Tracks premastern zuhause Ozone 5

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von chubbychecker, 22. Januar 2013.

  1. hallo
    ich würde gern meine Tracks premastern habe aber wenig Ahnung davon und habe vor mir das Programm Izotope Ozone 5 zu besorgen
    zum dem ich gute Reviews gelesen habe etc..

    habt ihr erfahrungen damit?
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    ein guter Mix ist das beste Premastering, denn du kannst mit nicht all zu erfahrenen Kompressor und EQ Sachen und so weiter eher mehr Schaden machen als Nutzen. Es klingt ja so, dass du eh Mastering machen lässt oder sowas?

    Daher, lieber gut und schön die Frequenzbereiche der Instrumente trennen / im Auge behalten und einfach einen guten Mix machen, dann hast du schon sehr viel gewonnen. Abhalten will ich dich aber nicht davon, es zu probieren einen Track noch rund zu schleifen. Das geht sogar in Teilen mit Bordmitteln der DAW schon ganz gut. Hier geht es ja nur um kleine Sachen, 2-3dB hier oder da..

    Ja, mit so einem Tool kann man schon was tun, das stimmt. Ich hab die neueste Version jetzt nicht - aber es ist oder kann eine Frage des Geschmacks werden, was man wirklich benötigt.
    Feine Multiband Kompression oder gut ausgewogene EQs.. da gibt es ja bekanntlich sehr viele Spezialisten. Das ist wie mit Synths, da kann ein Detail hier besser sein, noch einen Tick besser als ein anderer.
    Im Ozone gab es eigentlich schon alles, es gibt dann noch die bekannten Bundles von UAD und zB Waves, die gut sind. Aber natürlich teurer und mit Nachteilen verbunden (iLok bzw. Hardwarekram)

    Brot und Butter macht der Ozone jedenfalls.
     
  3. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Alle großen inländischen sowie ausländischen Magazine haben Sonderhefte zum Thema Mastering. Einfach nachbestellen.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ob man's dann kann?
    Aber ausprobieren muss man und irgendwo anfangen. Denke, dass man mit Bordmitteln beginnen kann und dann langsam schauen, was man wirklich braucht. Das wird dann eine halbe Wissenschaft bei manchen, aber es muss nicht *G*
     
  5. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    ___ ___ ___

    Ozone ist wirklich gut geeignet um erst mal ausgehend von z.B. einem Preset zu schauen wie man den Gesamt Sound einer Aufnahme oder eines Tracks etwas auffrischen bzw. den heutigen Hörgewohnheiten etwas anpassen kann - Um es zum Beispiel rein zur Präsentation bei Soundcloud hochzuladen oder Freunden auf CD zu brennen - Das Original ( Gesamt-mix o Einzel Spuren ) kann man ja trotzdem vorerst unbearbeitet lassen - richtig mastern würde ich es auch lieber von jemandem machen lassen der was davon versteht. Oder halt selber mal ( die Basics dazu ) lernen wie das geht - Ozone ist dafür sicher auch ein gutes Tool - eben gewusst wie
    ansonsten hat dir Moogulator schon das wichtigste dazu gesagt
    ;-)
     

Diese Seite empfehlen