True Zero FM / Thru Zero

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Erdenklang, 5. September 2014.

  1. Erdenklang

    Erdenklang Tach

    Was gibt es denn derzeit eigentlich für True Zero FM OSC ?

    Welches Teil habt ihr aktuell ganz vorn bzw. welche Kombination mit Foldern / Shapern?

    (Eurorack)
     
  2. kl~ak

    kl~ak Tach

    Re: True Zero FM

    klanglich sehr gut aber im tracking eher mäsig bei mir der rubivon mit fmAiD und triplewavefolder

    wenns nur tzFM sein braucht (geht auch noch anderes klingt aber nicht so pralle für meine ohren) dann cyclebox+expander und uFold+triplewavefolder


    klanglich mehr beeindruckt mich die kombi (kein tzFM sonder PM) unkle und bananalogue + wavolver-II
     
  3. Ebotronix

    Ebotronix Tach

  4. Navs

    Navs Tach

    Re: True Zero FM

    Möchte den Fritz Teezer Mal hören, aber ja, der ZO ist noch tops.

    Für Live und für den Spassfaktor würde ich den Hertz Donut vorschlagen.
     
  5. a.xul

    a.xul Tach

    Re: True Zero FM

    ich arbeite momentan dran. eine platine von zweien ist letzte woche fertig geworden. klang ist wirklich sehr interessant. ggf. mache ich auch mal eine hand voll soundbeispiele.
     
  6. Q960

    Q960 bin angekommen

    Re: True Zero FM

    Der HertzDonut ist auch meine erste Wahl!
     
  7. siebenachtel

    siebenachtel bin angekommen

    Re: True Zero FM

    erstmal:
    Thru Zero FM !
    aber stimmt schon: Thru Zero FM ist TRue FM


    ich habe nen teeser, hatte zwei, hatte den Hertz Donut2 zum testen, hatte zuerst nen ZO,
    und hab aktuell nen shapeshifter. HD2 hatte ich kurzzeitig parallel zum shapeshifter.

    Hertz Donut, nur mkII:
    finde den braucht man nicht.
    er hat was cooles, ...grundfunktion TZ FM, Aber das kann der shapeshifter auch.
    Ich finde beide von der grundabstimmung wie pitch/Tonhöhe ausgelegt ist nicht ideal.
    mir nimmt ads nen teil des spasses.
    Grad bei TZ FM will man extreme einstellungen fahren können.
    .....low pitch carrier, high pitch modulator.

    IIRC ist der shapeshifter aber trotzdem flexibler was pitchratios angeht.
    alles zusätzliche am HD2 finde ich irgendwo zu noisig, bzw. ....rein klanglich betrachtet.....kommt man mit nem shapeshifter auch dorthin.
    ABER: ich habe ganz eigene grooves geschraubt mit dem HD2, ......ich würde die mit keinem andern modul so hinbekommen.
    aber das gillt bei mir für jedes modul ! :lollo:
    rein für TZ FM nen HD2 ? nein ! zu viel geld für zuwenig bzw. zu unflexibles klangpotential.
    HD1 kenn ich nicht.

    Teeser:
    ich denke der muss SEHR vergleichbar sein mit dem TZ Rubicon.
    als ich den ersten Teeser hatte, hatte ich auch noch den ZO.
    Ich stand IMMER unter dem eindruck dass der ZO einen viel grösseren FM index hinbekommt,
    gab dann ja sogar fast ( seitenlange) streitereien mit Ian Fritz.
    Ich mag im handling den Teeser gar nicht. da ist was falsch abgestimmt-----> Freq poti
    Mit one turn pot hast du kanpp 90° für den gesammten brauchbaren audiobereich
    aber ads wichtigste: offset muss man schaltbar ausführen ! mit einer schalterstellung auf die das 1V/oct tracking abgestimmt ist.
    .........hier fallen oder stehen für mich die TZ FM VCOs, irgendwie.
    ich weiss nicht, der VCDO hat mich immer viel glücklicher gemacht


    klanglich hab ich mit dem teeser die extremen sachen die ich mit dem ZO hinbekommen habe NIE hinbekommen,.......kann an mir gelegen haben....
    dafür erschienen mit sanfte FM index sweeps viel "musikalischer" beim Teeser.
    mit zwei teeser stereo gepatcht für ambient drones war das schon geil.
    sonst bietet aus meiner sicht der Teeser nichts was nicht andere vCOs auch bringen.

    Teeser vs. shapeshifter hab ich untersucht nen abend lang oder mehr.
    Ich bin der meinung dass der shapeshifter genau gleich gut klingen kann in TZFM.
    bei meinem teeser war der sinus etwas aus der kalibrierung raus, das gab dem sound was eigenens rohes, durchaus cool.
    IIRC hab ich den unperfekten sinus beim shapeshifter "hingepatcht".
    auf FM index sweeps hab ich den shapeshifter nicht getestet.

    aber mein fazit war:
    shapeshifter tuts für mich für TZFM, ansonsten hätte ich bis heute wieder saugern nen ZO....kann aber cynthia GARNICHT vertrauen.
    HD2 konnte gehen
    bin froh dass ich nie nen rubicon besorgt habe. ...---> wie Teeser denke ich
    ein Teeser ging
    mein euro teeser bleibt, aus nostalgie, für den stolz......er ist so schön gebaut, ich patche den aber nie

    shapeshifter !
    aber man muss sich bei dem mitunter auch einfach nur auf eine sache konzentrieren und beschränken können ! was nicht unbedingt einfach ist

    bis heute ist der VCDO/FMVDO einer meiner lieblinge, auch wenn wenig gepatcht, der sound ist gut, vielseitig, clean bis roh, und alles "very immediate".........aber halt kein TZ FM

    au weija
    schon wieder so lang....... :oops:
     
  8. kl~ak

    kl~ak Tach

    Re: True Zero FM

    der rubicon klingt sehr gut für meine ohren - alle wellenformen sind seh gut brauchbar.


    leider verliert der den pitch bei verstellung der symetrie (ohne FM testbar) was dieses feature dadurch unbrauchbar macht. kann man mit einem abschwächer nachregeln und geht dann auch. stillstand per switch wäre ncoh was brauchbares was ich manchmal vermisse um einfache waveshapersachen machen zu können.

    ansonsten ein wirklich gutklingender vco
     
  9. a.xul

    a.xul Tach

    Re: True Zero FM

    ich hoffe doch, dass der teezer mit dem rubicon vergleichbar ist. ich mag den rubicon sehr gerne und intellijel als hersteller hab ich auch lieb.
    irgendwo schrieb (ich meine) florian zu thru zero oszillatoren, dass der modulator von der amplitude stark genug sein muss um den carrier gescheit zu modulieren. sonst wird das nichts.
    ich kann deinen punkten nicht so recht folgen. was meinst du mit freq poti one turn? es gibt doch einen fine tune poti? oder magst du bei solchen modulen eher mehrgangpotis?
    mit dem offset meinst du den initial? ich hatte vor bei mir bei nullstellung ein poti zu nehmen welches sich in der mittelposition leicht einrastet um den oszillator wirklich anzuhalten.
    1v die oktave soll ja leider nur auf rechts oder linksanschlag richtig tracken. mir prinzipiell egal, verstehe aber die kritik wenn das nicht hinhaut.
    ich habe die erfahrung gemacht, dass bei nullstellung des initial der teeser wie ein waveshaper/folder funktioniert. ein wenig baff von der soundgewalt war ich schon :)
     
  10. siebenachtel

    siebenachtel bin angekommen

    Re: True Zero FM

    ja, mit offset meine ich was woanders "initial" heisst
    Das mit dem poti wird nicht gehen. ......das wird nicht genau genug sein
    für die null volt will man nen schalter der auf Null volt schaltet.
    Die null volt per trimmer justierbar..........muss exact auf null justiert sein, wenn schon.
    ich habe das so am Teezer.
    ........aber was "man" wirklich will sind mehrere schalter stellungen mit verschiedenen "offsets".
    ich zumindest
    YMMV

    nein, das problem ist nicht dass "das" nicht hinhaut.
    der punkt ist, dass bei "initial/offset" voll aufgedreht, der FM index viel kleiner ist,
    womöglich sogar nicht anders wie bei normaler linear FM ( das weisss ich nicht genau)
    d.h. der TZ FM spass wird für mich dann bedeutungslos

    TZ FM ist aber am spannendsten bei 0V initial, ........= waveshaper so gesehen
    oder minimalem "offset/initial"......was sehr spannend sein kann.
    dort, in dem bereich würde "man" richtiges 1V/okt tracking haben wollen, .......zumindest ich würde das so haben wollen.
    YMMV

    one turn, = normales poti.
    ich habe 10 turns am Teezer, ZO ist auch so , aber ohne anzeige wo man steht was die bedienung mühsam macht.
     
  11. kl~ak

    kl~ak Tach

    Re: True Zero FM


    :supi:

    ich justiere das mit nem doepferdualvca nach -> dann kann man zwar nciht mehr am rubicon rumschrauben aber es geht -> man muss aber immer erstmal "tunen"
     
  12. Navs

    Navs Tach

    Re: True Zero FM

    Interessant re dem Teezer. Beim Rubicon fand ich die effektive Modulationstiefe (i.e. vor Eintritt von ungewollte Pitchingartefakte) niedriger als beim ZO. Im analogen Bereich, gibt der FM Aid viel Gas, bringt aber leider etwas Dreck mit sich.

    Stimmt, beim HD müssten die Manual Frequency Regler mehr Spielraum erlauben. Der FMVDO ist mW TZ, bloss viel braver. Der PDO ging weiter bloss leidet er wie alle Digi-Oscs an Aliasing.
     
  13. siebenachtel

    siebenachtel bin angekommen

    Re: True Zero FM

    Ich habe so sachen auch gemacht, das ist so schon viel arbeit.
    Will man den TZFM VCO mit nem synchron trackenden VCO, z.bsp. nem sauberen sinus von nem Dixi modulieren,
    ist das dann nix mehr.........jetzt mal den "bias/offset/initail" verstellen,
    z.bsp. ungewollt durch unachtsamkeit. ....... :selfhammer:
    das alles artet dann aus so.
    nicht was ich im modular suche ;-)
     
  14. kl~ak

    kl~ak Tach

    Re: True Zero FM

    sehe ich auch so :supi:
     
  15. siebenachtel

    siebenachtel bin angekommen

    Re: True Zero FM

    interessant.
    Meine vermutung das Teezer und Rubicon sehr ähnlich sind wird dadurch noch mehr vesrtärkt .
    Ian wollte mir ja nie gleuaben dass der ZO mehr modulationshub hat.
    was ich mich grad erinnere und auch interessant ist:
    Ian zufolge stehen TZ FM index und sauberes tracking in einem zusammenhang.
    d.h. legt man den VCO auf maximalen TZFM index aus, leidet das tracking.
    In der tat trackt der Teezer auch extrem gut und viele oktaven.
    ich weiss aber nicht mehr ob ich das 1V/oct tracking auch auf volles offset/initial hin abgeglichen habe.
    ...wäre anzunehmen.
    Hier liegt auf jedenfall die stärke des Teezer, und die schwäche am ZO weshalb ich den verkauft hatte.
    .........damals patchte ich noch nach 1V/oct......lang ists her :lol:

    als ich den VCDO neu hatte war ich am rummailen mit Bruce.
    Ich stand immer unter dem eindruck dass der VCDO/FMVDO nicht TZ ist.
    IIRC unterstellt ihm Bruce einen FM index von 300%.
    ..........wird ja gesagt das ohne TZ nur 100% index gehen....... ??
    Cynthia gibt beim ZO bis 1200% an IIRC

    Den hat William IMHO in den sand gesetzt. das Aliasing ist schlimm........ich habe den behalten für LFO sachen.........und letztendlich auch deshalb gekauft.
    Mankato /Dr.octature können ja kein Sync........
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: True Zero FM

    der intellijel shapeshifter macht natürlich auch TZFM
     
  17. Navs

    Navs Tach

    Re: True Zero FM

    QFFT! :opa: Das möchte ich auf einem T-Shirt :lollo:
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: True Zero FM

    kurze zwischenfrage:

    weder DPO noch Furthrrrr Generator machen TZFM, liege ich da richtig?
    Im analogen Segment bisher nur Rubicon und Cynthia?
     
  19. Erdenklang

    Erdenklang Tach

    Re: True Zero FM

    Danke für die Infos. Ich werde wohl mit dem Rubicon anfangen. Läuft der eigentlich auch in so einem Case

    https://www.thomann.de/de/doepfer_a100mc_black.htm

    oder brauche ich dazu unbedingt ein neues mit stabilisiertem Netzteil ?
     
  20. Re: True Zero FM

    Das Doepfer Beautycase hat Spannungsregler drin. Das ist also stabilisiert.
     
  21. kl~ak

    kl~ak Tach

    Re: True Zero FM

    mit dem rubi machst du erstmal nichts falsch, da der ein wirklich guter vco ist - ob man damit gute tzFM machen kann weiß ich nciht weil mir da der vergleich fehlt aber erstmal ein wirklich gutklingender vco! man sollte 3 davon haben ...
     
  22. Re: True Zero FM

    Wenn ich mich so recht erinnere, sollten doch lineare FM und erstrecht TZFM eine Art Tonänderung bewirken, ohne dass dabei die Tonhöhe driftet.

    Meistens driftet diese aber dann doch bei langsamen LFO-"Shapings", aber auch ein tonales Arpeggio mit kurzen Noten lässt sich selten auf eine Tonleiter arretieren.

    Ich habs dann irgendwann aufgegeben und für experimentales FM-Zeug ganz einfach normale VCOs genommen.

    Hat jemand ein Hör/Filmbeispiel für eine Wellenformänderung via FM (wirklich) ohne Tonhöhendrift?
     
  23. kl~ak

    kl~ak Tach

    Re: True Zero FM


    bei FM reden wir glaube ich hauptsächlich von modulation im audiobereich ... wenn du das mit lfo´s machen möchtest brauchts du soetwas wie den vco6 der gleichspannungsentkoppelt arbeiten kann oder eben nicht ... je nachdem
     

Diese Seite empfehlen