TR-909 Gebrauchtkauf - Auf was achten?

lfo2k

||||||||||
Auf was sollte ich besonders beim Kauf achten? Gibt es spezielles, was später in der Reparatur extrem teuer wird, was ich beim Kauf beachten sollte?

Grüße, ich :)
 

fanwander

*****
TR-909 müssen bei den aktuellen Preisen in perfektem Zustand sein. Die kleinen Taster müssen 1a reagieren. Die Potis dürfen nicht im geringsten knistern.
 

Ron Dell

Dir gefällt das.
Eigentlich das ganz "normale" Programm was die mechanischen Teile angeht: Potis, Buttons, Ausgänge. Dann natürlich das allgemeine Erscheinungsbild, gerade die 909 sind oft ziemlich durchge****t. Ich persönlich würde noch den Bass Drum Decay Reglerbereich checken. Bei meiner zweiten 909 war der viel kürzer. War eine (laut Seriennummer) ältere 909 als meine erste, die wesentlich längeres Decay erlaubte. Wenn sich ein Knacksen der Potis nicht auf Anhieb durch mehrmaliges drehen des Potis legt, direkt eine Reinigung einkalkulieren, dürfte dann wohl so um die 200€ kosten, denk ich mal? Im Zweifelsfall sein lassen.
Also generell bei dem Preis und dem Alter würd ich da eher nicht auf Vertrauensbasis kaufen, d.h. also idealerweise auch Midi in/out, Din sync und trigger out checken...

Im berühmten Mint-Zustand würd ich nicht mehr als 3,2k zahlen. Wenn der Verkäufer sagt, dass es noch andere Interessenten gibt, dann ist das wahrscheinlich geflunkert. Die Dinger sind aktuell schwer loszukriegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

lfo2k

||||||||||
TR-909 müssen bei den aktuellen Preisen in perfektem Zustand sein. Die kleinen Taster müssen 1a reagieren. Die Potis dürfen nicht im geringsten knistern.
Ich hab da so meine Zweifel dass die 909er für die atm aufgerufenen 3.000 Euro perfekten Zustand haben. Dem Verkäufer das dann noch zu verklickern, dass sie das nicht sind, ist eine Kunst für sich ; )
 

Ron Dell

Dir gefällt das.
Was hast du bekommen?
Mit Ach und Krach 3000€. Super sauber, nicht die kleinste Schramme, nichts verfärbt oder vergilbt. Alles Potis mit gleichem Drehwiderstand, kein Kratzen. Also in wirklich richtig, richtig gutem Zustand.

Nachtrag: Bei genauerem Überlegen ist der Verkauf vielleicht eher 4-6 Wochen her. .... Die Zeit rennt bei mir gerade so...
 

lfo2k

||||||||||
Bei meiner zweiten 909 war der viel kürzer. War eine (laut Seriennummer) ältere 909 als meine erste, die wesentlich längeres Decay erlaubte.
Das Decay bei der neueren war länger? Welche Serial hat die?

"
The hardware changes are listed in the service manual.
Soundwise they were as follows:

from #381500:
-Bass Drum ENV3, C9 from 0.22µF to 0.33µF to expand the TUNE range

from #415300:
-Rim Shot OSC3, R417 from 12k to 3.3k for more realistic sound
-HiHat, C134 from 10µF to 0.01µF for rolling off low frequencies

from #426700:
-TOM NOISE, C54 from 2.2nF to 4.7nF, R194 from 47k to 100k to emphasize the attack of the Toms"
 

Ron Dell

Dir gefällt das.
Komisch, das gibt das Service Manual also gar nicht her. Da steht ja nur TUNE ab#381500
Also die mit dem (für meinen Geschmack) zu kurzen Regelbereich für das Decay war eine orginal-909, also Serial kleiner als 381500. Das mit dem Tune stimmt auch, da war der Regelbereich auch etwas zu klein im Vergleich. Aber vielleicht war meine Referenz-909 auch gemoddet und ich wußte das nicht? Wobei der Regelbereich jetzt auch nicht so übermäßig gemoddet rüberkam....
Jetzt bräuchte es mal einen Techniker der sagen kann, ob der geänderte C9 auch was am Decay ändert.
 

Ron Dell

Dir gefällt das.
Hmhm. War der Sound der Kick bei der älteren (abgesehen vom für dich kürzeren Decay & Tune) merklich anders?
Ich finde schon. Die Kick der späteren 909 hat mir besser gefallen, die war irgendwie etwas runder. Die der älteren 909 war irgendwie härter. Holzig ist dafür ne Umschreibung, die ich nachvollziehen kann. Bei Snare, Clap und dem Blech kann ich mich an keine Unterschiede erinnern. Bei den Toms bin ich unsicher, kann ich nicht genau sagen. In Kombination mit der Kick hat mir das bei der neueren natürlich besser gefallen, insofern kann das dann natürlich ein verfälschter Höreindruck sein. Außerdem lag zwischen beiden 909 ein Zeitraum von mehreren Monaten. Insofern war das eh nie ein Direktvergleich.


C9 beeinflusst die Decayzeit der Pitchhüllkurve, aber nicht das lautstärkemäßige Ausklingen der BD.
Danke. Das heißt, dass meine gemoddet gewesen sein muss. Denn es gab dann wohl scheinbar keine Revision, die das Decay der Kick beeinflußt hat. Oder vielleicht ist das durch Bauteiltoleranzen erklärbar? Im Zusammenhang mit dem 101 meine ich mich erinnern gelesen zu haben (evtl. auch hier im Forum), dass die bei der Fertigung auch mal gerne gerne andere Bauteile mit den nächst näheren Spezifikationen genommen haben, wenn mal gerade was fehlte. Vielleicht gabs das ja bei der Herstellung der 909 auch?
 

lfo2k

||||||||||
Wenn der Verkäufer sagt, dass es noch andere Interessenten gibt, dann ist das wahrscheinlich geflunkert. Die Dinger sind aktuell schwer loszukriegen.
Hm. Er meinte er hatt noch zwei weitere Interessenten.

Hat sie für 3.000 im Angebot. Ist aber kein minter Zustand.

Egal: Für 3.000 brech ich da nichts über das Knie. Ist nur ein dummer Drumcomputer :mad:
 

lfo2k

||||||||||
Die Nava hatte ich auch schon im Sinn. Aber da scheint es u.a. Bugs zu geben. Aber dann kann ich auch gleich auf die RD-909 warten. Ich denke die wird der Nava in nichts nachstehen. Ich wollte eben den Real-Deal : )
 
Die Nava hatte ich auch schon im Sinn. Aber da scheint es u.a. Bugs zu geben.
Seit den letzten Einträgen im e-licktronic Forum scheint sie mit der letzten Firmware gut zu laufen.
Aber dann kann ich auch gleich auf die RD-909 warten. Ich denke die wird der Nava in nichts nachstehen.
Behringer baut seine Produkte in SMD Technik. Beim Nava Projekt werden wie bei der RE-303 die gleichen Bauteile verwendet. Das ist dann so ein Unterschied wie zwischen der TT-303 und der RE-303.
Ganz ehrlich. Bei dem Preis eines gebrauchten Originals hätte ich jedes mal vor dem Einschalten Schweißperlen auf der Stirn.
 

The POLYGIRL

||||||||||||
die Tr 909 is eben auch the real deal... gibt nix dran zu rütteln.

wenn manche sich da am drummy überhört haben ist eben so, ich kann und hab mich bis heute nicht dran satt hören können und die ist immer noch meine favorisiertester drummi seit jahren. :D

die bedienung ist da zudem auch cool und schnell mal 'n groove reingedrückt ;-)
ok, das können auch andere abberate aber hier flutscht das einfach richtig gut grad wenn man mal so 'n einfall hat merk ich immer wieder.

einziger nachteil ist das nicht so viel pattern zum speichern bereit stehen... entweder nochpassende speicherkarte besorgen oder sonst dann eben tape save pro bank.
naja ist eben 'n dino in der beziehung... bei anderen geht noch weniger und viel haben aus der zeit nich mal tapesave , geschweige denn midi...

ggf. musste sonst mal guggen das du alles irgentwo in ruhe antesten kannst und triffst dann die entscheidung.


bei der nava sollen die bugs soweit ausgetrieben worden sein... und letzte vers. update kann dei nun auch das tun können was die echte kann.
sounds konnte ich leider nicht vergleichen... sowas geht nur wenn beide automaten syncron nebenher laufen und kanäle gewechselt werden... sowas ist online auch nicht wirklich von sound nachvollziehbar...

mit der behringer muss man noch sehen was da kommt und wie's soundet...

die preise sind heftig für 'ne tr 909, die sammler haben ja alles hochgetrieben im preis bei alter gear... is eben so heute.
ansich muss das ja auch keine schönheit sein , weil grad da die preise so hoch sind...
hier und da mal 'n kratzer is doch egal, aufn sound und druck kommts doch an ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

The POLYGIRL

||||||||||||
ach so
normal ists auch wenn die TR 909 mit midi in betrieben und 'n midikanal ausgesucht wurde wird die danach ausgeschaltet und wieder angeschatet werden muss um dann wieder mit internen sequencer -arbeiten- zu können.
kann man als bug bezeichnen,
ich denk oder es scheint es war eben damals noch nicht anders möglich das elektrotechnisch anders geregelt zu kriegen...
hat mich bis heute aber noch nicht gestört.
 

Sticki201

*****
Na und wer sich nicht so Albern hat mit der Größe der kauft einfach den Sohn von Papa.
Und zwar die Tr 09. Ist schon ziemlich das selbe. Man spart da ne Menge Kohle und kann sich sogar noch den älteren Bruder nahmens Tr 08 leisten. Hab ich so gemacht und bin sehr Glücklich.;-)
 
Ja Polygirl, da stimme ich dir in allen Punkten zu.
Mein Problem wäre nur das Alter der Maschine verbunden mit dem hohen Preis. Es sei denn, ich wäre Sammler oder ein Besessener und wolle die Preise hochtreiben.
Wenn ein anderes Gerät den (fast) gleichen Inhalt nur mit einem anderen Namen hat (und natürlich genauso gut klingt) würde ich mich vernünftigerweise dafür entscheiden.
Aber diese ganze Diskussion gibt es ja auch z.B. in den TB und RE threads.
 

agent

|||||||||
Der hype ist völlig übertrieben, TR-8S tut es auch. Wenn das Behringer Teil mal kommt, hat sich die ganze Diskussion erledigt
 

The POLYGIRL

||||||||||||
ja, das muss jeder selber für sich -abwiegen-

ich hab meine schon länger und werd die auch nie verkaufen ! eher nehm ich die mit ins grab...

hätt ich keine und das geld übrig würde ich mir trotzdem eine kaufen auc hwenns bekloppt klingt. :D
wie du schon sagst is das selbe wie bei TB, SH usw...

manchmal hat man aber auch glück und findet noch welche unter 2000...
das wird aber 'ne riesen und tägliche sucherei...
 

Sticki201

*****
Das seh ich auch etwas anders. Gibt noch Leute die finden mit dem Orginal Disign eine größere Inspiration. Und es macht ihnen damit dann halt mehr Spaß. So emotional betrachtet. Mir reichen die beiden kleinen Neuauflagen. Aber wäre da nicht dieses alte Oldskool disign hätte ich die niemals gekauft.
Die würde ich niemals gegen die Behringer oder die grüne eintauchen. Obwohl die etwas mehr einstellungen bringen. Aber darum ging es mir zb. nicht. Hat auch nix mit hype zu tun. Bei mir jedenfalls nicht. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

The POLYGIRL

||||||||||||
Na und wer sich nicht so Albern hat mit der Größe der kauft einfach den Sohn von Papa.
Und zwar die Tr 09. Ist schon ziemlich das selbe. Man spart da ne Menge Kohle und kann sich sogar noch den älteren Bruder nahmens Tr 08 leisten. Hab ich so gemacht und bin sehr Glücklich.;-)
der preis für den sound ist da so ja auch voll ok... und durchaus ausreichend.

da die tr 09 und tr 08 ja durchaus ähnlich sind von den bedienknöpfen her muss ich aber sagen das sowas schlecht zu bedienen ist da den sound zwischendurch mit so miniknöppe rein und rauszudrehen... kannste so ja mal total vergessen !
denn ich mach das hauptsächlich auch so in der form zu bedienen.
als behelf musste sonst alles einzeln auf den mixer legen bei den minis...

ich bin zudem mit meinen augen benachteiligt... hab da an der tr 08 kaum was lesen oder 'n schriftzug erkennen können...
hab da auch mal reinghört, es ist wie immer ... der sound ist nahe dran... von mir aus auch sehr nahe dran :) was aber auch ausreichen kann.
trotz allem : digital soundet anders als analog und das wird auch erstmal weiterhin so bleiben. egal wie die firmen virtuell analog sonst bezeichnen werden.

man sollte auch den tag nicht vor dem abend loben betr. der behringer 909... weiss doch noch keiner wie die wirklich soundet :dunno:
und sorry das thema wird sich nie erledigt haben :lollo:
 
Zuletzt bearbeitet:

The POLYGIRL

||||||||||||
Das seh ich auch etwas anders. Gibt noch Leute die finden mit dem Orginal Disign eine größere Inspiration. Und es macht ihnen damit dann halt mehr Spaß. So emotional betrachtet. Mir reichen die beiden kleinen Neuauflagen. Aber wäre da nicht dieses alte Oldskool disign hätte ich die niemals gekauft.
Die würde ich niemals gegen die Behringer oder die grüne eintauchen. Obwohl die etwas mehr einstellungen bringen. Aber darum ging es mir zb. nicht. Hat auch nix mit hype zu tun. Bei mir jedenfalls nicht. ;-)
hat mit hype auch alles nix zu tun, auch bei mir nicht.

allerdings liebe ich auch die krankenhausoptik (lol) von der tr 909... mehr understatement geht einfach nicht ;-)
 
Angst habe ich nicht dass sie abschmiert, ich denke man braucht heutzutage auf keinen Fall eine 909 für Drums, ich finde sie ist heiß :)
Also wenn es um den Sound geht, habe ich gutes gelesen über die 9090, wobei man da ja ausschliesslich MIDI verwendet um die Instrumente zu spielen, wer sich dann dazu noch ein Cyklon gönnt, hat am Ende bestimmt noch mehr Spaß.

Ich finde auch das 909's untereinander hörbar anders klingen, z.B. eine neuere fand ich klanglich vom RimShot deutlich besser (holziger?), bei der ersten 909 (also Seriennummer unter 381500 (man kann sie auch an Seitenteilen unterscheiden, letzlich gibt es Schwankungen im Klang)) gefällt mir der Kick besser, allerdings leidet dieser bei meiner unter Schwankungen, also wie als wenn eine leichte Sinus - Modulation drauf ist (mal deutlich mehr Bass und so) oder vielleicht hat das etwas mit der Temperatur zu tun?


Und das Timing ist wohl bei 909's allgemein messbar ungenau (eher ungenaue Latenzen, und nicht ein "MicroGroove" ala 808 entsteht), wobei sich das auf MIDI-Clock bezieht, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:


Neueste Beiträge

News

Oben