(Track) Saturday's Eve [grobe Richtung Wave Gothic]

JanTenner

JanTenner

|
Hallo zusammen,
ich hatte in der letzten Woche die (vorerst) letzten Schritte zu meinem Wunsch-Setup gemacht. Am Freitag Abend hatte ich dann glücklicherweise Zeit für mich und eine halbe Flasche Jack Daniels.
Den Text bitte nicht ernst nehmen, ist ein Gruß an einen guten Freund (: Das ist nichts, was ich außerhalb des Bekanntenkreises veröffentlichen will. Aber vielleicht hat ja noch jemand ein paar Tips, was ich hier oder allgemein besser machen kann.

[13.10.2020 nachgebesserte Version]

play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/saturdayseve-mp3.82945/?hash=5a202f77f990cdd91a2bd8c782083cd2

[Original gepostete Version]

play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/friday-seve-mp3.82780/?hash=0bab6d7ab8f54859fa4dde17bf7c2461

Zum Setup:
Arturia Drumbrute
Arturia Microbrute
Korg Minilogue XD
Korg Volca Bass
Shure SM58

Mischer: Tascam Model 12
Effekte: Boss Reverb RV6

Über den Computer lief über Samplitude Midi für die Teile, die ich nicht live eingespielt habe. Außerdem ist eine VSTIi (ein Chor) eingesetzt. Alle Effekte stammen aber vom Tascam und dem Reverb RV6.

Abhören musste ich leider über Kopfhörer, da ich hier noch keine Monitore habe. Folgt alles irgendwann, ist zum Glück nur Hobby für mich :xenwink:

Danke und schönes Wochenende (:

[Edit] Ich wurde auf den fehlenden Titel aufmerksam gemacht und habe darauf noch mal recherchiert. "Friday's Eve" wäre der Donnerstag, der Tag vor Freitag. Ich wollte auf den Freitag Abend hinaus, daher heißt es "Saturday's Eve". Ich habe im Laufe dieses Threads sehr viel konstruktive Kritik erhalten, die ich teilweise auch umgesetzt habe. Da ich jetzt aber nicht dauernd neue Versionen spammen möchte nehme ich mir Zeit, an dem Stück zu mischen. Eine neue Version kommt, wenn ich wirklich zuufrieden bin. Da wird dann der Titel passen. [11.10.2020, 12:55]
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Rolo

Rolo

i give some soul into the tracks
Die Stimme ist Saucool. Hört sich an wie Front 242 (Official Version) Bist du das?
Die Melodie würde ich etwas leiser machen und den Brummsound etwas lauter.
Schlagzeug kann auch etwas lauter sein. Chor ist geil.
 
Rolo

Rolo

i give some soul into the tracks
Ich höre gerade wieder rein...irgendwie ist die Lautstärke der Melodie doch o.k. minimal leiser evtl. Die Snare würde ich aber auf jeden Fall n bissl lauter machen.
Und der Brummer im Hintergrund kann ruhig etwas lauter brummen. Guter Song finde ich. Ich hab ja auch früher so Sachen gehört.
Der große Bruder eines Kumpelz hatte so Platten ,und wir haben immer heimlich Tapes aufgenommen wenn er fort war.
 
Rolo

Rolo

i give some soul into the tracks
Abhören musste ich leider über Kopfhörer, da ich hier noch keine Monitore habe. Folgt alles irgendwann, ist zum Glück nur Hobby für mich :xenwink:
Zieh es dir auch mal im Auto rein. So mach ich es immer. dann merke ich mir immer was zu leise und zu laut ist. Am Ende ist es immer ein Kompromiss
zwischen Monitorboxen, Hifiboxen, Mp3Player und Autoanlage.
 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Melodieteil steht im Mix zu weit vorne und wirkt nicht integriert, dafür sind die Drums zu weit im Hintergrund und tragen nicht so wie sie sollen.

Aber was weiß ich schon?

Stephen
 
JanTenner

JanTenner

|
Dank euch beiden. Mit dem Mikro hatte ich noch gar keine Erfahrung. Das hatte ich erst diese Woche geholt. Und auch meine Verkabelung ist neu. Bisher hatte ich immer über die verbauten Sequencer oder live eingespielt.

Ich gehe dann die Tage noch mal ran, Drums nach vorne, Melodie nach hinten (:

@Rolo
Das bin ich, aber mit Kompression und etwas Reverb und Flanger.

Ein Auto habe ich nicht, ich lasse es dann zu immer überall laufen, alte Anlage, bei der Arbeit über die Office-Boxen, bei Kollegen über den PC-Monitor, so dass ich genug Messpunkte habe.
 
Rolo

Rolo

i give some soul into the tracks
@JanTenner
Wie gesagt sehr gute Stimme!
Wenn ich mal ne Wave Vinyl (Maxi) mache heuer ich dich als Sänger an :supi:
 
Rends

Rends

|||
Alles was schon geschrieben wurde stimme ich zu.
Nur Eins fehlt mir für Gothic Wave noch und das wäre ne E-Gitarre anstelle deines Lead Synths.
Dann wäre es perfekt.
 
JanTenner

JanTenner

|
Alles was schon geschrieben wurde stimme ich zu.
Nur Eins fehlt mir für Gothic Wave noch und das wäre ne E-Gitarre anstelle deines Lead Synths.
Dann wäre es perfekt.
Ja, würde mir auch gefallen. Aber bevor ich da irgendwas zusammenschustere mit VSTis verzichte ich lieber ganz.
 
Rends

Rends

|||
Ja, ok, jeder das, was er kann.
Beherzige doch mal die anderen Ratschläge, bin gespannt wie sich das anhört.
Vielleicht schaffst du es ja in meine Playlist *Ansporn
 
marco93

marco93

Moderator
Sehr originell irgendwie. Stimme gefällt mir auch im Großen und Ganzen, aber Gothic ist das doch nicht. Das ist viel zu verspielt dafür.
Die Drums kommen nicht richtig durch und klingen nicht als wären sie Teil vom Mix. Die BD ist zu leise. Den Teil ab 2:17 finde ich super. Könnte richtig geil sein mit dem richtigen Mix. Bei den Chören fehlt mir etwas mehr Hall und die dürfen auch etwas dominanter sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
JanTenner

JanTenner

|
Danke euch :D
Ich schaue gleich noch mal, was ich da Mixtechnisch noch rausbekomme.

@marco93 Nein Gothic ist das nicht, ich wüsste aber nicht, wo ich es sonst hinpacken sollte. Mit Genres tue ich mich immer schwer. Das war die Richtung, die mir am ehesten passend erschien.
 
verstaerker

verstaerker

|||||||||||||
Der Gesang wirklich supercool. Tolle Stimme und das klingt wirklich sehr nach Wave-Gothic ! Toll!
Allerdings gefällt es mir musikalisch und soundtechnisch gar nicht.
Die Melodien sind viel zu wild und fröhlich. Da wünschte ich mir etwas düsterere und monotonere Melodien.
Der Sound ist wirklich sehr sehr ausbaufähig. Es klingt alles verwaschen und undefiniert. Lautstärkeverhältnisse passen nicht und die Synthsounds sind völlig beliebig und undefiniert.

Aber ich höre ne Menge Potential! Also mach was aus dem Gesangstalent und arbeite die Musik aus!

Hat deine Stück eigentlich keinen Titel oder heisst es "Richtung Wave Gothic"?
Im Your Tracks Forum sollten die Threads so benannt sein:
72374-7153dfe9cffa03c91f3488dea29750c4.jpg

Ich finds auch schade wenn man seiner Musik keinen Namen gibt .
 
JanTenner

JanTenner

|
Danke euch,
ich musste das Stück aus Unkenntnis der englischen Sprache umbenennen. Da es Freitags nachts entstanden ist und thematisch das Wochenende behandelt wäre der gedachte Titel "Friday's Eve" unsinnig. Wäre dann ja ein Lied über Donnerstag :rolleyes:
Habe ich geändert und in den Titel gezogen. Einen Projektnamen habe ich nicht, daher gibt es nur den Song-Titel. Habe ich im Thread-Titel geändert, danke fürs Aufmerksam machen @verstaerker Die verbesserte Version wird dann auch den korrekten Namen tragen.

Ich habe heute morgen schon mit eurer Kritik am Misschpult gestanden und ein paar Stunden rumgemischt. Mein Respekt vor den Leuten, die das Abmischen draufhaben ist enorm gestiegen. Eine "Kleinigkeit" wie den Drums mehr Raum zu geben ist ja Heidenarbeit.
Ich habe eine sehr viel aufgeräumtere Version dank eurer Kritik. Die werde ich jetzt noch ein paar Tage auf verschiedenen Geräten Probehören, vielleicht noch Kleinigkeiten ändern und dann hochladen, wenn es für mich passt.

Eure komplette Kritik hat mir auf jeden Fall sehr geholfen 👍
 
JanTenner

JanTenner

|
So, ich habe damit noch mal ein paar Stunden verbracht.

play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/saturdayseve-mp3.82945/?hash=5a202f77f990cdd91a2bd8c782083cd2

Ich habe mir die ganze Kritik angeschaut und habe versucht, möglichst viel umzusetzen bzw. mir genau überlegt, ob ich es umsetze.
Eine Kritik, die hier auch an zwei Stellen geäußert wurde ist, dass das Verspielte nicht in das Gesamtwerk passen will. Ich sehe das auch so. Ich habe aber gemerkt, dass gerade das Verspielte meins ist. Ich könnte das raus nehmen, würde dann aber nur noch ein Stück fertigmachen, was eigentlich nicht meins ist. Ich werde in Zukunft sehr viel mehr drauf achten, dass das ganze Stück aus einem Guss ist. Also Kritik ist angekommen, ich finde es aber authentischer, diesen Bruch drinzulassen als es für mehr Stimmigkeit umzuschreiben. Eure Kritik wird bei den nächsten Kreationen auf jeden Fall umgesetzt.

Die Drums habe ich überarbeitet. Das war ein Kampf, aber die sind besser hörbar. Die Snare geht auch nicht mehr unter zwischen den HiHats. Die Bassdrum ist besser hörbar. Mehr habe ich nicht rausgekriegt, ohne den Mix zu zerstören.

Dem Microbrute-Brute und Minilogue-"Melodie"-teil habe ich die Schärfe genommen. Der Microbrute-Patch hat noch ein wenig Overtone draufbekommen. Die drängt sich nicht mehr so in den Vordergrund. Dem Brummen, der Volcas Bass-Spur habe ich mehr Höhen gegeben. Dadurch hat das Brummen viel mehr Platz. Ist nicht lauter, aber präsenter.

Den Vocal-Teil habe ich komplett neu eingespielt, mit ein bisschen mehr Kraft. Hat mehr Reverb bekommen, aber den Flanger habe ich komplett rausgenommen. Klingt nicht mehr so düster, aber authentischer.

Der Chor hat Hall bekommen, mehr Chor wollte ich nicht reinpacken. Ich finde, dass Chor wie Kräuter der Provence sind. Man kann jedes Essen damit retten, aber es schmeckt schnell nur noch nach Kräutern der Provence :xenwink:

Was habe ich für mich mitgenommen?
Ich bin erstmal stolz. Nicht weil ich denke, ein Meisterwerk geschaffen zu haben, sondern weil ich sehr viel weiter gekommen bin. Wenn ich das mit Versuchen von vor zwei Monaten vergleiche, ist das ein himmelweiter Unterschied.
Was ich definitiv machen muss ist meine Begeisterung zu zügeln. Wenn ich dann die Maschinen abstelle und noch gehypt bin von den Stunden hinter dem Mischpult und den Synths klingt das alles wahnsinnig toll. Ist Quatsch, schlafen gehen, am nächsten Tag noch mal drüberhören, am übernächsten auch noch, nacharbeiten ...
Gilt auch für das Forum hier, dann sind es auch weniger Edits oder unsinnige Titel etc. in meinem Thread (: Da gelobe ich Besserung.

Übers Mischen habe ich (auch durch eure Kritik) sehr viel gelernt. Nicht, wie man den perfekten Mix erstellt, sondern was das eine Heidenarbeit ist und man viele Kompromisse eingehen muss, damit es nicht nur aus den Studio-Kopfhörern gut klingt. Auch wie unterschiedlich der Mix bei unterschiedlichen Lautstärken klingt habe ich komplett unterschätzt. Ich habe das Stück auf allen Geräten, die ich gefunden habe laut, leise, mit doofen Soundprofilen rauf und runter gehört und immer was gefunden, was nicht so klingt, wie ich es möchte, um dann zu merken, dass es dann auf anderen Geräten nicht mehr klingt, wenn man das behebt.

Jetzt muss ich erstmal meinen Style finden. Das ist der nächste Punkt, dass das was man gerne hört nicht unbedingt das ist, was man gern spielt. Bin selber gespannt, wo die Reise hingeht.

Tausend Dank noch mal für die Anregungen und die positive Kritik👍
 

Anhänge

 


News

Oben