Timestretching exponentiell

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Sound Engine, 19. Februar 2009.

  1. Hi,

    wenn ich eine gelungene Analog-Feedback-Schleife (Delay Interferenz usw.) aufgenommen habe, möchte ich diese im Audiosequenzer im Nachhinein noch im Zeitverlauf (jedoch ohne Pitchshift) ändern.

    Also beschleunigen und verlangsamen, linear oder exponentiell ... usw.

    So wie eine MIDI-Timespur nur eben für Audio.
    Die Timestretching-Algorithmen funktionieren immer nur für den ganzen ausgewählten Bereich gleich und lassen keinen Verlauf zu.

    Zur Verfügung stehen mir Cubase 4, Wavelab und Melodyne, konnte aber keine derartige Funktion finden.

    Gibt es dafür ein Plug-In, mglw. sogar eine Freeware? :roll:
     
  2. lilak

    lilak Tach

    also in ableton live würde ich da einfach eine hüllkurve über die BPM des tracks legen und das ergebnis einfach als audiofile rausspielen. muss doch in cubase genauso gehen, oder?
     
  3. lilak

    lilak Tach

    also in ableton live würde ich da einfach eine hüllkurve über die BPM des tracks legen und das ergebnis als audiofile rausspielen. muss doch in cubase genauso gehen, oder?
     
  4. gringo

    gringo Tach

    Bin mir sicher, ich habe das schon gepostet, aber da ist wohl die Verbindung gerissen, egal. Nochmal:

    Cool Edit Pro kann/konnte das, evtl. auch Cool Edit (Freeware). Finde die Qualität ganz O.K., es gibt heutzutage bestimmt höherqualitative engines, dafür kann man hier eine schnelle Bearbeitung wählen, somit "low quality", was lustige Aliasingartefakte hervorbringt, ähnlich den populär gewordenen Glitch- und IDM-Techniken.
    Ist hier aber destructiv, also nicht als "Effekt-Ebene" nutzbar.

    Das Programm samt Autor (früher von Syntrillium) wurde von - ymph - Adobe aufgekauft und wird jetzt als "Audition" vertrieben.
    Zu ymph: Die kaufen auch alles auf, erst Macromedia, Syntrillium, was kommt als nächstes.

    Ansonsten müsste Samplitude eine gute Engine haben. Evtl. mal die Demo austesten, ob man da auch speichern kann.

    Jezt sehe ich das: Du hast in Modular den gleichen Beitrag geschaltet, lösche ihn doch dort, kein cloning bitte

    .
    .
     
  5. Guest

    Guest Guest

    vielleicht in einen softwaresampler laden, dort tmestretching als algo auswählen, und die steuerung auf ein modwheel legen...

    du möchtest nicht verschieden bereiiche zb. mit dem warp werkzeug stauchen und zeihen, sondern dynamisch timestretchen?
     
  6. Danke für die Antworten.

    Ich werde einiges davon probieren können.

    Leider laufen auf meinem Rechner die älteren Programme aus den mittleren Neunzigern nicht mehr. Habe schon WaveSE und einige Peripherie-Editoren aus dieser Zeit stillegen müssen. Also Cool Edit wird wohl nicht gehen, aber eine 30-Tage-Version von Audition habe ich schon hier. Die werde ich mal installieren und schauen, was da geht.

    Das mit dem Sampler-Routing muß ich mal in Kontakt suchen, den habe ich noch nicht so lange bei mir laufen. Bei meinem vorherigen Sampler dem VSampler (welcher leider nicht mehr weiterentwickelt wird) ging sowas nicht.

    Weitere Ideen wären prima. :idea:
     

Diese Seite empfehlen