The Regeln - Diskussion

Dieses Thema im Forum "about :: Forum" wurde erstellt von TGM, 10. Oktober 2013.

  1. TGM

    TGM Tach

    Da du signalisiert hast, dich durch meinen Teaser "Strukturelle Defizite" angesprochen zu fühlen, bin ich gerne bereit, mit dem ersten strukturellen Defizit, den Forums-Regeln, zu starten.

    Vorab: Ich schätze dich sowie eine ganze Reihe von Leuten hier so ein, dass sie Regeln als ein notwendiges Übel betrachten, weil ja eigentlich alles von selbst klar sein sollte. Deshalb bitte ich dich sowie diejenigen, die sich möglicherweise jetzt besonders angesprochen fühlen, meine Gedanken einfach als persönliche Meinungsäußerung zu bewerten. Ich bin mir im Klaren darüber, dass meine Meinung nicht zwingend mehrheitsfähig bzw. maßgebend ist und das man einen Sachverhalt aus ganz verschiedenen Perspektiven betrachten kann. Meist gibt es gute Gründe dafür.

    Musik basiert auf Regeln, Synthese tut es auch und das menschliche Miteinander ebenso. Da wir – insbesondere in Deutschland – eine (zumindest im Selbstverständnis) freiheitliche Gesellschaft sind, beanspruchen wir für uns ein Leben als Individualisten. Damit wir Individualisten einigermaßen gut miteinander auskommen, brauchen wir unendlich viele Verkehrsschilder, Gesetze und nicht zuletzt zahlreiche Regeln, die nahezu jeden noch so kleinen Sachverhalt berücksichtigen. Auch in diesem Forum gibt es Regeln, zu finden im persönlichen Bereich.

    Aus meiner Sicht sind die Forumsregeln das Aushängeschild eines Forums. Sie geben den vom Betreiber gewünschten Umgang miteinander vor. Folgende Defizite sind mir aufgefallen:

    1. Regel-Defizit: Zu viele Regeln, zu unübersichtlich und nicht adäquat formuliert.

    Insgesamt werden 24 Regeln (Nummerierung von 0–23, z. T. mit a, b, c) aufgeführt. Ergänzt werden diese um Abkürzungen und weitere 13 Kurzregeln (2–14) sowie einem Zusatz zur Interpretation. Der Textumfang der 24 Regeln beträgt bei Schrifttyp Arial, 12 Punkt, insgesamt 1.650 Wörter auf fünf DIN-A4-Seiten. Der Text ist zu lange und wenn man ihn liest, dann maximal zweimal: Einmal und nie wieder. Empfehlungen: Drastisch kürzen. Punkt statt Komma setzen. Aufzählungen statt ganzer Sätze. Sonderfälle wie z. B. Musikkritik (9) können entfallen.

    Darüber hinaus ist das Regelwerk unübersichtlicher Struktur. Empfehlungen: Inhalte thematisch sortieren, Überschriften verwenden, Themenblöcke aufeinander aufbauen.

    Schlecht formuliert ist das Regelwerk aus meiner Sicht deshalb, weil es als Verbots- und nicht als Gebotswerk formuliert ist. Zudem werden Fremdwörter bzw. Fachbegriffe verwendet, die nicht zwingend vorausgesetzt werden können. Empfehlung: Gebote formulieren, Fremdwörter und Fachbegriffe möglichst vermeiden, Rechtschreibfehler und Satzbau korrigieren.


    2. Regel-Defizit: Relativierung, fehlende Sanktionsandrohung, Verwässerung

    Unter dem o. g. Regelwerk steht geschrieben:

    „So, das klingt alles ziemlich schräg und zur Absicherung gegen besonders harte Fälle, die Mehrheit macht das von allein. Daher mach dir nicht zu viele Gedanken. Und wenn dir das hier gefällt freu ich mich über eine Spende, Unterstützung oder Hilfe in aller Form vom Synth-Bild was noch fehlt für die Datenbank bis zur Hilfe als Moderator oder sogar beim Site basteln oder Daten eintippen oder korrigieren.“

    Gelten Regeln als gesetzt, klingen diese nicht „schräg“. Ganz im Gegenteil: Regeln sprechen im besten Fall für sich. Dafür sind sie da. Aussagen wie „besonders harte Fälle“ relativieren ebenfalls, da sie die Grenzen nicht benennen. Empfehlungen: Zu den Regeln stehen, auf Relativierungen verzichten.

    Zusammenfassende Aussagen zu Sanktionen bei Regelverstoß hingegen fehlen gänzlich. So werden Regeln zum zahnlosen Tiger. Empfehlung: Sanktionierung z. B. nach dem Fußballprinzip einführen oder auf Regeln verzichten.

    Verwässerung: Die Themen Regeln und „Spenden“ passen inhaltlich nicht zusammen. Empfehlung: Thematisch trennen.


    3. Regel-Defizit: Durchsetzung der Regeln

    Der Chicken-Synth-Thread und die Konsequenzen (wirtschaftlicher Schaden) daraus verdeutlichen dieses Defizit: In diesem Forum gibt es Regeln, die gebrochen werden. Der Regelbruch gereicht in der Folge dem Betreiber und den Nutzern zum Schaden. Verantwortlich für die Durchsetzung von Regeln ist derjenige, der Regeln aufstellt und dein Forum betreibt.

    Wäre es das erste Mal, dass (massiv) gegen Regeln verstoßen wurde, hätte man sagen können: Lehrgeld. Aus Schaden werd’ ich klug!

    Es ist jedoch nicht das erste Mal. Ich erinnere z. B. an den unsäglichen Thread über den Hitler-Avatar, die Provokation mit den Hakenkreuzen oder Lästigkeiten wie animierte Avatare, die laut Regeln nicht gewünscht sind. Oder an den Troll, der mit Thread-Titeln wie „Blofeld doch Kloofeld Sauerei?“ für Stimmung sorgt. Oder an den „kleinen positiven Kronos-X“-Thread, in dem hingenommen wird, dass der Verfasser schon deshalb angegangen wird, weil er „positiv“ im Titel geschrieben und damit eine Wertung vorgenommen hat. Die Aufzählung ließe sich problemlos fortsetzen ...

    Empfehlung: Regeln konsequent durchsetzen.

    Erst wenn die o. g. Defizite beseitigt sind, macht es Sinn, über Defizite in den Bereichen „Transparenz“, „Spenden“ und „Werbung“ zu diskutieren und Lösungen zu erarbeiten.

    Bei Fragen zu einzelnen Punkten (die ich bewusst einigermaßen knapp gehalten habe) kannst du gerne fragen.

    Abschließend hoffe ich, dass ich dir mit meinen Ausführungen nicht zu nahe getreten bin. Ich finde das, was du „auf die Beine gestellt“ hast, bewundernswert. Dein Engagement über viele Jahre verdient unseren Respekt und auch unsere Unterstützung. Als Letztgenanntes kannst du meinen Beitrag einsortieren: Wenn nicht inhaltlich, dann bitte von der Intention.
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Maschinenhandel, Biete --> 1% immer an Moogulator als Sp

    Erstmal danke für die umfangreiche und konstruktive Info

    werde mal genau so umfangreich Gedanken schicken, die bitte nicht als "nee, mach ich nicht" zu verstehen sind,…
    __

    Ja, insgesamt gebe ich dir Recht-
    Aber - nicht alles ist in Gesetze zu gießen und mein Konzept hier ist nicht primär "du darfst hier sein und wirst bestraft" sondern - ich möchte so gut es geht alle Bedürfnisse hier bereit stellen. Das einzige, was nicht garantiert ist, ist wenn es andere sört oder reduziert. Das kann auch ein zu dominantes Verhalten sein oder eine fast missionarische Ader. Der Rest ist das, was jeder mit COmmon Sense im echten Leben auch schon kennt und offenbar nur im Forum irgendwie vergisst ;-)

    Details - ja, dazu kommt es, wenn eine Weile lang mal einige User hier oder spezielle Dinge tun. Diese werde ich rausnehmen.

    Es gibt sonst nur noch Hilfen und Richtlinien, die helfen. sowas wie - posten von Videos lieber pro Beitrag eins, damit das darstellbar bleibt in Video-Threads.
    Das schreib ich am besten in die Bereiche noch dazu, wo das besonders relevant ist (Musik-Styles)

    Alles andere ist schlicht Respekt und ausreden lassen, Luft lassen, die andere Meinung akzeptieren und auch so stehen lassen können. Entgegenkommen und Wohlwollen, sonst wird es immer schwierig.
    Und generell - keine persönlichen Meinungsvergeigungen im Thread. Es gibt keine einzige Unterhaltung bei der das von Vorteil ist oder war.

    Sanktionen ist eine Nummer nach dem erkennen, dass etwas nicht ok war. Es muss also abgestuft sein.- Wenn jemand etwas mal macht, dann sei das jedem gegönnt. Meist ist es ja gegenüber jemand anderem. Wenn die Leute von allein klar kommen - prima.

    Dh - Sanktionen kann man nicht einfach nach wenn-dann, festlegen sondern werden auch nach Häufigkeit bewertet. Wenn einer schon wieder damit kommt oder Mods oder Admin auf den Sack geht und bewusst mehr Arbeit macht - der darf schon deshalb damit rechnen, dass das nicht ok ist.

    Trotz allem liegt aber oberhalb dessen immer das eigentliche Bedürfnis der Leute, vieles davon ist nachvollziehbar und deshalb ist das hier keine simple Regelwerk-Sammlung. Es ist aber sicher so, dass ich demnächst mal eine neue Version mache, die nicht anders ist in ihrer Haltung - nur mit weniger Worten und kürzer. Da gebe ich dir Recht. Aber - ich versichere dir, dass es mindestens 1-2 User gibt, die das übergehen oder aber alles ok ist, es aber trotzdem daneben ist und so nicht da steht. Du kannst eben nicht für jeden alles hinschreiben.

    Ich finde den gesamten Themenkomplex sehr wichtig.
    Aber - ja, es gibt dann schonmal auch Lücken -
    Wie viel Gerede in "SUCHE" ist noch ok. Und so weiter - etwas, was meist kein Problem ist, aber gelegentlich passiert.

    Diese Spezialsachen kommen da hin wo sie passen. SUCHE - Infotext oben. Ich erwarte schon,dass man sich daran hält.
    Die Leute werden idR angeschrieben oder informiert irgendwie.

    Für sowas wie Preise nicht genannt in Markt - da sind ALLE bereit, diesen hinzuschreiben, sie haben oft einfach nicht richtig gelesen. Dafür bestrafe ich also nicht. Aber ich wünsche mir, dass es nicht immer gesagt werden muss. Es gibt auch Leute, die regelmäßig nicht schließen sondern melden - dabei steht dort auch "ich weiss nicht wie es geht, ich sollte es schließen, will es aber unbedingt noch mal gesagt kriegen" ; seeehr subtil ;-)

    anyway..
    jedes Detail kann man nicht hinschreiben. Ich will es auch nicht zu sehr aufblähen.
    Und ja, auch hier gibt es Grenzen mit Sperrung.

    Wird was gelöscht oder gesperrt oder ausgeklinkt und gesperrt, dann war das ganz sicher etwas, worüber man nachdenken sollte. Und ja, es gibt hier sicher andere Haltungen, ob das ok war. Ich mache das bei Trash und Riesenbildchen die absolut nichts zum Thema beizutragen haben genau so wie für Streits und persönliches Gebashe. Das ist oft mehr als offensichtlich. Ebenso übertriebene Rechthaberei oder Rechtschreibkorrektur - der Flow ist wichtiger und der eigentlich Inhalt.

    Das alles ist aber nicht ,wie man das da hin schreibt. Aber es ist seit Jahren das, wie es hier läuft.
    Man lernt schon, wird auch nie böse angegangen und sollte sich auch nicht böse angemacht fühlen, wenn mal sowas passiert.
    Aber - ich denke, dass es immer nachvollziehbar ist. Es KOMMEN auch mal Beiträge mit und der letzte User eines geschlossenen Threads muss nicht immer der Verursacher sein. Ja, eine gewisse Diffusität hat das, aber ein Posten dazu bringt idR ein Thema dann ab und wird zur Grundsatzdiskussion oder Meta
    Das ist ok, aber eigentlich sollte es weiter gehen.

    Ich entschuldige mich, wenn mal was dabei war, was ok war. Das wird bestimmt passieren, aber meist ist es so, dass gemeldete oder eindeutig schwierige Threads schon entsprechend beabreitet werden.
    Man übersieht auch mal was oder handelt zu früh oder spät.

    Wenn was "verschwindet" hat immer Gründe, die ich gern nenne, aber nicht jeder Vorgang ist per PN JEDEM BEteiligten zu erklären, denn das wäre bei manchen Threads ja 10-20 PNs bedeuten. So weit gehe ich nicht.


    Soweit dazu.
    Ich werde deinen Input aber im Kopf halten, wenn die Regeln noch mal etwas anders neu geschrieben werden.
    Es wird kaum was anders sein, vielleicht klarer, vielleicht gibt es auch wieder neue "unklare" Stellen. Das lässt sich nicht vermeiden, wie in einem Staat.

    Hab ich was ignoriert?
    Ah, die Gebote - Verbote Sache .
    Ja, manches muss nur mal erklärt werden,..

    ich kann es ja trennen -
    Bitten und Tipps.
    und Regeln.

    Selbstverständlichkeiten wie keine Emails von anderen hier reinposten oder irgendwas privates hier reinzerren, - allgemeiner "Datenschutz" oder Umgang mit Informationen - das muss man eigentlich nicht klar ausformulieren, ist aber manchen wohl dennoch neu. Auch das wurde schon als Waffe genutzt.


    So, viele Gedanken - kommt dir was bei meinen Gedanken optimierbar vor`
    Dann immer gern ..


    Denke aber , dass die Finanzierung damit wenig zu tun hat. Sollten wir ggf. eigens abtrennen.
    Generell so, damit das wirklich konzentriert gemacht werden kann, sonst verläuft sich das.

    Aber in einem geb ich dir Recht, sicher steht da nicht, dass hier keine Trashbildern, Riesenfotos von Nackten und sowas gepostet werden sollen. Es gibt Dinge, die man in einem Synthesizerforum einfach nicht erwartet. Auch sowas wie nen heulendes Baby in riesig, um dem GEgenüber zu zeigen, was man von ihm hält - komplett überflüssig. Das fällt alles unter Häme und Common Sense.
    Vielleicht gibt es aber wenige, die das echt als Tipp brauchen. Weiss ich nicht.

    Ich meine aber, dass die wichtigen Sachen durchaus in den Regeln erwähnt sind. Wer halbwegs so denkt, dass man so auch mit Freunden redet, der wird hier auch kein Problem haben, solang man nicht eine dieser unwirklichen RTL2-Familien ist ;-)

    eh, bio is für mich abfall, ich koch nich' für denen.
     
  3. TGM

    TGM Tach

    Re: Maschinenhandel, Biete --> 1% immer an Moogulator als Sp

    Wohlmöglich stimmt es, dass die Forumsregel-Thematik aus deiner Brille zu weit vom Thema "Spende" weg ist. Aus meiner Brille ist das nicht der Fall: Die Regelverstöße sowie deren Zulassen hat den langfristigen wirtschaftlichen Schaden verursacht. Ich persönlich werde diese Fehlleistung weder mithilfe von "Spenden" noch mit Verbesserungsvorschläge zum "Spenden eintreiben" unterstützen. Das originäre Problem wird damit nicht gelöst werden.

    Meine Gedanken und Sichtweisen dazu mitzuteilen und zu begründen war mir ein Anliegen aus Respekt vor deinem Engagement. Was du daraus machst oder auch nicht machst, ist deine Entscheidung und Verantwortung. Ich bin nur der mit der Brille des Außenstehenden ohne Anspruch, es besser machen zu wollen oder gar zu können. Die weitere Entwicklung des Forums behalte ich aus thematischem Interesse im Auge, wenngleich ich mich aus dieser "Spenden-Diskussion" verabschiede.

    Genre kannst du meinen Forumsregeln-Beitrag in das "about:forum" verschieben!
     
  4. Re: Ideen zu den Forumsregeln

    ?
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Beiträge zu den Forumsregeln

    das kam wirklich vor und fand ich auch "under all pig" - egal was man so über Firmen denkt, aber diese Bild-Zeitungs Sprechblase wie Abzocke oder Pöbelprinz oder Hartz-Rolf ist eine Brandmarkung und wird manchmal auch zu schnell als "das Forum meint" gesehen - wenn es voll unterirdisch ist, dann kann man auch mal sagen -dieses NIveau ist selbst für ne Trashbox zu niedrig.

    Jetzt ist dieser Thread aber zusammenkopiert ein bisschen aus dem Zusammenhang.
    ich trenne es eben mal da auf.. (done.)

    Hatte noch keine Zeit für neue Sachen und bestimmte wichtige ToDos, kommt aber …
     
  6. serge

    serge ||

    Re: Maschinenhandel, Biete --> 1% immer an Moogulator als Sp

    So habe ich es auch verstanden.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: The Regeln - (aus Forumsfinanzthread entstanden)

    Wenn das der Führer wüsste.
     
  8. serge

    serge ||

    Re: The Regeln - (aus Forumsfinanzthread entstanden)

    Feind hört mit.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: The Regeln - (aus Forumsfinanzthread entstanden)

    Da der Zwang zur kleinbürgerlichen und spießigen Rechtschaffenheit durch Wegfall der Finanzierung durch Werbeanwendungen weggefallen ist und sich ein Großteil der Nutzer erbarmt haben, für den Erhalt des Forums nicht unerhebliche Geldmittel zur Verfügung zu stellen, könnte man in der Schlussfolgerung ja wieder Nacktbilder einbinden und einen kompromisslosen klaren Ton unter einander pflegen. Scheint mir doch irgendwie logisch zu sein.
     
  10. Re: The Regeln - (aus Forumsfinanzthread entstanden)

    Nö, "logisch" ist das nicht.

    Erstens ist keineswegs sicher gestellt, dass die Nutzerfinanzierung des Forums auf Dauer gut klappt. Das war jetzt - wegen dem akuten Anlass - so. Und danach?

    Zweitens scheint das Interesse am "kompromisslosen klaren Ton" und Nacktbildern ein ziemliches Minderheiteninteresse zu sein. Ich denke, der Verlust für diese Minderheit, wenn dieser Spaß weiterhin hier im Forum entfällt, ist sehr gering. Nacktbilder gibt es woanders, und für diesen kompromisslos verrrohten Ton gilt dies gleichfalls.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

  12. dbra

    dbra Weltenbummler - Superstar - Frauenheld

    Re: The Regeln - (aus Forumsfinanzthread entstanden)

    Das siehst du völlig falsch. Ok, den Chicks-Thread fand ich auch total überflüssig, aber der Verlust der Trashbox schmerzt sehr. Nachdem meine Fachfragen so im großen und ganzen beantwortet waren, fand ich das eigentlich das interessanteste hier am Forum.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: The Regeln - (aus Forumsfinanzthread entstanden)

    Ich fand die Trasbox, obwohl kaum von mir benutzt, auch sehr kurzweilig. :supi:

    Vorschlag:
    Man mache doch einfach eine für Aussenstehende, also für nicht angemeldete, unsichtbare Rubrik, gerne innerhalb des Funktionsraumes.
    Dann wird schonmal "die Welt" nicht damit belästigt.

    Auch zusätzlich noch denk- und leicht umsetzbar, wäre eine Gruppe "Trashboxer" o.ä., nur diese Gruppe kann dort lesen & schreiben,
    Upploads würde ich, aus Traffic-Gründen dort nicht erlauben.
    Diese Gruppe gewährt aber freien Zutritt für alle (kann dann jeder selbst vornehmen), aber wen das nicht interessiert und wer sowas nicht lesen will,
    der tritt dieser Gruppe eben einfach nicht bei - so wäre es allen gerecht getan. ;-)
     
  14. muelb

    muelb wexelwirkend

    Re: The Regeln - (aus Forumsfinanzthread entstanden)

    Nachdem Du mehrmals klar und deutlich geschrieben hast, nichts für das Forum bezahlen zu wollen, ist dies doch ziemlich mies hier in dieser Form wieder in die alte Leier einzustimmen. :selfhammer:

    Übrigens, eine Trashbox kann man von mir aus wieder einrichten. Solange dort niemand denunziert wird, ist dies für mich ok. Ich muss ja nicht reinschauen wenn ich nicht will.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

  16. serge

    serge ||

    Re: The Regeln - (aus Forumsfinanzthread entstanden)

    Ich meine, mich an diesbezügliche Posts erinnern zu können, deren Argumentationsfigur ungefähr diesem Schema folgte:
    Ein Trashthread dient einigen Usern zur gemeinschaftlichen Abfuhr nicht-regelgerechten Verhaltens, was wiederum dafür sorgt, dass diese User sich in anderen Threads regelgerecht verhalten.

    Dann muss man sich allerdings sorgen, dass andere Threads zugemüllt werden, wenn es keinen Trashthread mehr gibt.
    Das empfinde ich als ebenso unangenehm wie die Vorstellung, dass jemand sein nicht-regelgerechtes Verhalten damit zu rechtfertigen versucht, dass er gespendet habe: Schließlich gäbe es keine Werbeeinnahmen mehr zu verlieren, sondern Spendeneinnahmen.

    Wenn Regeln als "bindend" deklariert werden, müssen sie auch sanktioniert werden, ansonsten sind sie nur ein "netter Hinweis" und ebenso wirkungsvoll wie die Selbstverpflichtung einer Industrie, weniger Scheisse zu bauen – oder der gut gemeinte Appell an motorisierte wie unmotorisierte Verkehrsteilnehmer, Fahrtrichtungsänderungen doch bitte vor deren Ausführung anzuzeigen.
     
  17. serge

    serge ||

    Re: The Regeln - (aus Forumsfinanzthread entstanden)

    Die Trashbox ist einer der Gründe, warum die Finanzierung des Forums weg gebrochen ist und es nun von Spenden abhängig ist.
    Warum soll jemand, der das Synthesizerforum aufgrund seines Interesses an Synthesizern mit seinen Spenden finanziert, diese Trashbox mitfinanzieren?
    Was spricht dagegen, dass sich die am Trash interessierten ein eigenes, wie auch immer finanziertes, Trashforum einrichten?

    Ohne Regeln geht's offenbar nicht.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: The Regeln - (aus Forumsfinanzthread entstanden)

    War die Trashbox nicht in einem Bereich, der nur registrierten Teilnehmern zugänglich ist? Dann wäre ja die ganze Argumentation fürn Arsch. Kennt jemand die Kündigung im genauen Wortlaut oder habe ich etwas überlesen?
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: The Regeln - (aus Forumsfinanzthread entstanden)

    ...das zweifel ich ebenfalls einfach mal an.
    edit: nun ja, eben mal die Google-Verbotsliste angeschaut, die Gummi Paragraphen kann man natürlich auslegen wie man will...

    Websites mit Google-Anzeigen dürfen folgenden Content weder enthalten noch darauf verweisen:

    Pornografische oder sonstige nicht jugendfreie Inhalte X
    Gewaltverherrlichende Inhalte
    Rassistische sowie gegen eine Einzelperson, Gruppe oder Organisation gerichtete Inhalte
    Übermäßig vulgäre Inhalte X
    Hacking- und crackingbezogener Content
    Inhalte in Verbindung mit illegalen Drogen und Drogenzubehör
    Inhalte zum Verkauf von Bier oder Spirituosen
    Inhalte zum Verkauf von Tabak und Tabakprodukten
    Inhalte zum Verkauf verschreibungspflichtiger Arzneimittel
    Inhalte zum Verkauf von Waffen oder Munition, z. B. Schusswaffen, Waffenzubehör, Kampfmesser oder Elektroschockpistolen
    Inhalte zum Verkauf von Replikaten oder Imitationen von Designerprodukten oder anderen Gütern
    Inhalte zum Verkauf oder zur Verbreitung von Unterrichtsmaterialien oder Studienarbeiten
    Inhalte in Bezug auf Programme, die Nutzern ein Entgelt für das Klicken auf Anzeigen oder Angebote, das Durchführen von Suchvorgängen, das Surfen auf Websites oder das Lesen von E-Mails bieten
    Alle sonstigen Inhalte, die illegal sind, illegale Aktivitäten bewerben oder die Rechte anderer verletzen

    Kann ich zumindest nicht sagen, da ich ständig angemeldet bin.
     
  20. Re: The Regeln - (aus Forumsfinanzthread entstanden)

    Mein persönlicher Eindruck war eher, dass die diversen Trashboxen auf den Rest vom Forum durchschlugen. Bin darum in Bezug auf dieses Theorem eher skeptisch.

    Allerdings kann ich durchaus auch verstehen, dass die Trashbox für manche halt witzig bzw. unterhaltsam war. Da wohl eher die Nacktbilder als der Trash Werbekiller waren, spricht das ein Stück weit für die Traxhbox. Wobei ich nicht weiß, wie verhindert werden kann, dass das Trahsbox-Gelaber aus den Fugen gerät. Teilweise war das wohl der Fall, und zwar ganz schön heftig sogar.

    Wie rigide Regeln durchgesetzt werden müssen, ist meiner Meinung nach nicht ganz so klar. Du hast schon recht: Dein Hinweis auf Selbstverpflichtungspraktiken in der industrie zeigt, dass es mit der Wirkung von Selbstverpflichtungen und Apellen etc. ziemlich eng wird, sobald diesen ziemlich handfeste Erwerbsinteressen entgegen stehen. Auch werden sich die Akteure am Grauen Kapitalmarkt wohl nur in einer Minderzahl durch Apelle (z.B. an Anstand) von ihren legalen, aber im Kern betrügerischen Praktiken abhalten lassen.

    Ich denke aber, mit Apellen und - in Einzelfällen - "ins-Gebet-nehmen" von Leuten, die über die Stränge reißen, kann man auch zu ziemlich guten Ergebnissen kommen. Besonders dort, wo es im Kern nur um Umgangsformen geht - und nicht um handfeste wirtschaftliche Interessen. Letzten Endes lebt ein Forum, so sehe ich das, ohnein im Wesentlichen vom good will und common sense der Teilnehmer. Viele Teilnehmer merken ja auch selber, wo sie sich inadäquat verhalten haben (z.B.: ich selbst im Anti-Ebaygebührenthread). Ich glaube, es entsteht (zumal bei uns Deutschen) ziemlich leicht eine Neigung, sich sinnvoll klingende Regeln auszudenken, und damit das soziale Zusammenleben immer weiter zu ver_regeln. Im Zweifel solange, bis so eine Art Spießerparadies entsteht*.

    Ich würde eher sagen: Regeln nur dort streng einfordern/sanktionieren, wo das wirklich notwendig ist.

    Insofern halte ich es sogar für eine überlegenswerte Idee, einerseits eine Trahsbox zuzulassen (quasi gezielt einen regelarmen Raum), dort dann aber bestimmte "rote Linien" (z.B. Beleidigungen etc.) dann besonders rigide durchzusetzen. Und dann als Sanktionsmöglichkeiten a) zeitlich befristete Trashboxsperre b) unbefristete Trashboxsperre.

    Dafür bräuchte man wohl einen "Trashbox-Moderator", der sich den ganzen Müll reinzieht - und eventuelle Konflikte schlichtet. Nur, wer wollte das machen?

    /* Exkurs*:/
    Beispiele für übereifriges Herum-Regeln oder sogar eskalierende Regelgebilde gibt es viele, denke ich. Wikipedia wurde meiner Meinung nach in den letzten Jahren massiv entwertet (und die Mehrzahl aller kompetenten Bearbeiter abgeschreckt) infolge eines Prozesses von "Regel-Eskalation". Ein anderes Bespiel was mir einfällt ist die aktuelle Entwicklung im Feminismus: Da werden in den letzten Jahren die uncoolsten Diskussionen und Regelwerke aus den USA quasi importiert - und Feminismus zunhemend als etwas verstanden, bei dem es darum geht, dass irgendwelche regelkundig Erleuchteten ("Feministinnen") den anderen ständig Regeln machen, darüber: wie sie zu sprechen, zu schreiben, zu denken und sich zu verhalten haben - während sich die Vertreter*innen dieses Feministinnen-Flügels zugleich larmoyant gegenseitig darüber aufregen, dass sie in diesem Prozess zu "Erklärbärinnen" werden. Mal allgemeiner - und von diesen Beispielen weg - formuliert, der Fokus verschiebt sich zunehmend darauf, auf Regeln zu achten, auf deren Durchsetzung, auf eventuelle Abweichungen von Regeln, auf die jeweils tollste Interpretation der Regeln etc.

    Für Menschen mit Tendenz zum Zwangscharakter mag das ein sehr attraktives Szenario sein.

    /:Exkurs Ende:/
     
  21. serge

    serge ||

    Re: The Regeln - (aus Forumsfinanzthread entstanden)

    Ändert nichts an diesen Fragen:
    Warum soll jemand, der das Synthesizerforum aufgrund seines Interesses an Synthesizern mit seinen Spenden finanziert, diese Trashbox mitfinanzieren?
    Was spricht dagegen, dass sich die am Trash Interessierten ein eigenes, wie auch immer finanziertes, Trashforum einrichten?

    EDIT: Tippfehlerkorrektur.
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: The Regeln - (aus Forumsfinanzthread entstanden)

    So wie ich die Diskussionen verfolgt habe, wurde gespendet, damit das Forum erhalten bleibt und nicht, damit es keine Trashbox mehr gibt. Warum ich nicht gespendet habe und das für unsinnig halte, habe ich mehrfach ausführlichst erklärt.
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: The Regeln - (aus Forumsfinanzthread entstanden)

    Würde ich machen.
     
  24. Check Mate

    Check Mate Aquatic Beta Particle

    Re: The Regeln - (aus Forumsfinanzthread entstanden)

    :supi:
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: The Regeln - (aus Forumsfinanzthread entstanden)

    Die Trashbox befand sich im Funktionsraum 4 und war somit ausschließlich von registrierten Forummitgliedern einsehrbar. Das Argument bzw. die Vermutung einiger Forummitglieder, der von Moogulator kritisierte rüde Ton, der angeblich zur Kündigung von Werbeeinnahmen geführt habe, kann sich somit nicht auf den Umgang in der Trashbox beziehen, so jedenfalls z.Zt. mein Blickwinkel. Aber vielleicht kann Herr Moogulator einmal nachvollziehbar und ohne große sprachliche Pirouetten die Historie darstellen. Danke.
     
  26. Re: The Regeln - (aus Forumsfinanzthread entstanden)

    :supi:
     
  27. dbra

    dbra Weltenbummler - Superstar - Frauenheld

    Re: The Regeln - (aus Forumsfinanzthread entstanden)

    Doch, denn Werbung wurde auch dort angezeigt und der Bot, der die Inhalte ausliest, hat einen eigenen Nutzeraccount um die Inhalte lesen zu können.
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: The Regeln - (aus Forumsfinanzthread entstanden)

    Raffiniert.
     
  29. dbra

    dbra Weltenbummler - Superstar - Frauenheld

    Re: The Regeln - (aus Forumsfinanzthread entstanden)

    Also das im FR IV keine Werbung gezeigt wird, könnte man mit einem simpelen

    if(((int)$_GET['f']) != iddesfriv)
    /* Werbung anzeigen */

    erreichen.
     
  30. Neo

    Neo bin angekommen

    Re: The Regeln - (aus Forumsfinanzthread entstanden)

    mal eine Gegenfrage
    Würdest du in diesem Forum, vorausgesetzt noch Geschäftsinhaber zu sein, Werbung posten ?

    Ich schätze sehr den direkten Ton und es kann auch durchaus mal hart zur Sache gehen, aber imho haben einige Leute ihre ADS Störungen hier ausgelebt und somit das Forum zu einer Psychiartriegruppe, wo auch mal über Synthesizer und elektronische Musik gesprochen wird, gemacht. Es ist sicherlich ein Vorurteil von ein paar Musikerkollegen die behaupteten auf sequencer.de tummelten sich primär Spinner und Egomanen, aber ich kann sehr gut nachvollziehen wie man zu diesem Urteil kommt, leider.
     

Diese Seite empfehlen