TR-808 - RE-808 replika

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von LED-man, 9. August 2018 um 15:34 Uhr.

Schlagworte:
  1. Paul Barker hat es offiziell gemacht,
    er wird eine 808 rausbringen.
    Wie bei seiner Re-303 wird die RE-808 1:1 nachgebaut.
    Bei den Steptasten wird er original und das Yocto Style switchboard machen, oder es findet sich jemand der auch die originaltaster nachbaut.
    Paul fängt zeitnah mit der Analyse der Tr-808 an und dann wird es vermutlich mehrere Monate dauern bis ein Prototyp vorliegt.
     
    Grenzfrequenz, acronym und onkelguenni gefällt das.
  2. fanwander

    fanwander ||||||||||

    Wenn er es jetzt noch schafft, die Firmware so zu schreiben, dass man ohne Stop drücken vom Write- in den Play-Mode zu kommen und zurück (für Patternwechsel), dann würde er der Welt was Gutes tun.
     
    Audiohead und sternrekorder gefällt das.
  3. dest4b

    dest4b neu hier

    Boa dieser Paul kopiert tatsächlich alles.. Hoffentlich geht Roland dagen vor. Wenn er noch die gebrauchtpreise der Originalen TR808 unterbietet dann gute nacht Sonnenschein.
     
    freidimensional gefällt das.
  4. acronym

    acronym ......

    Ehrlich?
    Genau das wünsche ich ihm nicht..!
    Nur weil Roland pennt.. das ist ja nicht Pauls Schuld
     
    sempiternal, LED-man und dbra gefällt das.
  5. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    hm, obs das unbedingt braucht - nach miami, yocto und dem behringerding?
    aber muss er wissen.
    jedenfalls sollte er erstmal mit der re-606 zu potte kommen, bevor er schon wieder was neues anfaengt, finde ich.
     
  6. acronym

    acronym ......

    ja seh ich ähnlich. es gibt gute 808 klons am markt.
    allerdings gibts keine gescheite 909 ..nava ? naja..
     
  7. Check Mate

    Check Mate Aquatic Beta Particle

    Die Re-606 zu machen würde überhaupt nix bringen, da die Kosten für einen Build weit über dem einer guten gebrauchten 606 liegen würden.
    Die Diskussion um brauchen oder nicht brauchen ist völlig nebensächlich. Man muss sich ja keine Re bauen.
    Die Idee ist wie bei der 303 eine 1:1 replica der PCB zu haben um auch 808en mit gebrochenen oder defekten PCBs wieder zum Leben zu erwecken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2018 um 16:13 Uhr
  8. dest4b

    dest4b neu hier

    na gut. dann eben wie immer alle gegen ULLI :D
    paule iss wohl einer von den guten

    derf der des. der derf des. das der des derf.
     
    pulse und freidimensional gefällt das.
  9. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Ich muss zugeben, ich hatte den gleichen Gedanken. Der Preis macht's, und wenn die Uli-808 kommt kaufen alle die. Natürlich außer denen, die schon eine TR-808, 'ne Miami oder 'ne Yocto haben. Gut, die kann man für die Bühne auch schonen und statt dessen die Uli-808 mitnehmen...kost ja nix. Ohne die Uli-808 ist es halt ein weiterer Klon zu einem ähnlichen Preis und wird seine Käufer finden...
     
  10. Manche scheinen überhaupt kein Verständnis dafür zu haben, dass nicht alle immer alles nur für Geld machen.
     
  11. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Manch einer hat schon den Kölner Dom aus Streichhölzern gebaut, weil er es konnte. Ist ja auch nichts dagegen einzuwenden. Aber ich erwarte nicht, dass die einer kauft...
    Man kann natürlich auch zum Spaß eine 808 möglichst originalgetreu nachbauen. Mann sollte aber nicht erwarten, dass einem das in der jetzigen Situation die Miete finanziert...
     
  12. dest4b

    dest4b neu hier

    ich meins ja nich bös. aber schaut euch mal die behringerclone threads an.

    Boah design bedienungs geschmacksmuster und soundklau und cloning. Behringer ist böse und die leute fallen in den Fabriken tot um.

    ich find das alles super. hab nix dagegen und wenn roland so doof iss und geräte verkauft die ein bruchteil dessen kosten für den sie verkauft werden digital VA sind und so klein das man sie kaum bedienen kann.
    find ichs total dufte das andere firmen es eben für roland und co übernehmen und das eben mal richtig machen.

    ich empfehle in der 3sat mediathek "der Preis der Turnschuhe"
     
    sempiternal, jack4life und synshine kid gefällt das.
  13. Im Moment gibt es keine guten 808 clones.
    Der yocto v1 ist abverkauft.
    Ein Replik ist auch nochmal was anderes , da original Design.
    Ja Paul darf, er hatte das bereits mal bei Roland angefragt, analog zur Re-303.

    Das gleiche mit Gilbert (101 ähnlich),
    vielen ist der Preis egal, denn sie möchten löten und wissen was sie vor sich haben und das Gerät wenigstens technisch halbwegs verstehen.
    Das trifft bei vielen DIY Sachen zu.
    Im Modellbau noch extremer.
    Beim finanziellen Aspekt bin ich auch geteilter Meinung, es mag Sachen geben die kauft man sich einfach, statt 10% -20% mit einen Nachbau zu sparen.
    Hab z.B eine Avalon bassline für 1.000€ gekauft statt ca.650€-750€ für Re-303 plus Stunden auszugeben, in dem Fall da ich das Innenleben gesehen habe und mir die Verarbeitung und Features zugesagt haben.
     
  14. Behringer kann man mit Spannung erwarten.

    Auch wenn ich ein bisschen weg bin von dem geklone, ich hab ne Tr-8, sämtliche Ableton Kits, Maschine, Logic (EXS24) / Ultrabeat plus Zig Samples, D16 Drumazon/Nepheton und das Elektron Paket für mein RYTM. Is die Frage wieviel 808 / 909 usw. man wirklich noch für Geld benötigt... wenn sie nicht so klein gewesen wären, hätte ich den Boutique Dingern vielleicht ne Chance gegeben, aber mir geht das mit den Tr-8 Fadern ganz gut von der Hand...
     
  15. Ich hab den Roland weg auch nie verstanden, alles in doppelter Größe für den doppelten Preis, hätte sich womöglich besser verkauft.
    Aber womöglich wollen sie das auch gar nicht neu rausbringen, um die alten Kunden nicht zu verärgern.. ich hab aus der Boutique nur die 303, da sie sich von der Größe eh kaum vom Original abhebt...den Rest fand ich schrecklich, vor allem den SE 02... die 808 und 909 habe ich mal ausgeliehen gehabt, ich hab zu fette Finger dafür...beim Decay einstellen den tune verstellen is halt keine Option. Will beim jammen nicht aufpassen müssen was ich wie anfasse, weil sonst alles verstellt is :D
     
  16. Hier schonmal ein Bild von Pauls Plastic Eraser
     

    Anhänge:

    dest4b gefällt das.
  17. wundert mich das sich hier noch keiner über die ausgelutschten 808 Sounds beschwert hat, ach ich vergaß, das ist ja nur bei Behringer ein Problem
     
    jack4life und Böse Schwingung gefällt das.
  18. rz70

    rz70 öfters hier

    ganz allein für dich. ;-)
    Braucht man wirklich noch ein Gerät mit den selben Sounds seit 35 Jahren? Gibt es nicht genügend Möglichkeiten diesen Sound billig, preiswert oder sogar umsonst zu erstellen? Ich würde mein Geld anders für Musik investieren. Aber wie gesagt, nur meine Meinung.
     
  19. Ich glaube Jalil, er sieht das ähnlich.
     
  20. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Nicht jeder, aber manche schon. Ich habe die Miami z.B. nicht bereut.
     
  21. das wird bestimmt wieder eine feine sache wie die Re 303 und auch wenn es schon 808 clones gibt darf man nicht vergessen das daß wohl wieder 'ne -replica- wird :)

    zudem brauchts dann auch nicht wirklich noch eine re 606 dazu...

    da hoffe ich eher das Herr Barker als nächstes sich noch der TR 909 annimmt <3 , denn die nava ist ja soweit ok aber da die 1.02 vers. wohl immer noch kein flam kann, für so manche somit keine 100%ige option zu einer TR 909...

    :weich:
     
  22. fanwander

    fanwander ||||||||||

    wundert mich das sich hier noch keiner über die ausgelutschten Bösendorfer Sounds beschwert hat, ach ich vergaß, das ist ja nur bei Steinway ein Problem. :agent:
     
    jack4life und Xpander-Kumpel gefällt das.
  23. Witzigerweise hat eine Bekannte von mir ein Bach Konzert gegeben und ihr wurden vorher verschiedene Flügel mit dem Klavierstimmer gezeigt und sie hat sich nicht wie Bei Bach oft üblich für den Steinway entschieden sondern für den Bösendorfer.