Toms

Dieses Thema im Forum "Sound Praxis / Synthese" wurde erstellt von Tyskiesstiefvater, 4. Januar 2018.

  1. Bin auf der Suche!

    Die aus der Rytm sagen mir irgendwie überhaupt nicht zu...auch...wenn ich die 909Samples
    reinlade! Irgendwie hauen die mich nicht um!
     
  2. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    R8 Doom Toms ! ;-)
     
  3. meine Tom-Favouriten sind die, die aus der Pearl Syncussion kommen, mjam!
     
  4. Der Kontext muss zu den Toms passen. Finde Toms sind die mit anspruchsvollste Percussion - machen die unteren Mitten zu, sind tonal und rhythmisch absolut prägnant. Gerade mit Samples macht das Tuning meiner Meinung nach viel aus, wenn das daneben ist, ists egal woher das Sample kommt, klingt einfach blöd. Noch dazu sind die 909 Tomsauch nicht die "hübschesten"... wobei die Schlimmsten wohl aus der Xbase888/999 kommen.
    Selbst machen vielleicht? Sampeln und in den Rytm packen.
     
    Xpander-Kumpel gefällt das.
  5. Auf die Toms gehört ein geiler Reverb drauf. Vorher aber noch ein Compressor, falls noch nicht geschehen. Mit EQ's kann man zudem Frequenzen herausarbeiten – anheben / absenken. Sprich, der Sound muss durch die Nachbearbeitung mit Effekten und EQ's erst gemacht werden, damit er geil klingt und in den Mix passt.
     
  6. na die aus dem Acidlab Drumatix natürlich^^
     
  7. Da bin ich der gleichen Meinung wie Kollege Charon.
    Die 909-Toms fand ich immer mau, aber es gibt tatsächlich Tracks wo die voll abgehen.
    Es kommt also immer auf den Kontext an.

    Der Kollege Kink zeigt was mit wenig, gerade bei Toms, möglich ist(TR-8 Demos, 909 Toms so ab ca. 3:00):