Tip Top Audio - Coole Sachen

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Tischhupe, 17. Januar 2011.

  1. Tischhupe

    Tischhupe Tach

    Bei SonicState gibts ein nettes Präsentationsvideo: TipTopAudio Besonders der Frame gefällt mir gut. Halte ich für eine super Idee!
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    1100$ also für das faltbare case... er sagt noch was von flieger tauglich, dann sollte das teil aber noch ein übercase dabei sein, so ungeschützt alleine will man das ja nicht liegen lassen. ausserdem schauen die sicher sehr sehr komisch wenn jemand mit so einem teil durch die kontrolle geht. ;-)

    geile sache, für mich zu teuer, aber für andere sicher sehr brauchbar!
     
  3. nanotone

    nanotone Tach

    $ 1100,- was bei uns € 1100,- sein werden, ist schon verdammt viel Geld für 9U. :doof:

    Aber es gibt leider faktisch keine Alternativen. Warum baut nicht endlich mal Doepfer so ein Folding-Case.
     
  4. Tischhupe

    Tischhupe Tach

    :shock: Ups, so teuer! Das ist natürlich etwas viel. Ja genau, Herr Doepfer where are you? ;-)
     
  5. 900 ist derp, aber cool ist es ohne Ende
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    find ich auch. ich glaub ich will sowas haben.. schön gefüllt mit 3he sachen.
     
  7. Bei Muffwiggler hat MrManson auch ein sehr cooleres Case gebaut:
    http://www.muffwiggler.com/forum/viewto ... e&start=20


    Ich glaube zu erkennen, dass bei Tiptopaudio scheinbar diese Gewindeschienen eingeschoben sind, damit ist das Case für Analogue Systems Freunde unbrauchbar,
    da gehören Einschubmuttern rein, sonst hat man diese hässlichen Lücken.
     
  8. kl~ak

    kl~ak Tach

    aber 120us wenn ich rictig gehört habe für eien rackeinheit sind schon ok mit stromversorgung & das mit den speicherkarten find ich auch nett - werde ich nie haben aber der opensourcegedanke gefällt mir gut :supi:

    der koffer ist schick aber man braucht halt noch einen für drumrum _ auch etwas teuer für 9he

    tiptopaudio hat aber sehr hoche quali wie mir scheint ich hoffe da kommen noch ein paar module nach - die sollten mal einen waveshaper bauen und auch ein multimodefilter könnte ich mir von denen gut vorstellen
     
  9. nanotone

    nanotone Tach

    Na ja, das Schneider/MFB Desktop-Rack kostete € 140,-. Aber da konnte man wenigsten auch die Rackohren abschrauben - was für mich beim Einsatz auf dem Schreibtisch wichtig ist - und das Netzteil hat auch gleich noch ein einfaches MIDI-Interface on-board.
     
  10. kl~ak

    kl~ak Tach

    offtopic

    ja super aber ich kauf nix von mfb _ und bei nem test von dem mfb rack habe ich bei 2 nacheinander festgestellt, dass die scale nicht sauber war :shock: ein drittes wollte ich dann gar nicht mehr anfassen _ ich weiß auch nicht ob man die irgendwo nachjustieren kann - wollte ich auch nicht wissen _ bei mfb klingt es in der beschreibung immer gut und in der praxis war ich immer etwas angefressen und seit ich mal mailkontakt hatte ist mir klar das manfred da auch nichts wissen will - also gar nicht an feedback interessiert ist (und ich war wirklich nett und habe auch richtige sätze gamacht und so ... )


    dann schon lieber die doepfer arbeitspferde einspannen - da stimmt das preis-leistungs-verhältnis !


    zu tiptop:

    endlich mal ein bus mit kerbe für die richtige position beim anschließen ! leider mit festen positionen der schrauben für die module - da muß halt dann alles von malekko sein :lol:

    blöd, dass man dann so ein rumschlackerndes kabel hat - würde ichauf jeden fall noch befestigen wollen damit das nicht von hinten anden modulen kratzt.

    die kiste ist erstmal etwas teuer aber immerhin hat mal jemand den anfang gemacht und da kommt vielleicht noch was nach....
     
  11. serge

    serge ||

    In diesem Video sagt Herr Milstein ab 0'49:
    "It's a special design we did, took about a year to develop."
    Kein Wort davon, dass das zugrunde liegende Design praktisch 1:1 auf Don Buchla zurückgeht.

    Respektlos.
     
  12. kl~ak

    kl~ak Tach

    wer ist der feind vom GUTmacher

    der

    BESSERmacher

    und wer ist der feind vom BEsSERmacher

    der

    NACHmacher


    :bildhauer:
     
  13. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Aber das kann man doch gar nicht miteinander vergleichen. Beide haben sie eine Klappkise gebaut und das war's dann auch schon. Die technischen Gegebenheiten sind doch völlig anders.
    Wenn Mercedes eine neue E-Klasse rausbringt, dann brauchen die dafür auch zwei Jahre, obwohl es schon andere Autos gibt; und bedanken tut sich BMW auch nicht für jedes neues Modell bei Carl Benz. :)
    Was ich damit sagen will ist, daß es keinen Grund gibt bei der Vorstellung des Produkts hier irgendjemanden lobend zu erwähnen. Die haben sicherlich eine Menge Arbeit in das technische Design gesteckt und Herr Buchla hat die Idee evtl. auch bei einer Werkzeugkiste "abgekuckt"; so what? ;-)
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    fehlt nur noch das buchla stress macht und irgendwelche patentrechte geltend macht.
    und damit uns allen das super praktisch raumsparend transpotable case vorenthält.


    :jesus:


    wie soll das den gehen, sind ja drei "kammern" mit den busplatinen..bedeutet das 3 netztteile?
    oder sind die im case zusammengeführt..hab das grad nicht mitgekriegt.
     
  15. serge

    serge ||

    Welche technischen Gegebenheiten des Designs sind denn genau anders? Oder möchtest Du schlicht auf den unterschiedlichen Formfaktor von Buchla- und Eurorackmodulen hinaus? Der besagt hinsichtlich meines Vorwurfes des mangelndes Respekts gar nichts, da das zugrundeliegende Design und die Funktionsweise der "Klappkiste" davon unabhängig sind.

    Wenn Du schon die Automobilbranche in's Feld führen willst, hättest Du Dich besser auf die aktuellen Diskussionen um Design-Plagiate chinesischer Automobilhersteller bezogen, siehe
    http://www.welt.de/motor/article1170000/Importeur_von_China_Autos_leugnet_Aehnlichkeit.html

    Ist es denn in Deinen Augen nicht fragwürdig, öffentlich die Idee eines anderen als die eigene darzustellen?

    Weil Im Fall von Don Buchla eine signifikant größere eigene geistige Leistung dahinter steckt als bei Gur Milstein.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    sofern sich buchla selbst nicht beschwert kann es uns allen doch egal sein oder nicht?
    ausserdem, wer weiss von uns den schon iwiefern der entwickler mit buchla intern kommuniziert,sich abgesprochen hat?

    ich bin nicht empört und werde nicht spekulieren. sondern freu mich auf das teil und hoffe das es günstiger wird.
    und evtl doepfer nachzieht.
    oder ich schreiner mir selbst eines aus teak. oder besser buch(la)en holz :mrgreen:
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    ist ja offensichtlich, muss das jetzt in jedem interview erwähnt werden? und soviel ich gesehen habe sind die technischen details anders gelöst als beim buchla case, was bleibt ist das faltbare design aus 3 elementen, wo sich don sicher auch schon inspirieren liess
    [​IMG]
     
  18. serge

    serge ||

    Du überschätzt die Möglichkeiten einer Manufaktur, gegen Plagiate vorzugehen. Es ist ja schon für Konzerne wie BMW nahezu unmöglich.

    Die Antwort auf diese Frage hängt sicherlich von den moralischen Maßstäben des Einzelnen ab.

    Übrigens ein Armutszeugnis für Sonicstate, Herrn Milstein im Video nicht auf die Ähnlichkeit zum Buchla-Case angesprochen zu haben.
    Das hätte ihm Gelegenheit gegeben, in aller Öffentlichkeit auf eine eventuell bestehene Absprache mit Herrn Buchla hinzuweisen und somit Irritationen zuvor zu kommen.
    So bleibt der Verdacht der Hofberichterstattung oder Inkompetenz, genauer: mangelnder Marktübersicht.
     
  19. Mechanik ist teuer. Das würde auch bei Döpfer nicht günstiger werden.

    Und man muss sehen, dass nur die Hälfte aller auf dem Markt befindlicher 3HE-Module die entsprechend geringe Tiefe haben, um in ein so schlankes Case zu passen. Eigentlich geht das Ding nur für Module mit Platine parallel zur Frontplatte oder für Module mit rechtwinkliger angeordneter aber sehr kleiner Platine.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    und was wäre wenn buchla das voll toll findet was da tiptop anbietet?
    sich zurücklehnt und einen tee schlürft und sich ungemein freut das sein "geistiges werk" andere inspiriert ?
    deine moralischen werte in ehren, aber es ist und bleibt negativ spekulation.
    ich spekuliere positiv. :mrgreen:

    schönen tag!
     
  21. Ilanode

    Ilanode Tach

    :supi:
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, aber praktisch alle "neuen" Hersteller haben die Platine parallel zur Frontplatte.
    Tip Tip, Make Noise, Livewire, Cwejman, The Harvestman, Metasonix...
    Doepfer, Analogue Systems, Analogue Solutions ist da wirklich schon alte Schule, imho ist der ganze Rest aus den USA mit wenigen Ausnahmen (Zeroosc.) alles parallel verbaut
    und für Doepfer User:
    [​IMG]
     
  23. serge

    serge ||

    Wie ich eingangs schrieb, störe ich mich ausschließlich daran, dass Herr Milstein das Design als sein eigenes bezeichnet.
    Und das wird nicht dadurch relativiert, dass dieser Schmuck aus fremden Federn offensichtlich ist.

    Ich habe weiter oben versucht, auf den Vergleich mit dem Werkzeugkasten einzugehen, aber offenbar nicht ausführlich genug:

    Nehmen wir an, Don Buchla habe sich bei dem Design des 200e-Cases von einem Werkzeugkasten inspirieren lassen.
    Dann kann man sagen, dass es eine signifikant größere eigene geistige Leistung darstellt,
    von der gänzlich anders funktionierenden Werkzeugkoffermechanik auf das Design des Buchla-Cases zu kommen – von den Problemen der versteckten Kabelführung einmal ganz abgesehen -,
    als von dem Design des Buchla-Cases auf das Milstein-Case zu kommen.
     
  24. Offengestanden, glaube ich, dass diese Sorte von Urheber-Gedanke aus unserer Gesellschaft verschwinden wird. Andere Kulturen bewältigen den möglichen Ego-Verlust des Urhebers, dadurch, dass das Kopiertwerden als eine Ehrbezeigung verstanden wird.

    Ansonsten ist es doch etwas befremdlich, dass sich dritte über etwas aufregen, wobei sie nicht mal wissen, ob der eigentlich Betroffene das überhaupt als Ärgernis sieht.
     
  25. serge

    serge ||

    Ich spekuliere nicht. Ich sage nur, dass ich es als respektlos empfinde, in aller Öffentlichkeit eine fremde Idee als die eigene darzustellen.
    Wie Herr Buchla sein Heissgetränk zu sich nimmt, könnte mir daher nicht gleichgültiger sein.

    Den wünsche ich Dir auch.
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

  27. serge

    serge ||

    Von diesem Zustand sind wir zur Zeit aber noch weit entfernt. Und wird in den von Dir erwähnten Kulturen der Akt der Kopie auch dann noch als Ehrbezeugung verstanden, wenn der Kopist die Idee als seine eigene darstellt?

    Gibt es ein Smiley für's Fingerwundschreiben? Aber egal, noch eine Runde:
    Es ist mir gleich, ob Herr Buchla dies als Ärgernis sieht.
    Ich empfinde es respektlos, eine fremde Idee öffentlich als die eigene darzustellen.
     
  28. snowcrash

    snowcrash Tach

    es geht hier um ein interview. wer sagt, dass er nicht trotzdem irgendwo buchla credits fuer das design gibt. vlt. will er aus respekt auch einfach nicht mit dem namen buchla werbung machen. das geschrei wenn er sich direkt auf buchla beruft kann ich mir hier auch jetzt schon vorstellen...
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    :supi:



    das buchladesign wird mainstream. das exclusive wird solidarisiert.
    ist doch super.
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    eben, man kann es nie allen recht machen... ich glaube damit ist das thema gegessen. ;-)


    mich macht das ganze zeugs ohne kühlkörper bedenklich, also wenn ich an diesen thread denke
    viewtopic.php?f=36&t=52233

    aber vielleicht war die aufregung ja umsonst :dunno:
     

Diese Seite empfehlen