Tr 606 - DinSync Master

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von depaaf, 25. Februar 2013.

  1. depaaf

    depaaf Tach

    Hallo Gemeinde,

    ich habe leider keine Info's zu meinen Problem gefunden, sodass ich eine neuen Thread aufmacht habe.

    Und zwar; will ich mit einer 606 als Master das Kenton 2000 Pro Starten, was aber nicht funktioniert, weil

    der Interne Sequencer nicht starte, sobald er auf DinSync Out steht. Ein DinSync-Kabel habe ich natürlich.

    Hoffe das Ihr mir helfen könnt.
     
  2. Hääää???? Was willst Du beim Kenton "starten"? Das Kenton hat doch keinen internen Sequenzer. Das Kenton kann nur MIDI-Clock in DIN-Sync wandeln. Umgekehrt geht es nicht!
     
  3. depaaf

    depaaf Tach

    Hi,

    das Wort starten ist unglücklich gewählt.

    Meine, das ich über's Kenton den Dark Time starten möchte. 606 als Master.

    Nun mache es andersherum DT Midi > Kenton DinSync > 606.
     
  4. Das geht eben nicht. Das Kenton wandelt nur MIDIClock->DIN-Sync. Umgekehrt kann es nicht.
     
  5. depaaf

    depaaf Tach

    Dann kann also DinSync kein Start/Stop senden? Dachte ich hätte es bei Kenton irgendwo gelesen, dass das gehen würde? Finde den Link aber nicht mehr.

    Danke Florian.
     
  6. Doch DIN-Sync kann das prinzipiell schon senden, aber das Kenton kann das nicht empfangen. Das Kenton hat nur einen DIN-Sync-Ausgang. Um einen Start/Stop-Befehl zu empfangen, müsste das Kenton einen DIN-Sync-Eingang haben.

    Dich verwirrt vielleicht, dass die 606 die gleiche Buchse als Eingang und als Ausgang benutzt. Tatsächlich schaltet man aber die Buchse zwischen einem Eingangs- und einem Ausgangsanschluss um. Wenn in der 606 mehr Platz wäre, hätte man separate Eingangs- und Ausgangs-Buchsen einbauen können.
    Das Kenton wiederum hat tatsächlich nur einen Ausgang. Da kann man nichts umschalten.
     

Diese Seite empfehlen