TheoryBoard

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI" wurde erstellt von oli, 8. November 2017.

  1. oli

    oli aktiviert

  2. noir

    noir aktiviert

    Die Idee live quasi nie wieder eine falsche Taste zu drücken ist schon verdammt verlockend. Oder ist das schon Blasphemie? Wird man bei Benutzung dieser Kiste dann als Musiklegastheniker beschimpft? Auf der anderen Seite ist das ja eigentlich der nächste logische Schritt in der Entwicklung der Midi Controller.
     
  3. Omega Minus

    Omega Minus aktiviert

    Moin!

    erinnert mich irgendwie an die Hotz Box aus den Anfang 90ern:
    http://www.stcarchiv.de/stc1993/09_hotzbox.php

    Für den Jazzer ist das ganze sinnlos, da gilt ja da Spruch: Es gibt keine falschen Töne, nur scheiß Übergänge. :)

    Im Ernst: Im Lichte der Musikentwicklung des 20. Jhd. ist das Konzept für mich persönlich eher fragwürdig. Und ja, chromatische Approximationstöne, Skalensubstitutinen und Inside/Outside wären damit hinfällig.

    Grüße
    Omega Minus
     
  4. n@utilus

    n@utilus engagiert

    hab da mal die 100K voll gemacht weil ichs interessant finde und nicht keyboard spielen kann ;-)
    der preis ist auch schwer ok finde ich ...hab netterweise noch das early bird bekommen obwohls schon voll war.....
     
  5. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    So ganz verstehe ich hier die "Novität" nicht. Z.B. am Linnstrument habe ich doch auch einen Modus, der mir "passende" Töne anzeigt. Und richtig.... das hat eigentlich nicht mehr viel mit Musik zu tun bzw. hat ungefähr die Funktion einer der vielen quadratischen Controller Pads (die vermutlich billiger sind, und wo es z.T. auch diese unterstützenden Funktionen gibt). Auf diesen Pads kann ich mir ein Array an Akkorden definieren, sodass ich durch drauf herumkloppen immer den richtigen Ton treffe. Also ich verstehe es nicht.
     
    noir gefällt das.
  6. noir

    noir aktiviert

    @Lauflicht OMG. Was für ein geiles Teil! Danke für diesen Hinweis. Hab meinen Pledge fürs TheoryBoard in letzter Sekunde gestoppt.
     
  7. electric guillaume

    electric guillaume keine Information

    Die Kontrol S Keyboards von NI können sowas doch schon von Anfang an. Mit "Lightguide".
     
  8. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Und dazu ist die Linnstrument ein vollständig etabliertes Instrument mit super Softwarepflege vom Meister Linn persönlich. Und alles ist Open Source!!
     

Diese Seite empfehlen