Tuning instabiler OB-Xa?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von eisblau, 10. April 2010.

  1. eisblau

    eisblau Tach

    Hallo,

    folgender Oberheim OB-Xa steht mir zum Verkauf:

    "mint condition OB-Xa.
    8 voices with factory midi.

    It does need some work on the VCF's.
    These need to be re-calibrated,as they are out of tune.
    And then ofcourse also the VCO's will need some fine-tuning,due to the VCF's.

    It does not have dead CEM3340 VCO's,no dead CEM3320 VCF's.
    Just a nice check-up and calibration. "

    Mint heißt, dass er ja praktisch noch im Neu/Originalzustand ist. Neben der Kalibrierung wird noch ein Checkup angeraten. Das "muss nachgestimmt werden" muss also eine tiefere Ursache haben, sehr wahrscheinlich Alterung gewisser Komponenten (Steckverbindungen, IC-Sockel, Kondensatoren ,Potentiometer). Oder liege ich da falsch?

    siehe
    http://www.blue-jet.de/german/obxa/obxa_12.htm

    Wie zeitintensiv bzw. teuer würdet ihr eine professionelle Reperatur einschätzen? Angle ich mir ein Massengrab?
     
  2. ron

    ron Tach

    Kann - muss aber nicht... Wenn die kiste aber noch nie eine "grossen Service" bekommen hat wird das ueber kurz oder lang faellig werden.

    Trimmer, Kondensatoren (Elkos, Tanatal und die Bonbonfarbenen Folien) und Steckverbindungen muessen meist ersetzt werden, die IC-sockel koennen i.d.R. erstmal drin bleiben. Bei den ICs wuerde ich Logik und OpAmps prophylaktisch gleich mit tauschen, die CAs wohl nur bei Fehlfunktion.

    U.U. hast du schon ein Problem damit jemanden zu finden der das macht, es ist einfach keine "schoene" Arbeit :-|
    Ich wuerde auf jeden fall erstmal einen Techniker suchen und seinen worst-case KVA zum Kaufpreis addieren. Oder selbst löten lernen, ist nicht so schwer ;-)
     
  3. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Kommt auf den Preis an, ob man sich auf das Abenteuer einlassen möchte.
    Fakt ist, der OB-Xa ist generell ein bisschen empfindlich was Trimmer etc angeht. Um einen Austausch kommt man oft nicht herum. Siehe dazu auch die anderen OB Threads hier im Forum.

    Der OB-Xa ist ne geile Kiste, aber man sollte sich vorher das Gerät schon ausgiebig anschauen. Von einem Blind-Kauf würde ich unbedingt abraten.
     
  4. Das ist der, welcher in der Bucht weggegangen ist... Und? Hast du ihn ersteigert?

    Würde mich auch mal interessieren, was mit der Kiste los war. Hab auch ein bißchen gezuckt, aber letztlich war mit die Fehlerbeschreibung zu schwammig. Das hörte sich ganz nach mehr Problemen als nur Tuning der VCF´s an.
     
  5. eisblau

    eisblau Tach

    Ja, das ist der aus der Bucht, er wird mir gerade angeboten. Ich dachte eine Kalibrierung der Filter bei Virtual Music würde ca. 1-2 Stunden an Arbeitszeit benötigen, aber damit hab ich mich wohl geschnitten. Bei dem oben geposteten Service-Link steht ja, dass praktische jeder OB-Xa ohne frühzeitige Erneuerung sein gesundes Innenleben verliert. Der Verkäufer meint jedoch, dass er nur out of tune ist, weil sie ihn falsch nachgetuned, sprich "vertuned" haben und dass die Maschine bisher eigentlich nahezu perfekt funktioniert hat.
     
  6. ron

    ron Tach

    Das Problem ist halt einfach, dass es soviele potentielle Fehlerquellen gibt - die Kiste kommt zum tunen in die Werkstatt aber es hakt halt nicht daran wie VCO, -F und -A die Steuersignale umsetzen, sondern dass die CVs schon zittrig an den Voiceboards ankommen. Da kannst du dann eine Woche drin rummessen oder gleich alles o.g. austauschen...
    :evil:
     
  7. Der aus der Bucht ist aber doch bereits verkauft worden??? Wie kann er dir dann nochmal angeboten werden? :shock:

    Da wäre ich vorsichtig, mit dem "nachstimmen". Ich hatte auch schon CEM-Chips, wo dann z.B. die Resonanz nicht mehr ging... die eigentliche Filterfunktion schon... da war nur der Austausch möglich, nix nachstimmen...

    Wenn du das nicht alles selbst kannst: viiiele Stunden Arbeit, und das bei gesunden Stundensätzen der Techniker. Also: einige Hundert Euronen Investition
     
  8. Sehr schwierig sowas einzuschätzen ohne selber den Synth näher gesehen zu haben.
    Nachdem was ich da lese und auch noch ne komplette Überholung würde ich mal locker so 4 bis 500 euro tippen.
    Vielleicht liegst du ja auch drunter.
    Frag doch einfach mal ein guten Doktor an ;-)
     
  9. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Evtl. als Angebot an unterlegenen Bieter wenn der erste Bieter abgesprungen ist oder wenn man man selbst das Teil ersteigert hat. ;-)

    Der OB-Xa aus Belgien tummelt sich schon eine ganze Weile in der Bucht. Das hat nichts zu bedeuten aber wie schon oben gesagt, ohne das Teil selbst geprüft zu haben würde ich niemals soviel Geld rausschmeißen.
     
  10. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Evtl. als Angebot an unterlegenen Bieter wenn der erste Bieter abgesprungen ist oder wenn man selbst das Teil ersteigert hat. ;-)

    Der OB-Xa aus Belgien tummelt sich schon eine ganze Weile in der Bucht. Das hat nichts zu bedeuten aber wie schon oben gesagt, ohne das Teil selbst geprüft zu haben würde ich niemals soviel Geld rausschmeißen.
     
  11. eisblau

    eisblau Tach

    Danke für die Bekräftigungen. Werde ihn nicht kaufen. Sehr schade trotzdem.
     
  12. Toll :mad: so machen wir die träume kaputt ...
     
  13. eisblau

    eisblau Tach

    One and only synthesizer in this song, ladies & gentlemen, the OB-Xa!



    :mad: :mad: :mad: :mad: :mad:

    :heul: :heul: :heul: :heul: :heul:
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest



    Nach der Verelektronisierung der Schlagermusik (s.o.) durch den Produzenten Hans Schulz bei diesem wunderbaren Musikstück wollten alle Schlagerproduzenten auch den geilen Oberheim-Sound haben. Und alle haben einen gekauft. Kam kaum gegen an. Andy Borg ist privat übrigens ein richtig netter Mensch.
     
  15. eisblau

    eisblau Tach

    WItzbold. Kraftwerk lieben, aber so ein Wahnsinns Arrangement in die Ecke von Schlagermüll a la Borg rücken.

    Wenn schon Schlager, dann sowas!
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der war auch ein lieber und treuer Kunde, der selbst vor einem Sequential Studio 440 nicht zurückschreckte.
     
  17. Kann ich bestätigen! Ich finde auch, das er ein netter Bursche ist... Ganz im Gegensatz zu vielen anderen in der Szene! ;-)
    Aber Obis passen nicht wirklich zum Schlager finde ich...
     
  18. eisblau

    eisblau Tach

    Auf der Bühne ja - im Studio wars angeblich ein durch einen Gitarren-Verstärker gejagter OBX.
     
  19. Hier, Obi viel besser !!! ;-)
     
  20. Theoretisch ja, aber ich tippe zu allervorderst auf die üblen original Trimmer. Bei meinem waren die V/Oct Trimmer bereits durch zehngang Cermet ersetzt. Die Init-Trimmer (also die für die Grundstimmung des VCOs) sind aber noch original. Und das Ersetzen selbiger ist meine Hausaufgabe für eins der nächsten Wochenenden.
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ist an mir auch komplett vorbei gegangen. Ich hate mich nur gewundert, warum die Schlagerleute alle Oberheim haben wollten. Total nett ist auch Hans Blum, der einen der ersten OB-X gekauft hatte.

















     
  22. eisblau

    eisblau Tach

    Nun denn, da spielt neben dem exquisiten Weichklang wahrscheinlich auch der Name eine gewisse Rolle... Oberheim hört sich deutsch und ländlich an, das macht sich auf der Bühne doch besser als Korg! ;-)
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Oberheims wurde von den Produzenten und Komponisten im Studio eingesetzt.
     
  24. Nun, Schlagerproduktion ist immer schon der musikalische Zweig neben der Werbung, in dem in Deutschland am meisten Geld umgesetzt wird. Warum sollten die Leute dort nicht mit der State-of-the-Art-Ausrüstung des jeweiligen Zeitpunkts arbeiten? In München gabs den ersten Fairlight und das erste SSL-Pult nicht etwa bei Moroder oder in den Union-Studios, sondern beim Schlagerkönig Ralph Siegel.


    Florian
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Damals ging es wohl um einen neuen Sound, den Hans Schulz mit der Andy Borg Produktion "erfunden" hatte.
     
  26. Sagt er das selber? Ich hab jetzt mal nur das erste Video angesehen. In welchem der Videos wären die Aussage denn?
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

Diese Seite empfehlen