Tracks gemafrei trotz Gema Mitgliedschaft?

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Scherer, 24. November 2014.

  1. Kann ich als Artist trotz Gema Mitgliedschaft auch bestimmte Werke gemafrei veröffentlichen? Finde auf der Suche nach "Gema Freistellung" ne Menge Einträge, aber die beziehen sich leider auf ein ganz anderes Thema.
     
  2. Björn

    Björn aktiviert

    Mein Informationsstand - aber ich kann mich irren - ist, dass du als Person bei der GEMA gemeldet bist und damit alle deine Werke automatisch von der GEMA vertreten werden.

    Ein Missstand, den die C3S z.B. beheben möchte. Dort soll es dann möglich sein den verschiedenen Werken verschiedene Lizenzen zu vergeben.
     
  3. Zolo

    Zolo aktiviert

    Bernie hatte da mal was erwähnt, dass es da neuerdings womöglich was gibt.

    Ansonsten wurde früher immer dann der Bruder als Author eingetragen oder so ;-)
     
  4. Zotterl

    Zotterl Guest

    Schlecht.

    Tipp: ruf einfach mal bei der GEMA an. Gelegentlich haben die Lichtblitze und geben eine
    brauchbare Auskunft.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nein, ist nicht vorgesehen. Viele machen das unter Pseudonym und hoffen nicht "erwischt" zu werden, so ist dann deine Schwester oder Oma dann die Quelle. Aber formell ist das nicht machbar. Gema ist noch im mechanischen Vervielfältigungsmodus.

    Sollte das inzwischen anders sein, bitte ich BELASTBARE Infos hier zu posten. Am Besten von der GEMA selbst. Oder der C3S, denn es gibt ja 2 Verwertungsgesellschaften.
     
  6. Noch verwerten sie nicht.

    Zur GEMA ist mein Wissensstand: Es können ordentliche(!) Mitglieder auf individuellen Antrag einzelne Vervielfältigungen oder Aufführungen vom Durchschleifen durch die GEMA-Verwaltung ausnehmen lassen, wenn Sie eine anderweitige Vergütung nachweisen können!

    Das bedeutet: Verwertungsrechtsentgelte-frei (aka GEMA-frei) geht offiziell garnicht. Man kann sowas nur machen über Spende des Entgelts an eine gemeinnützigen Verein. Also der Verein ist Veranstalter und muss somit die Verwertungsrechtsentgelte zahlen, bekommt die bezahlten Entgelte aber vom Urheber als Spende wieder.
    Meines Wissens laufen zB sehr große Benefiz-Konzert mit eindeutiger gemeinnütziger Empfängerorganisation so.
     
  7. Danke für eure Infos! Ja, ich hatte befürchtet, dass es nicht geht und dann eben mein Bruder reich und berühmt werden muss :)
     

Diese Seite empfehlen