Toft ATB 16/24 Mischpult

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von ossi-lator, 17. August 2009.

  1. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    hallo zusammen,

    hat schon mal jemand so ein toft pult getestet?

    sind die eqs wirklich soooo gut wie geschrieben wird?

    sind die 8 buswege so geschaltet, dass man externes outboard (kompressoren, fx usw.) einschleifen und auf die 16/24 kanäle routen kann - so wie beim mackie 8 bus pult?

    gibts im ruhrgebiet/nrw einen laden wo man toft pulte testen kann?

    danke und grüße.
     
  2. also ein kollege von mir hat sich das teil geholt , konnte es da vor einiger zeit mal ausprobieren und ich war ziemlich begeistert vom klang und der verarbeitung

    seitdem habe ich auch vor mir das pult irgendwann mal zu holen ich denke das ist schon das am besten ausgestattete 16 kanal pult was man neu kriegen kann

    weiss aber auch nicht genau wo man das in deutschland bekommt
     
  3. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    okay, das klingt vielversprechend. bin mir noch nicht sicher mit der anschaffung, müsste mir eh das 24 kanal pult holen.

    die fx send und return versteh ich noch nicht so richtg - habe da 6 aux sends und 8 returns, kanal 1 ist immer pre geschaltet - das finde ich nicht so cool. warum ist send 1 pre??

    beim mackie hab ich jetzt 6 effektgeräte dran - im send alle mono und die returns stereo und alle effektwege kann ich von post auf pre schalten - so finde ich es effektiv.

    die jungs in hamburg verkaufen die pulte: http://www.digitalaudioservice.de - hab da schon mal was gekauft, sehr nett. die sind auch bei ebay unterwegs.

    werd mich morgen mal beraten lassen, der kollege der dieses pult gut kennt war heute unterwegs ud will sich morgen melden - mal sehen.
     
  4. mein kollege hat das pult auch in hamburg abgeholt , vllt kommt man ja billiger dran wenn mans in usa oder gb kauft
     
  5. bin vor ein paar tagen auch mal bei dem atb16 gelandet... sehr geil und seht teuer! würde mich mal wirklich intressieren wie groß da der unterschied zu ITB wirklich ist,
     
  6. gringo

    gringo aktiviert

    Hier gibt es einen Test zwischen Toft ATB und Oram 8T:

    Gearslutz Forum Test


    Ich warte wohl noch etwas auf mein Oram.
    Wenn man bei Oram bestellt, heisst es 8 Wochen - wenn man bezahlt hat, dauert es Jahre. :stop:
     
  7. orgo

    orgo -

  8. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    nicht wirklich - das ist die 2.0 version. da sollen die regler unpräzise laufen und einige andere ungereimtheiten dran sein. die pulte wurden zur version 2.1 überarbeitet und zur musikmesse in 2009 wieder vorgestellt.

    die mischpulte werden in china gebaut und in die usa und uk zur qualitätskontrolle gesendet.
     
  9. orgo

    orgo -

    okay, aber trotzdem 32 kanäle für den preis von 16... was genau heißt unpräzise?
     
  10. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    auf gearslutz.com gabs da ne rege diskussion im jahre 2006. da gabs wohl auch einige kritiker zu den toft pulten und deren verarbeitungsqualität.

    man muss das testen und mal ne stunde dran arbeiten und vor allem hören ob es einem persönlich auch im ohr lecker ist.
     
  11. Wasp

    Wasp -

    Das Pult hat 6 Aux Sends und 8 Returns, weil die Sends grundsätzlich Mono sind und Du so 4 Stereo Returns zurück spielen kannst. Man geht bei dieser Konzeption davon aus, dass Du ein bis zwei Sends dafür verwendest Real Stereo zu senden. Das ist bei den meißten Pult vom Konzept her, ebenso wie das in der Regel Send 1 und / oder 2 Pre ist, hat sich bewährt als Monitoring Weg. Allerdings sollten die zumindest auf Post schaltbar sein. Beim Toft ist das glaub ich nicht der Fall, manchmal sind aber intern dafür Jumper vorgesehen.

    Du kannst natürlich auf den Bussen in der Inserts Outboard einpatchen. Und ich würde auf jeden Fall die neue Version nehmen und nicht die ersten Pulte. ich habe mir mal eins bei einen Bekannten anghört und muß sagen es klingt schon sehr gut, allerdings finde ich die EQ´s gut aber nicht weltbewegend. Wenn man was raus dreht, wozu ein EQ im eigentlichen Sinne gedacht ist, sind die recht gut und machen eine guten Job. Zum Reinschraubben und "schön machen" würde ich diese EQ´s nur bedingt nutzen. Ich würde mal sagen vom Niveau sind die EQ´s deutlich besser als die in Mackie Pulten o.ä. aber unterhalb Amek, SSL u.ä.
    Der Signalweg selbst klingt aber extrem gut und es ist auch extrem rauscharm.
     
  12. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    hey, danke dir für die info. okay, ein paar returns weniger als beim mackie kann man verschmerzen, wobei nur pre auf aux1 schon etwas blöd ist. evtl. kann man das ja wirklich jumpen auf post.

    ich werd das pult in hamburg mal antesten oder in holland, mal sehen was näher dran ist. man muss das hören und den sound mögen glaube ich. wenns überzeugt dann kaufen, wenn nicht das mackiepult weiter quälen und externe eq's einsetzen.

    grüße. ive
     
  13. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    hab in hamburg mal angefragt und du hast richtig vermutet - auch beim toft gibt es intern einen jumper der den aux1 auf post schaltet - aufklappen, umstecken, fertig. das ist schon mal wieder ein pluspunkt.
     
  14. Wasp

    Wasp -

    Hi nochmal, teste das Pult wirklich mal unter Last, das heißt mindestens 8 Kanäle, da merkst Du dann merklich den Unterschied zur Mackie Klasse. Auch wenn Du die EQ´s nicht benutzen würdest, gewinnt Dein Mix an Tiefenstaffelung, die Kanaltrennung und Dynamik paßt. Wenn man nur einen Kanalzug testet erschließt sich nicht der Gesamtklang.
     

Diese Seite empfehlen