TR 606 START/STOP defekt

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Anonymous, 2. Mai 2013.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    hallo,

    ich hab die tage den temporegler an meiner tr606 ausgetauscht da der drumcomputer nicht mehr gestartet bzw bei START auf step eins haengen blieb.
    nach austausch des temporeglers lief die 606 wieder einwandfrei.
    ab gestern allerdings laesst sich die tr606 nicht mehr stoppen .
    wenn ich die tr einschalte laeuft der sequenzer sofort los,
    wen ich den START/STOP taster betaetige tut sich nichts, bzw die kontrollleuchte schaltet sich ein/aus.
    tempo laesst sich regeln...

    hat jemand von den profis einen tipp diesbezueglich?

    thx
     
  2. Hi,

    haste mal den Start / Stop Taster durchgemessen, ob der permanent öffnet :) ?

    Grüße
    orange
     
  3. Hast Du was in der DIN-Sync-Buchse stecken?

    EDIT: Der Schaltkontakt in der Start-Stop-Buchse muss(!) schließen. Wenn der nicht schließt, dann läuft die vermutlich immer von alleine los.

    Sonstige Verdächtige: IC (CD4584), IC2 (CD4013), Q4 und Q5 (ist aber alles unwahrscheinlich).
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    han jetzt mal den start/stop taster proforma ausgewechselt da ich eh alle taster wechsrln wollte, keine besserung.

    :sad:
     
  5. Blind rumtauschen bringt nix. Miss lieber mit einem Voltmeter nach, was an pin1 der DIN-Buchse anliegt. Wenn +5V, sind die auch da, wenn Du den Clock-Schalter auf IN stellst?
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    na gut,
    dann wird es wohl zeit das ich mir ein voltmeter anschaffe.. sollte sowieso in keinem echten rolandhaushalt fehlen.
    danke fuer den support,
    ich bleib dran...
     

Diese Seite empfehlen