Tipps für grossen Keyboardständer ?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Studiodragon, 28. März 2010.

  1. Hallo, :nihao:
    Ich besitze unter anderen modellen auch einen Jaspers 4D-120 Keyboarständer, da ich hier im Umbau bin im Studio würde ich doch gern auf eine " 6 Ablage" oder auch mehr steigen.

    Es müsste innenweite 120 cm besitzen,
    20/30 Kg pro Ablage locker halten,
    Mindestens 6 Ablagen haben oder auch mehr !!!!

    Im Netz habe ich nur dieses modell gefunden für viele Ablagen [​IMG]
    6D-120-, Höhe 168 cm, Innenweite 120 cm
    € 299,

    Meine fragen sind :
    Kann man diesen 6D-120 auch wo anders finden als bei Thomann ?
    Gibts andere modelle von anderen Firmen die was taugen ?
    Selbsbau hab ich zur zeit leider keine zeit, müsste dann auch noch alle referenzen der röhren suchen oh je etc. .. :sad:

    Wer hat einen guten Tipp, bin für links, fotos und allen Infos dazu :D !!!
     
  2. changeling

    changeling Tach

    Du kannst auch direkt bei Jaspers ordern. Meinen Jaspers hatte ich bei denen über eBay gekauft (war ein Angebot).
     
  3. Ja, merci "changeling" ,hast du auch so ein 6 Ablage ?
    Auf evil-bay hab ich aber leider nur dieser antwort gefunden : "Für Ihre Suche wurden keine Übereinstimmungen gefunden."
    Und bei Jaspers Homepage fehlt irgendwie ein link auf der seite ?
    Sehe da kein Bestellformular oder Bezahlungsmittel fürs Ausland ??

    Wollte auch wissen ob jemand vielleicht was anderes kennt für mehrere Synths noch spielbar zu lagern ??? :cry:
     
  4. Hab meine auch bei Jaspers direkt bestellt, einfach anmailen und mal nach nem Angebot fragen, die waren bisher eigentlich immer sehr nett.

    Hatte mal wegen dem Tragegewicht gefragt, die Angabe für die normalen Ebenen (also nicht die Unterste, die doppelt aufliegt) waren 15 Kg bedenkenlos, je nach Verteilung geht aber u.U. auch mehr (?)
    Angemerkt sei aber, dass eine halbwegs gute Bedienung am Gerät meiner Meinung nach bei maximal 3 Ebenen möglich ist, auch wenn sie schräg sind, ansonsten halt ein sehr schöner und hochwertiger Aufsteller ;-)
     
  5. Merci, Unknown hab da mal ein Angebot angefragt !!! :supi:
    Währe wohl auch ne spezial Anfertigung, weil meine 4 Ablagen nicht mehr reicht .
    Und die 6 mir leider nicht gefällt.
     
  6. Die sind was das angeht recht flexibel, Discountpreise sind aber leider nicht zu erwarten, dafür halte ich die Ständer für Qualitativ sehr hochwertig.
     
  7. Stimmt,auf meinen vier stehen auch ein paar schwere synths. Wackeln tuht da aber nix.
    Nimmt aber doch schon einiges an platz weck.
    Und Discountpreise erwarte ich auch nicht unbedingt, ich will nur Qualität !! :mrgreen:
    Komisch doch das es aber keine alternative gibt, oder ?
     
  8. ...Ständer gibts natürlich wie Sand am Meer, aber das "Baukastenprinzip" habe ich in dem Umfang noch nirgendwo anders gesehen...gute deutsche Wertarbeit, die eben ihren Preis hat...
     
  9. changeling

    changeling Tach

    Nee, ich hab einen 4er.
     
  10. sternrekorder

    sternrekorder bin angekommen

    Hab seit heute auch einen 4er. Hab ewig überlegt, ist ja ne ganze Menge Geld für ein "schnödes" Stativ.
    Ich bin begeistert, so hochwertig hatte ich mir es nicht vorgestellt. Es steht felsenfest und man kann so viel individuell dran verstellen.
    Es ist wirklich das Geld wert.
    Allerdings muss man sich beim 4fachen schon ganz schön bemühen um alle Tasten gleich gut spielen zu können. Dabei sollte man auch an alle Regler und Knöpfe gut herankommen können. Mehr als 4 Ablagen halte ich jedoch für unergonomisch. Aber schick sieht's allemal aus :cool:
     
  11. Ich komme an die vier gut ran, hab ungefähr 30 cm zwischen jedem !!
    Und das reicht mir.

    Versuche aber nun auch mal mehr, da ich alles wieder am umstellen bin.
    Wer hat denn den schwersten synths auf einer ablage stehen von Jaspers, ohne probleme ?
     
  12. Black2545

    Black2545 Tach

    Also ich überlege mir auch gerade, einen Jaspers 3-fach-Keyboardständer zu kaufen.
    Wie fällt ein Vergleich aus zwischen Jaspers und Quiklok?
    Also wenn ich hier so die Kommentare so lese, ist wohl der Jaspers die bessere Wahl.
     
  13. ...von Quicklock hatte ich noch keinen Ständer, aber "normale" Mehrfachablagen, also Prinzip unten X und oben 2 "drangesteckt", die wippten beim Spielen definitiv um einiges mehr als beim Jaspers. Das federleichte aber dennoch sehr stabile Aluminium macht schon einen guten Eindruck.

    Auf einer (hinten zusätzlich aufliegenden) unteren Ebene hab ich nen A6, aber diese Ebene sollte eh kein Kopfzerbrechen machen, da geht sicherlich noch mehr. Auf einer frei schwebenden Ablage ist das Schwerste was ich habe der SQ80, der dürfte aber auch weniger als besagte 15 Kg wiegen und ist somit kein Problem.

    Es hängt wahrscheinlich auch von der Schwerpunktverteilung ab, je grader die Ebene/Halterung ist, desto mehr dürfte das Teil aushalten, bei starker Schräglage könnten die Ablagearme vielleicht das Problem sein, hier bestünde ja die Möglichkeit, noch ein oder zwei weitere auf die Stange zu schieben.

    Die Angabe von Jaspers ist wahrscheinlich mit etwas Sicherheitsreserve angegeben, schließlich wollen die sich verständlicherweise nicht auf was festnageln lassen, ich hab mal versucht eine festgedrehte Muffe mit aller Gewalt zu drehen und habe es nicht hinbekommen.

    Hab schon Bilder von Jaspersständern gesehen, wo vollbestückte 10HE Racks auf die Ablagen gestellt wurden (wohl recht grade), dass mal was runtergekomme ist, habe ich noch nicht gehört ;-)
     

  14. Der Andro hat bei mir schon seinen lieblingsplatz gegenüber dem Moog aber ich frage mich ob ich einen Crumar Ds 2 auf eine Ablage stellen könnte, oder der doch besser zwei Ebene haben sollte ?
    Das ding ist so schwer wie munition von einem Sturmmöserwagen !
    O.K. warte nun auf meine Sonderanfertigung da ich nix gescheites konkurentes gehört oder gesehen habe !
     
  15. Black2545

    Black2545 Tach

    Ich hatte mir auf der Messe in Frankfurt beim Stand von "World Media" die Ständer von Quiklok mal angesehen.
    Wie du schon schriebst; unten ein "X" (QL 746) und oben 2 "drangesteckt" (QLX 1) , oben brauche ich 2 Synths.
    Das habe ich mir schon gedacht, das kann nicht so stabil sein, wie der Jaspers-Ständer.
     
  16. ich benutze ganz normale Regalschienen/hakensysteme aus dem Baumarkt. z.T. an der Wand (da hab ich jetzt kein Bild), z.T. an normale Keyboardständer montiert:

    Beispiele:
    Das sind die Schienen (die weissen links und rechts vom Schaltwerk):
    [​IMG]

    So siehsts an an einem Casio Keyboardständer montiert aus (unter dem FZ-1 ragen die Haken vor). Du siehst, das Zeug hält was aus: da hängen mit FZ1, Clavinet und Polymoog bestimmt 70 Kilo dran.
    [​IMG]

    Hier nochmal das Rack von vorher mit einem JX3P dran,
    [​IMG]

    Die Haken gibt es dann auch noch mit einstellbarem Winkel.
     
  17. Merci Florian für die Bilder, somit kann man sich besser eine Idee von dem ensemble machen !!
    Ja, 70 Kg echt nicht schlecht für den kleinen Casio Ständer aber der ist doch wirklich tief,oder ?
    Bei mir könnte das nicht gehen da stehn die ganzen Gitarren und Bass Verstärker.
    Wie kannst du da lange gebückt dran spielen ?
    Da habe ich ja auch schon Kreuz weh vom zuschauhen ...
     
  18. Das was nach hinten, sind ja die Aufsätze des Casioständer selber. Interessanter ist eigentlich das Rack. Das ist im Original ein alter Kleiderständer mit einer 120cm Stange dazwischen, wie sie im Kaufhaus rumstehen. Da hab ich an die Holme die Regalschienen drangeschraubt. Tiefe nach hinten ca. 25cm (Du siehst ja auf dem dritten Bild die Füße am Boden). Das Bild zeigt das Ding ja quasi unbelastet. Ich hatte aber auch schon 6 Synths dran. Das ganze ist selbst dann immer noch erstaunlich stabil - man sollte natürrlich nicht den schwersten Synth ganz oben draufstellen.

    Zum Bandscheibenvorfallverdacht: ich sehe solche Stative immer nur als Aufbewahrungsort. Wenn ich wirklich mit einem Gerät arbeite, dann hole ich es mir auf einem separaten Einzelständer ans Pult her.

    Florian
     
  19. Black2545

    Black2545 Tach

    Gestern kam mein Jaspers 3-fach Keyboardständer vom grossen T...... an.
    Mal gleich aufgebaut.. da wackelt wirklich nix. :D
     
  20. ich hab meinen 3-fach jaspers vorhin bestellt - bin super gespannt! kenne die dinger nur von bildern und verlasse mich jetzt einfach mal auf die vielen positiven meinungen hier aus dem forum. :)
    hoffe er kommt schnell
     
  21. Ich habe auch einen 3er von Jasper und bin zufrieden damit.

    Leider passt der SY 99 da nicht rein, weil zu breit.

    Diw Quicklok wackelversion habe ich auch, aber die 2te Ebene kann wirklich nur leichte Synthis vertragen.
     
  22. Black2545

    Black2545 Tach

    Ich hatte meinen beim T...... am Montag bestellt, per Internet, und am Donnerstag wurde er schon geliefert.
     
  23. bigdeadi

    bigdeadi Tach

    Also ich hab meine Hammond XK3 mit 2tem Manual auf einem Jaspers, kann ich nur empfehlen die Dinger halten echt einiges aus! :supi:
     
  24. Erdenklang

    Erdenklang Tach

    Was haltet ihr denn vom K&M 18880, den wollte ich mir für 3 fest zu installerende Tastaturen besorgen.

    Die Jaspers sehen mir durch die vorderen Traversen immer ein wenig unaufgeräumt aus.
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    spontane Frage zwischendurch:
    wo liegt denn genau der Unterschied zwischen dem Jaspers 4D-120S und dem 4S-120S??
     
  26. ...das vielleicht ?

     
  27. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

  28. Warum fragst du nicht mal direkt bei Jaspers an, dabei kannst du auch für Sonder Anfertigungen Anfragen.
    Die sind übrigens auch sehr nett und reaktiv ... ;-)
    http://www.jaspers-alu.de/keyboards.html
     
  29. Pentado

    Pentado Tach

    ich wollte mir ja auch so eine 4S in 140 breite holen...... am liebsten direkt bei jaspers

    aber seh ich das richtig, das die beim grossen T günstiger zu haben sind als wenn ich direkt bei jaspers kaufe????? oder vertue ich mich
    :doof:
    ich mag das T nicht
     
  30. Black2545

    Black2545 Tach

Diese Seite empfehlen