Fakten Thomas Kessler's Videobotschaft zur Gedenktafel Einweihung des Electronic Beat Studios

Moogulator

Moogulator

Admin
Das dürfte das Studio und Ort sein, wo der ganze TD-Schulze-Berliner-Schule Wahnsinn los ging. Bernd Kistenmacher hat vor einiger Zeit irgendwo in Berlin eine Tafel anbringen lassen und die waren erst mal eine Art Community. Das ist grob ungenau - aber das dürfte so die Richtung sein - Insiderkram für Leute die noch älter sind als ich.

Es zeigt auch, wie sinnvoll Betreffzeilen sein könnten, wenn man es denn nutzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
danke für die tolle Antwort, ich hab Thomas Kessler und Electronic Beat Studio gegoogled und nichts gefunden.

Ich dachte, Du hättest einen blöden Witz gemacht, Entschuldigung.

Wenn Du unter Beat Studio Berlin suchst, wirst Du wahrscheinlich eher fündig -- das war die Keimzelle, wo sich, unter Förderung des Berliner Senats, ab ca. 1970 die Berliner Underground-Szene die Klinke in die Hand gab und sich Bands wie Agitation Free, Ash Ra Tempel, Tangerine Dream und andere fanden, formierten, umsortierten und zusammen allerlei Unfug anstellten, den die einen lieben und die anderen hassen.

Thomas Kessler ist ein Schweizer Komponist und Musiker -- wie der in den ganzen Schlamassel hineingeraten ist, mußt Du ihn selbst fragen.

Wieso das Ganze unter Electronic Beat Studio läuft, ist mir nicht ganz schlüssig, da sich der Name ohne Electronic eingebürgert hat und mit Electronic allenfalls eine Radiosendung beim RBB zu finden ist.

Stephen
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Betreffzeilen sprechend machen - zB Berliner Schule mit eingebaut und die Sache wäre auch etwas geimpfter verlaufen. Oder wie das heißt.
 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Der deutsche Wikipedia-Artikel zur Berliner Schule und dem Beat Studio ist inhaltlich und fachlich ein wenig dürftig.

Michael Rother macht Berliner Schule? Dafür kann der Rother viel zu gut spielen -- da er mit Neu! und Spirits Of Sound in Düsseldorf zuerst in Erscheinung getreten ist und von dort aus maßgeblich mitgewirkt hat, würde ich ihn eher in der Düsseldorfer Schule verorten, aber was weiß ich schon?

Die Tatsache, daß Roedelius damals das Zodiac Arts Lab in Berlin leitete und er später mit Rother und Moebius zusammenarbeitete, verortet Rother nun nicht automatisch in der Berliner Schule. Da müßte man, wenn man denn konsequent sein wollte, auch noch gleich Brian Eno mit in dieser Stilschublade verorten, weil Eno ja mal mit Roedelius, Rother und Moebius zusammengearbeitet hat.

Naja, Fickipedia halt.

Stephen
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Also bei der Überschrift dachte mein Kopfkino zuerst, dass die Telekom ein paar Berliner Hipstern ein Studio gesponsert hat ;-)
 
 


News

Oben