Tragbarer Soundrecorder

Golden-Moon

Irawadi
Falls der Fred in ein anderes Unterforum gehört bitte verschieben.
Ich suche einen tragbaren Recorder mit dem man überall Sounds aufnehmen kann...sowohl draußen Geräusche im Wald als auch in Räumen. Hab auf dem Gebiet nicht viel Ahnung.
 

k-stone

Naturbursche
Total unterbewertet, hat mal über 300 gekostet. Mittlerweile auf 200 runter. Tut bei mir seit Jahren seinen Dienst, und ich bezeichne das Teil noch immer als einen, der besten Käufe ever:

https://www.thomann.de/de/sony_pcmm10_anthrazit.htm

Für Fieldrecording tote Katze (Windschutz) mit einplanen, am besten Bundle kaufen, oder Gutmann Windschutz für ca. 27 €

Absolutes Highlight: 2 AA Batterien halten Monate!

Keine vorstehenden Mikrofone, viel besser verarbeitet, als die Zoom Teile, die ich kenne (H1/H2/H4/H4N).

Du musst allerdings mit Kugelcharakteristik der Mikrofone (lineare Bassaufnahme (das ist eher gut), schlechteres Stereobild (das ist eher schlecht)) klarkommen.
Den internen Monitor hätten sie sich auch sparen können. Der kann nichts.
 

ollo

||||||||||
ich hab ein paar mal was für konzerte mit einem h2n gemacht, war echt gut.

bin selber am überlegen mir auch mal sowas zuzulegen. mich würde noch der h5 interessieren, weil man da auch mikros per xlr anschließen kann.
 

Golden-Moon

Irawadi
youkon schrieb:
willst du was billiges oder was gutes?;-)
Öhm dann nehm ich beides :D
Ich weiss ja nicht wie die Qualität der Geräte ist bzw. Das Rauschen bei leisen Aufnahmen wenn ich z.b. draußen etwas aufnehme.
Danke schon mal an alle für die Vorschläge. Der H2N sieht sehr interessant aus.
 
A

Anonymous

Guest
falls du auch mal ein line-signal aufnehmen willst, dann bitte nichts von zoom. unbrauchbarer schrott
 

haesslich

*****
Raze schrieb:
wie kommste darauf?
z. B. deswegen:
https://www.audiotranskription.de/zoom-h2n
Der Mikrofon/Line-Input ist leider kein "echter" Line-Eingang, hier muss man also niedrig auspegeln!
oder hier:
https://www.sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?f=75&t=97655&p=1119210&hilit=zoom+h1#p1119462

Die "Line" Eingänge sind zumindest beim H1 und H2n für Line Signale falsch ausgelegt. Ein Linesignal fängt dort schon bei unter -12dB Pegel an zu clippen.

NIE wieder würde ich einen Recorder von Zoom kaufen.

für mich sind die kriterien u.a. mitlerweile:
line und mic eingänge sollten getrennt sein, also keine kombi-eingänge.
der recorder sollte eine ordentliche mögilchkeit haben, den aufnahmepegel einzustellen. "+/-" tasten sind für mich _keine_ ordentliche möglichkeit, den aufnahmepegel einzustellen.
 
A

Anonymous

Guest
Hat jemand schon mal probiert einfach mit dem Handy Geräusche aufzunehmen? Vielleicht reicht es ja wenn das Signal dann später nur zum Verwursteln da ist.
 

fanwander

*****
Raze schrieb:
interessant, wusste garnicht das zoom da probleme hat...
Ich hatte mal einen H2, da hatte ich keine Probleme. Wurde leider geklaut; jetzt hab ich ein H1 (das kam mal bei einem Paketkauf mit), da ist es wirklich etwas nervig mit dem Line-Signale einpegeln.

Da noch einen Hinweis: Wer wirklich Umgebungsgeräusche direkt mit den Mikros des Recorders aufnehmen will, sollte unbedingt prüfen, wie sehr man Griffgeräusche mitbekommt (nicht umsonst hängen die Mikros beim Filmton in Gummispinnen). Beim H2 war das mit Handgeräuschen gerade noch so ok, aber der H1 ist eigentlich in der Hand nicht zu gebrauchen. Man hat den Eindruck, dass die Mikromembranen direkt mit dem Gehäuse verklebt sind...
 

Raze

|||||||
das mit dem griffgeräuschen beim h1 kann ich bestätigen, ist echt extrem. selbst das wackeln vom kopfhörerkabel kann schon mal auf der aufnehme landen...
 

maffyn

|||||
ich bin mit dem h4n super zufrieden! ich glaube da zoom dann auch richtig nachgebessert. für mich entscheidend: echte 4 kanalige aufnahme und ich kann sowohl 2 xlr mikros ranhängen, als auch extern line oder anderes stereomikro per miniklinke. fernbedienung ist gold wert wegen drückgeräuschen!
 

Lauflicht

x0x forever
thread hijack: Welchen Tragbaren/kleinen Recorder würdet Ihr dann für Line Level empfehlen (als Ersatz für einen Laptop mit ordentlichem Interface)?
 

haesslich

*****
Alph4 schrieb:
Hat jemand schon mal probiert einfach mit dem Handy Geräusche aufzunehmen? Vielleicht reicht es ja wenn das Signal dann später nur zum Verwursteln da ist.
dafür habe ich ein rode smartlav+ gekauft. leider sind die ergebnisse sowohl mit meinem huawei p8 als auch mit meinem nexus 4 nicht so richtig gut.
das smartlav+ benutze ich jetzt daher mitlerweile eher bei den mobilen recordern. (1m kabel und anklippares mikro kann schon mal ganz praktisch sein...)
für's android handy habe ich noch keine wirklich gute lösung gefunden. vielleicht geht mit einem mikro der imic micw serie mehr, oder mit dem rode ixy. oder mit einem iphone. keine ahnung. :agent:
 
A

Anonymous

Guest
Golden-Moon schrieb:
Falls der Fred in ein anderes Unterforum gehört bitte verschieben.
Ich suche einen tragbaren Recorder mit dem man überall Sounds aufnehmen kann...sowohl draußen Geräusche im Wald als auch in Räumen. Hab auf dem Gebiet nicht viel Ahnung.
Smartphone selber :denk:
 
Lauflicht schrieb:
thread hijack: Welchen Tragbaren/kleinen Recorder würdet Ihr dann für Line Level empfehlen (als Ersatz für einen Laptop mit ordentlichem Interface)?
Das intressiert mich auch sehr. Ich will irgendwas womit ich jams aufnehmen kann, ohne den laptop plus interface (nur laptop audio in ist zu schlecht).
 
A

Anonymous

Guest
Stahlwerk schrieb:
Lauflicht schrieb:
thread hijack: Welchen Tragbaren/kleinen Recorder würdet Ihr dann für Line Level empfehlen (als Ersatz für einen Laptop mit ordentlichem Interface)?
Das intressiert mich auch sehr. Ich will irgendwas womit ich jams aufnehmen kann, ohne den laptop plus interface (nur laptop audio in ist zu schlecht).
DAT, MINI-Disc, Kann ein MP3 Player WAV Recorden :denk:

dachte sowas mal gelesen zu haben
 


Sequencer-News

Oben