Tr 606 - DinSync Master

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von depaaf, 25. Februar 2013.

  1. depaaf

    depaaf -

    Hallo Gemeinde,

    ich habe leider keine Info's zu meinen Problem gefunden, sodass ich eine neuen Thread aufmacht habe.

    Und zwar; will ich mit einer 606 als Master das Kenton 2000 Pro Starten, was aber nicht funktioniert, weil

    der Interne Sequencer nicht starte, sobald er auf DinSync Out steht. Ein DinSync-Kabel habe ich natürlich.

    Hoffe das Ihr mir helfen könnt.
     
  2. Hääää???? Was willst Du beim Kenton "starten"? Das Kenton hat doch keinen internen Sequenzer. Das Kenton kann nur MIDI-Clock in DIN-Sync wandeln. Umgekehrt geht es nicht!
     
  3. depaaf

    depaaf -

    Hi,

    das Wort starten ist unglücklich gewählt.

    Meine, das ich über's Kenton den Dark Time starten möchte. 606 als Master.

    Nun mache es andersherum DT Midi > Kenton DinSync > 606.
     
  4. Das geht eben nicht. Das Kenton wandelt nur MIDIClock->DIN-Sync. Umgekehrt kann es nicht.
     
  5. depaaf

    depaaf -

    Dann kann also DinSync kein Start/Stop senden? Dachte ich hätte es bei Kenton irgendwo gelesen, dass das gehen würde? Finde den Link aber nicht mehr.

    Danke Florian.
     
  6. Doch DIN-Sync kann das prinzipiell schon senden, aber das Kenton kann das nicht empfangen. Das Kenton hat nur einen DIN-Sync-Ausgang. Um einen Start/Stop-Befehl zu empfangen, müsste das Kenton einen DIN-Sync-Eingang haben.

    Dich verwirrt vielleicht, dass die 606 die gleiche Buchse als Eingang und als Ausgang benutzt. Tatsächlich schaltet man aber die Buchse zwischen einem Eingangs- und einem Ausgangsanschluss um. Wenn in der 606 mehr Platz wäre, hätte man separate Eingangs- und Ausgangs-Buchsen einbauen können.
    Das Kenton wiederum hat tatsächlich nur einen Ausgang. Da kann man nichts umschalten.
     

Diese Seite empfehlen