Through Zero, was mach ich falsch?

sushiluv

sushiluv

|||||||
Hi,
ich habe zwei Through Zero Oscis im Rack, den Klavis Twin Waves und den Generate 3. Beide Oszillatoren klingen gut und ich verwende sie gerne und regelmäßig, allerdings habe ich keinerlei Aha-Erlebnis bei Through Zero. Egal welche Wellenformen ich verwende hat through Zero immer deutlich weniger Obertöne als die normale FM Option, klingt also wesentlich zahmer.
Gemessen daran wie groß das Thema Through Zero in Bereich Modular ist, finde ich das klanglich etwas unaufregend.

Wie er Titel schon sagt, was mache ich falsch? :)
 
TopperHarley

TopperHarley

Überdilettant
Ich kann dir da grundsätzlich leider nicht weiterhelfen. Nach meiner musikalischen Erkundung der klanglichen Dimensionen von TZFM via Online-Medien, Videos und sonstigem Soundmaterial möchte ich aber mal spreaden, dass ich TZFM ein wenig für einen Marketing-Gag halte. Für den Otto-Normalschrauber hat es meines Erachtens wenig Mehrwert, neben der 35.000 anderen möglichen Klangfarben unbedingt noch TZFM-Gear anzuschaffen. Vielleicht hab ich auch nicht das Feeling dafür, who knows...

An dieser Stelle würde ich es mir aber niemals anmaßen, die Leute zu diskreditieren, die Bock drauf haben :)

Rettet den Regenwald!
 
sushiluv

sushiluv

|||||||
Die nicht schwankende Tonhöhe bei voller Modulation ist schon gut ,aber es ist nicht viel zu hören, da muss ich mehr gehen :) es klingt einfach wie ein geringer FM Hub bei normaler FM.
 
fanwander

fanwander

*****
egal welche Wellenformen ich verwende hat through Zero immer deutlich weniger Obertöne als die normale FM Option, klingt also wesentlich zahmer.
Ja das ist so. Und das soll auch so sein. Through Zero FM ist tatsächliche FM. Die "normale" Option ist nur das, was der Wave-Formconverter aus der "eff-emm-ten" Core-Wellenform macht.
 
siebenachtel

siebenachtel

|||||||||
Die nicht schwankende Tonhöhe bei voller Modulation ist schon gut ,aber es ist nicht viel zu hören, da muss ich mehr gehen :) es klingt einfach wie ein geringer FM Hub bei normaler FM.
das ist komisch was du da sagst.


eine der ganz wesentlichen stärken von Tz-FM ist es ja gerade dass man nen wesentlich höheren FM Hub erreichen kann,
und dass es eben immer noch glasklar und sauber tönt.

umgekehrt fängt ja die modulation an zu "clippen" wenn man nen gewissen Hub erreicht mit lin-FM,
d.h. das erzeugt dann obertöne, würde ich meinen.



vielleicht liegts daran dass du einfach deinen Weg machen musst durch diese art des patchens ?
während sich in der Zeit eben auch dein Gehör um-prägen wird.
k.A. , .........könnte mir aber vorstellen dass es einfach das ist.


edit:
das Video von Ben ist immer ne gute Refernz zum G3
https://www.youtube.com/watch?v=AzQjCIIowSc&feature=emb_logo

ab 31:45, der Tz-FM spezifsiche teil
 
sushiluv

sushiluv

|||||||
das ist komisch was du da sagst.


eine der ganz wesentlichen stärken von Tz-FM ist es ja gerade dass man nen wesentlich höheren FM Hub erreichen kann,
und dass es eben immer noch glasklar und sauber tönt.

umgekehrt fängt ja die modulation an zu "clippen" wenn man nen gewissen Hub erreicht mit lin-FM,
d.h. das erzeugt dann obertöne, würde ich meinen.



vielleicht liegts daran dass du einfach deinen Weg machen musst durch diese art des patchens ?
während sich in der Zeit eben auch dein Gehör um-prägen wird.
k.A. , .........könnte mir aber vorstellen dass es einfach das ist.


edit:
das Video von Ben ist immer ne gute Refernz zum G3
https://www.youtube.com/watch?v=AzQjCIIowSc&feature=emb_logo

ab 31:45, der Tz-FM spezifsiche teil
Danke, auch für den Link. Ich teste das nochmal, im Video klingt es eh gut, das bekomme ich so nicht hin, mal sehen.
 
siebenachtel

siebenachtel

|||||||||
das bekomme ich so nicht hin, mal sehen.
ich hab früher VIEL mit Tz-FM gepatcht, dann viele Jahre NICHTS ( wegen wavetable VCOs)
dann hab ich im Januar den Generate3 bekommen,
und was soll ich sagen: ich war zuerst auch mal *ziemlich* ernüchtert ! :lol:


.....man muss ein Gefühl für Frequenzy Ratios bekommen, oder wahrscheinlich noch besser:
typische FM Ratio Werte kennen und präzise einstellen.

Und: immer mit sinewellen arbeiten, zumindest um reinzukommen, bis man mal da ist und die tollen klänge hat.
Carrier wie modulator, nur sinus ! G3 hat ja nen sine out ( weiss grad den namen nicht, wahrscheinlich: "even" )

( ich selbst nutze den G3 halt anders wenn ich den nutze ( und eben nicht für typische TZ-FM patches).
Bin jetzt mehr bei wavetables zuhause. D.h. ich bin da auch nicht mehr gross ins Tz-FM patchen abgetaucht mit dem G3.
Als (TZ-FM) VCO ist der aber top )
 
Zuletzt bearbeitet:
borg029un03

borg029un03

Elektronisiert
Auf der Seite wird das ganz gut erklärt:

Unterm Strich ist TZFM wie Linear FM, aber der Operator kann bei extremen Modulationen nicht in einen negativen Bereich kommen, was unharmonische und ggf. distorted Sounds verhindert.

Bei dem Video kann man so ab 2:30 ganz gut den Unterschied hören:
https://www.youtube.com/watch?v=N1Eo_P6iW-0
 
 


News

Oben