The wARP - 2600 Clone

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von moondust, 7. Januar 2015.

  1. moondust

    moondust bin angekommen

  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: The Warp Arp 2600 Clone

    Kommt von Behringer sicherlich für 500 Euro.
     
  3. moondust

    moondust bin angekommen

    Re: The Warp Arp 2600 Clone

    Ich glaube langsam ist der Spruch dann durch , das Behringer das und jenes einfach billiger raus bringt. :mrgreen:

    und stimmt nicht!!!!! Behringer würde es in 3 HE rausbringen :selfhammer: :selfhammer:
     
  4. ringmodifier

    ringmodifier bin angekommen

    Re: The Warp Arp 2600 Clone

    Um Entwicklungskosten zu sparen würde Behringer NO-PASS-Filter verbauen. :cool:
     
  5. ringmodifier

    ringmodifier bin angekommen

    Re: The Warp Arp 2600 Clone

    :hasi: :hasi: :hasi: Beitrag um 600 Posts zusammen zu kriegen...
     
  6. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Re: The Warp Arp 2600 Clone

    Macht das DIng Sinn bei dem was es sonst noch so gibt?

    TTSH, Macbeth Schrankwand, etc....
     
  7. Zotterl

    Zotterl Guest

    Re: The Warp Arp 2600 Clone

    Clone oder Clown?

    Das Ding hat das falsche Format! Oder muß man das um 90 Grad kippen? :mrgreen:
     
  8. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    Re: The Warp Arp 2600 Clone

    man bekommt es fertig und es ist zumindest mal wirklich hübsch anzusehn. die änderungen gegenüber dem original finde ich sinnvoll. 19" ist toll. und es kostet etwa die hälfte vom damaligen neupreis des M5.
    ohne antesten würde ich das geld (wenn ich es denn hätte :selfhammer: ) aber nicht ausgeben wollen.
    und so lustig der beitrag vom matten oben auch gemeint sein mag, so ganz von der hand zu weisen ist das nicht. ich traue dem behringer uli alles zu. ich würde derzeit jedenfalls nichts kaufen, bevor da konkrete ankündigungen draußen sind.
     
  9. moondust

    moondust bin angekommen

    Re: The Warp Arp 2600 Clone


    Ob was Sinn macht , diese Frage kann man sich auch bei gewissen Modulen stellen.
     
  10. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Re: The Warp Arp 2600 Clone

    Gut finde ich, daß dieser Clone dreimal VCO2 hat, also den mit Pulsbreitenmodulation statt bloß mit statischer Pulsbreite.

    Negativ fallen mir die Abwesenheiten von Voltage Processor, Federhall und eines LFOs auf sowie die sklaivische Anhaftung an die AR/ADSR-Hüllkurvenstruktur -- zweimal ADSR wäre sinniger gewesen, da man eine ADSR-Kurve auch als AR einsetzen kann, wenn man will. Eine AR-Hüllkurve mal eben so zur ADSR ausbauen...?

    Die Frage ist: Wie klingt er, und wie gut kann er sich gegen den TTSH behaupten? Und wie nahe kommt er dem Vorbild?

    Stephen
     
  11. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Re: The Warp Arp 2600 Clone

    Das Hochkant-Format sieht komisch aus, macht aber wegen der 19" Kompatibiltät doch Sinn. Quasi ein kleiner M5. Das wesentlicher Alleinstellungsmerkmal wäre authentischer 2600 Sound. Interessant gerade im Vergleich zum TTSH.
     
  12. xtront

    xtront bin angekommen

    Re: The Warp Arp 2600 Clone

    schnieke, was das wohl kosten mag?
     
  13. moondust

    moondust bin angekommen

    Re: The Warp Arp 2600 Clone

    Steht unter dem Foto 2800€ 3100fr
     
  14. xtront

    xtront bin angekommen

    Re: The Warp Arp 2600 Clone

    Oh, danke.
    Bin noch nicht so lange aus den Federn ^^
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

  16. Re: The wARP

    Fällt irgendjemandem eigentlich mal wieder was eigenständiges ein? Man kann ja drauf warten, dass irgendwann die Farfisa-Heimorgel-Clone rauskommmen
     
  17. Jörg

    Jörg |

    Re: The wARP

    Vielleicht ist das Konzept Synthesizer inzwischen einfach ausgereift. (So wie bei Gitarren, Congas und Blockflöten.)
     
  18. tomk

    tomk bin angekommen

    Re: The wARP

    In meinem Stammladen wurde Mitte des Jahres gemunkelt das Korg den Arp 2600 dem Odyssey nach schieben will.
     
  19. Re: The wARP

    Naja, das hier ist ungefähr so, als ob einer eine Blockflöte mit "H.Ohner"-Aufdruck rausbringt...
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: The wARP

    [​IMG]
     
  21. Jörg

    Jörg |

    Re: The wARP

    :harhar:
    Wenn die originalen Hohner-Blockflöten erst mal astronomische Summen kosten, dann kommt auch jemand auf diese Idee. :mrgreen:


    @mic: Den M5 fand ich aber konzeptionell/klanglich recht eigenständig, nur die Optik halt...
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: The wARP

    Dieser M5 ist auch unsinnig eingestellt, die Mod-Fader alle negativ..

    UPDATE: Preis und Bezugsquelle hab ich im Blog gelistet. Sieht ziemlich fair aus.
     
  23. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    Re: The wARP

    allerdings falsch. 3400 franken sind heutzutage mitnichten 2800 euro, sondern ueber 3200.
    und dann kommen beim import in die eu ja auch noch 19% einfuhrumsatzsteuer drauf.
    da ist man dann schon bei 3800 euro, was ich recht steil finde.
     
  24. moondust

    moondust bin angekommen

  25. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Re: The wARP

    :floet: :phat:
    Für's Eurorack? Ich bin dabei! :phat:
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: The wARP

    2823,73€ ist das nach exaktem Stand von heute.
    Das mit dem Zoll ist ggf. aber wichtig.

    MOD: Hab mal die Threads verkoppelt, ich hab's jedenfalls nicht bemerkt ;-)

    PS: Ich wurde gefragt per pn, weshalb beim M5 das mit "negativ" so schlimm sei - weil das Bipolare Modulation ist, dh - alle Modulationsquellen wirken jetzt volle Pulle negativ auf das was sie tun. Erst wenn sie in der Mitte stehen würde keine Modulation erfolgen. Das ist also so, dass alle Quellen die unten stehen jetzt faktisch voll wirken, nur halt negativ. Also alles andere als eine neutrale Stellung.

    Euro wird wohl nicht passieren - Das Design der Platine müsste komplett anders laufen und man müsste es modularisieren und umpacken. Könnte Arbeit werden und ggf. anders klingen.
     
  27. Horn

    Horn |

    Re: The wARP

    Die baut Clavia ja schon. ;-) ...

    Es gibt ja durchaus auch Synthesizer, die wenigstens "etwas" eigenständiger sind. Aber die Remakes finden halt immer größere Beachtung als die durchdachten, "neueren" Varianten.

    Ich glaube, es ist so, wie Jörg schon gesagt hat. Synthesizer sind am gleichen Punkt angelangt wie E-Gitarren. Es gibt eigentlich keine Neuentwicklungen mehr, sondern nur Wiederauflagen alter Synths bzw. E-Gitarren einerseits (MS-20/Odyssey/Minimoog - Les Paul/Strat/ES335) und neue, verbesserte, maßvoll weiterentwickelte Varianten alt-bewährter Konzepte andererseits (Modulus 002 - PRS).
     
  28. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Re: The wARP

    Ich nehme dann mal eine Professional bzw. Professional Duo!

    Stephen
     
  29. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    Re: The wARP

    ich weiss nicht, wo du so guenstige franken bekommst, aber du solltes unbedingt in grossem stil zugreifen!

    laut xe.com: 3400.00 CHF = 3243.06 EUR
     
  30. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: The wARP

    muss mich entschuldigen ich habe vergessen den Rechner zu aktualisieren - das passierte nicht automatisch 3243,57 ist richtig.
     

Diese Seite empfehlen