The Top 5 Most Beautiful Synthesizers

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von intercorni, 17. Februar 2010.

  1. intercorni

    intercorni aktiv

  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    size matters :)

    der bahn sage war auch ziemlich beautiful..
     
  3. intercorni

    intercorni aktiv

    Den Korg Lambda ES-50 hatte ich mal vor einigen Jahren. Ein sehr schönes Instrument, klingt sehr "vintage".
     
  4. intercorni

    intercorni aktiv

    Für mich ist immer noch der Minimoog eines der schönsten Synthesizer.
    Dagegen finde ich den Voyager nicht so schön, weil dessen Proportionen völlig
    anders sind. Leider:

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  5. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

    [​IMG]
    Für mich der Schönste. Und das tolle, auch klanglich mein favourit ! :)
     
  6. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Ich finde am schönsten:

    Jupiter-8 (ist doch klar)
    Minimoog (klassisch schön)
    OB-X/ OB-Xa (klare Linien, gradlinig)
    Prophet-5 (viel schönes Holz)
    Juno-60 (auch sehr schön)
    JD-800 (wunderschön)
    ARP Odyssey in schwarz/orange (fantastisch)
    Korg Wavestation (schwarz und aufgeräumt)
    Prophet VS (blau und schwarz, herrlich)


    Den Voyager finde ich auch potthäßlich. Ist Geschmachssache, ich weiß.
     
  7. Neo

    Neo bin angekommen

    Waldorf wave kann ich ja verstehen, aber Roland D50 und korg M 1 ? Was soll an den Plastikkisten schön sein ?

    Meine Top 10 wären ganz klar der Yamaha CS80, danach Waldorf Wave, SCI T8, Rhodes Chroma, Memory Moog, Mini Moog, Voyager, Arp Odysee, EMS VCS 3, Korg PS-3100
     
  8. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

    Ja Jupiter 8 finde ich auch am schönsten, aber das Teil versuch ich zu ignorieren deshalb der Juno 60.

    auch sehr schön anzusehen ist ein Sh-5.

    [​IMG]
     
  9. Q960

    Q960 bin angekommen

    Roland scheint ja sehr beliebt zu sein! Mit Recht meiner Meinung nach. Aber keiner nennt der JP6, den ich persönlich zu den absolut schönsten Synths rechne. Kühl und klar, ganz im Gegensatz zu einem AKS. RSF Kobol Keyboard ist auch nett............. Nicht zu vergessen: Arp 2500
     
  10. Horbach

    Horbach current GAS level: 21%

    der hier, eindeutig:
    [​IMG]

    mein senf zu den teilen auf der liste:
    wave: proportionen stimmen nicht, komische farbkombinationen, viel zu grosse schieber in der mitte. sieht nach spielzeug aus.
    pro5: sehr schön, die knöpfe erinnern mich leider immer an ein altes küchenradio.
    Buchla 200e: Würg. Mischung aus Spielzeug und Selbstgebauten Laborapparaten. Knöpfe wild zusammengewürfelt, als ob grad die Billigsten zusammengekauft wurden.
    D50: Fand ich auch immer elegant. Schaffts aber nicht an den JD800. Sieht auf den Fotos besser aus als in Echt.
    VCS3: Könnte auch das Kontrollgerät einer Herz-Lungenmaschine sein oder der Verstärker eines alten Kaufhaus-Durchsagengerätes. Cooles Design, aber beautiful ist was andres.
    Minimoog: Ganz gelungen. Die Story ist ja eigentlich, das Moog eigentlich ein Modern designtes Gehäuse wollte, aber die Musiker, die man fragte, ob ihnen das gefällt fanden das Plastikskulpturgehäuse furchtbar unpraktisch und man hat schnell was brauchbares gezeichnet. Das war dann das definitive Design. Ganz gelungen, finde ich.
    Roland Jupiter-8: Ein bisschen zu farbig und blechig, hat aber trotzdem charme.
    Korg M1: Zuviel leere Fläche. Die Rundung am hinteren Gehäuse ist auch nicht so doll. Die Proportionen passen nicht.
    Nord Lead 3: Das Panel ist gut gemacht, schöne Griffe und Taster. Dezente Farbwahl.
    Memorymoog: Na, gefällt mir auch nicht. Holzteil passt nicht zum Bedienfeld und die Alukanten sind mir etwas zu fett.

    Synths, die meinem Auge auch noch schmeicheln:
    [​IMG]
    schöne Proportionen, mal einer mit Metallfront.

    Die Virusse von Access gefallen mir auch gut, da passen die Proportionen, die Knöpfe sind elegant, so auch die Taster und die feinern LEDs. Besonders der KC, und der Polar sind gut gelungen!
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

  12. ossi-lator

    ossi-lator bin angekommen

    feinste handwerkskunst.
     

    Anhänge:

  13. Q960

    Q960 bin angekommen

    Jo, den meinte ich. In Natura noch viel schöner!!!
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    mein optischer favorit ist der blaue arp 2600 + tastertur

    arp2600
     
  15. Q960

    Q960 bin angekommen

    Dein M5 gehört ja auch in die Top20!
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Hmm, bedenkliche Liste, obwohl ich Stretta ja echt respektiere. M1? Schön? Vielleicht ist noch ein Jupiter 4 "schön"? *pffrruuuhhh*
    Wie ist denn eure Liste? Bei den alten find ich zugegeben den Memorymoog gelungen, ansonsten Macbook Pro. (Besitze übrigens keins von beiden). Den ARP2600 oder sowas finde ich echt toll im Sound, aber sieht echt nicht so toll aus. Viel zu groß, klobig wenig Stil. Die Farbgebung des Jp8 ist auch eher ehmm, überlegenswert. Und hey, ein M1? Ich denke Stretta hat einfach seine musikalischen Ideale verschönt. Wirklich Design würde ich anders definieren. Müsste dann vom Klang abgekoppelt werden.
    Smart, kompakt, Style. Wo passt das?

    Achja: ARP find ich echt toll im Klang, aber optisch? Und sorry, der Minimoog ist auch absolut nicht "hübsch". Dieses viele Holz und so, ich würde sagen: praktisch. Jo.
    Tja und das klingt dann alles auch bestimmt viel besser, wenn's gut aussieht.
     
  17. ossi-lator

    ossi-lator bin angekommen

    das stimmt, der fasst sich sehr edel an und klingen tut er zum glück auch sehr feist........allemal dem minimoog ebenbürdig, auch wenn er nur 2 oscillatoren hat.
     
  18. trans alp

    trans alp Tach

    finde die liste ebenfalls etwas merkwürdig...

    dieses 80’er jahre gedöns ist echt nicht schön und ein monome ist kein synth (aber der schönste controller). bin auch der meinung, daß auf jeden fall arp mit in die liste müsste - m5 auch, wobei das design eigentlich auch arp ist. ansonsten noch hartmann neuron, blofeld ist auch nett, alesis micron... wenn modular, dann livewire.

    man sollte sich halt bei der frage nach dem design nicht davon leiten lassen, was man gern hätte - tolle geräte sehen auch manchmal scheiße aus, z. b. serge (sorry, meine meinung)
     
  19. Unterton

    Unterton Tach

    für mich
    1.sunsyn
    2. "
    3."
    4. tr-808
    5.akai vx600
    6.buchla zeuch
     
  20. DerRidda

    DerRidda Tach

    Absolut NICHT mein Ästhetik-empfinden. Holzseitenteile und 90er Hifi-Optik, mehr Zeitgeist als zeitlos.
    Aber an und sich ist die Optik eines Synthesizers wirklich mit das unwichtigste, selbst für die Bühne, man kann die Geräte ganz leicht tarnen.
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das ist aber normal, dass die Leute heute, so lang nach "Synthesizer = neu" sich um Randthemen kümmern. Heute sehen E-Katzendärme auch nicht besonders funktional aus. Da ist viel mehr Form eine wichtige Sache. Man sieht aus. Und die Sammlerästhetik ist daher auch sinngemäß ein bisschen mehr retro. Muss es auch geben. Und auf der Bühne auch noch gute Figur machen. Gary Numan hat mal gesagt "ich stehe normalerweise nicht hinter dem Synth, da sieht man aus wie ein Nerd". ;-)
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    naja,optik ist schon wichtig. einerseits soll es übersichtlich bzw logisch angeordnet sien... wobei das die zeit wieder gut macht. wenn man ein gerät eben gut kennt obwohl die anordnung und die schrift zum....sind. usw
    aber optik ist auch wichtig damit das auge befriedet wird. ich mein das auge ist mit,sagt man doch.
    und ein ästethisches ,aufgeräumtes umfeld bzw studio lenkt nicht ab und fördert die kreativität.
    das gleiche betrifft die optik eines synths. ok,ist nicht hyperwichtig,schon klar.
    aber ich mein astethik ist ne gute sache. und ich mag schöne dinge eben.
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ist auch nix gegen zu sagen. Kenwoodisierung und Individualisierung gehört auch dazu. Und deshalb ziehen sich die Leute auf der Bühne auch andere KLamotten an und mehr. (Erotik & Style ..).
    Be the Lustobjekt 2010.
     
  24. AndreasKrebs

    AndreasKrebs bin angekommen

    Mal ganz ketzerisch: den Buchla kann man doch auch nur schön finden, weil er so teuer ist? :floet:
    (duck und weg)
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    oder machen sich die haare schön. :mrgreen:

    ich war schon in dem ein oder anderen abgesifften studio bzw proberaum, inc leerguttürme in der ecke und staubschicht. und pizzaschachteln.
    ich bin wahrlich kein pedant bzw ordnungsfreak..
    aber schön darf es ruhig sein und gemütlich.licht und so.
    und das läuft meistens über optik.wie den sonst.

    von daher ist das garnix schlimmes, oder kommerz oder was weiss ich.


    101 find ich auch klasse von der optik. schlicht aber gut.
    einfach retrostyle bei synths. klassisch,wie ne alte jeans.
     
  26. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Shadow WAVE (mit translucenten Knöpfen in Lila und Grün)
    Q im WAVE design
    Shadow XT
    OB-8/OB-Xa wegen der Nadelstreifen
    Memorymoog (Alu kommt gut)
    Source (ja, so richtig grellbunt und viel Alu)
     
  27. Moogulator

    Moogulator Admin

  28. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Also so ein GX-1 sieht doch chic aus (auch wenn dabei etwas Franz Lambert Feeling rüberkommt)

    2. JD800 zeitlos schön
    3. Emulator II (wenn auch kein Synth)
    4. Juno-106 (diese schönen bunten LEGO-like Taster)
    5. Prophet VS

    auch in meiner Top 10:
    Jupiter 8 & Waldorf Microwave 1
     
  29. Jean Pierre

    Jean Pierre bin angekommen

    Yamaha GS1
    [​IMG]
    stand immer im SSB

    Rhodes Chroma
    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen