten Platte kennt. Texte, Grundstimmung, die Stimme des Sängers, das Songwriting, Gitarrenelemente usw.

    Gib Ihnen nochmal eine Chance, glaub mir die haben das echt verdient. Als Tip vom neuen Album extra für dich : Kong ... schöner Indiepopsong mit viel Gitarre. Erinnert am ehesten an die älteren Sachen. :)

    http://www.youtube.com/watch?v=JpOYkK3o0jY

    Für die Elektronikfraktion empfehle ich vom neuen Album: http://www.youtube.com/watch?v=SElWFqBTv1E

    oder von dem davor: http://www.youtube.com/watch?v=zb_pHyG-5DQ
     
  4. Kong wird ja auf EgoFM rauf und runter gespielt. Wäre ja schön, wenn sie wieder mal ein bisschen aus der musikalischen Träumerle-Ecke rauskämen. Die Gitarren tun da schon gut
     
  5. torte

    torte Tach

    Nunja das ist halt genau "ihre Ecke" .. ich glaube ich weiß aber was du meinst. Ich empfehle ein Livekonzert da ist die Gitarre in jedem Song mit dabei :)
     
  6. snowcrash

    snowcrash Tach

    Das war meine Jugend:
     
  7. torte

    torte Tach

    Ja gefällt mir auch sehr gut und höre dieses Album (Nook) schon sehr lange immer mal wieder.
     
  8. [Loriot] Ach! [/Loriot], ich kenne den Unterschied der Wirtshäuser zwischen Polling und Huglfing, aus Musiker-, Tontechniker- und Konzertbesuchersicht nur aus den 80ern und 90ern... ;-)
     
  9. torte

    torte Tach

    Florian willst du damit sagen du warst seit den 90ern auf keinem Konzert mehr? Wenn du nicht so weit weg wohnen würdest dann würde ich dich glatt zum Konzert mitnehmen ;-) Nein -ich glaube ich habe dich falsch verstanden.
     
  10. ID_nrebs

    ID_nrebs Tach

    Neon Golden ist definitiv eins der schönsten deutschen alben der letzten jahre... hatte die letztes jahr im cafe cult/münchen gesehen und das ist wirklich zu empfehlen... geht sehr nach vorne. wirklich guter drummer...
     
  11. :lollo:
    Neee, ich mein letztes Konzert, das ich besucht hab, war am Sonntag. Ich wollt damit sagen, dass ich Notwist durchaus schon im Konzert gehört hab. Das erstemal glaub ich 1990 oder so noch mit Martin Masserschmidt; ich glaub das war in Obereglfing vor geschätzten zwölf Zuhörern.
     
  12. snowcrash

    snowcrash Tach

    Was, der ist nicht mehr dabei?
     
  13. snowcrash

    snowcrash Tach

    Btw. kannte wer von euch Village Of Savoonga?
     
  14. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Von der Nook gefiel mir "Unsaid, Undone" sehr gut.
    Ich finde die Gitarren da sehr unortodox, sie probieren andere Ackorde und Sachen aus.
    Genau wie der Gitarrist von den Deftones mal sagte er probiere Depeche Mode auf Gitarre aus, das gefiel mir auch sehr gut...
     
  15. torte

    torte Tach

    Ja ich habe dich falsch verstanden Florian. Martin Messerschmidt ist in der Tat nicht mehr dabei. Dafür haben sie jetzt den hier:
    http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s ... ref=search
    Der zeigt eine Spielfreude wie man sie auf diesem Niveau selten gesehen hat und hat mich wirklich sehr begeistert.
    Wenn ich in Berlin wohnen würde ...

    Village of Savoonga sind auch klasse. Machen mehr die Noiseschiene. Christoph Merk von Village of Savoonga betreibt auch ein
    kleines Label www.kollaps-records.de Zum Teil sind dort auch ander Notwistseitenprojekte zu finden. Es gibt auch ein Album von
    Village of Savoonga mit dem Markus Acher von Notwist.

    Console ist natürlich auch nicht zu vergessen. Hat die ja alle offiziell mit dem Elektrovirus infiziert. Und wenn ich an sein Album
    "Rocket in the Pocket" denke ... dann muss ich es sofort in den CD Player werfen :)
     
  16. snowcrash

    snowcrash Tach

    Hab von damals einiges auf Vinyl, alle VOS platten, etc... War nettes Zeug..., Neon Golden noch ein Highlight, aber mit dem Film verlor ich dann das Interesse. Zu niedlich, zu berechenbar, zuwenige Kanten. Trotzdem gespannt auf das neue Album.
     
  17. ygorr

    ygorr Tach

  18. laesic

    laesic bin angekommen

    ...also ik finds jut, so vom ersten Höreindruck. Vielen Dank für den Link zu mdurch hören!
     
  19. starcorp

    starcorp bin angekommen

    ich hab ein wenig den Eindruck von :
    kommt lasst uns mal stutter / glitch und das Kaospad als Mastereffekt ausprobieren, dan sind wir ganz dolle Zeitgeist.

    Jan
     
  20. aerial

    aerial Tach

  21. NW Moelders

    NW Moelders bin angekommen

    Notwist kann immer überraschen.
    Auf der "Close to the Glass" sagen mir am ehesten die verwobenen zu:

    From One Wrong Place To The Next
    Lineri
     
  22. Crabman

    Crabman aktiviert

    Auf der Arbeit penetriert mich jeden Tag ein Song von denen im Radio (wird dann wohl Kong sein?).Ich kriege das grausen wenn der läuft und war ziemlich erschrocken als dann mal ein Moderator meinte das wär Notwist.
     
  23. laesic

    laesic bin angekommen


    ...also ich hörs mir gerade mal wieder an und find es immer besser. über deine aussage könnt ich mich fast schon aufregen da ich diese extrem oberflächlich finde...mach ich aber nicht...jedem das seine :agent:
     
  24. Plasmatron

    Plasmatron bin angekommen

    mal in Mannheim gesehen vor 20 Jahren :) - ist mir aber einen Tick zu melancholisch geworden vom Sound, mal auf die neue Platte gespannt..

    Hab gerade wieder NoMeansNo ausgegraben
     
  25. torte

    torte Tach

    Konzert in Wiesbaden war genial. Knappe zwei Stunden wunderbare Musik. Davor beim Bummeln im örtlichen Plattenantiquariat Markus Acher von the Notwist getroffen. Das wäre mit Spotify nicht passiert *hüstel* *hust* verdammt trockene Luft hier :)
     

Diese Seite empfehlen