u-he Hive 2 oder Synapse Audio Dune 3

F

frankyboi

..
Moin!

Bin der Franky und lese schon einige Zeit hier mit. Nachdem man draußen im Moment nicht so viel machen kann, beschäftige ich mich gerade wieder mehr mit meinem großen Traum, mal einen eigenen Track zu machen. Hier für habe ich mir bereits vor einiger Zeit Cubase (aber nur die Elements) zugelegt und einen coolen kostenlosen Synth geladen, der da heisst "u-he Tyrell". Nun soll es ein erster kostenpflichtiger Synth werden. Nach dem bei mir das Geld ja auch nicht so locker sitzt, will das natürlich gut durchdacht sein. Ich habe in den letzten Wochen 2 Favoriten ausgemacht.

1. u-he Hive 2
2. Synapse Audio Dune 3

Jetzt zu meiner Frage. Vorweg noch, ich suche einen VA Softwaresynth nach den damaligen Vorbildern "Virus, Nordlead oder auch Jp 8000". Größtenteilts habe ich mich auf die beiden genannten festgelegt, kann und will mir aber nicht beide leisten bzw. ich denke das es auch nicht nötig ist und einer für meine Verhältnisse reicht. Ok, der Hive hat kein FM, aber dafür gute Wavetables. Der Dune hat viele unterschiedliche Filter. Da ist die Auswahlt wirklich schwer. Aber das sind fragen, die ich mit mir selbst ausmachen muss denke ich, genauso was den Workflow angeht.

Aber!!!! Meine Frage nun an euch (Klangexperten), nachdem ihr wahrscheinlich die 100-fach bessere Auflösung in euerer Abhöre und Interface usw. habt als ich, wlecher von den beiden klingt ganz nüchtern betrachtet besser. Welcher hat weniger Aliasing, kann druckvoller und hört sich einfach edler an? Ich hab das schon etwas mit Demos getestet, kann das aber nicht wirklich beurteilen, dafür ist meine Abhörsituation noch nicht gut genug. Und auch im Web bin ich jetzt nicht wirklich schlauer geworden, da geht es halt auch viel um den Workflow usw. Man könnte jetzt sagen "naja, mach mal langsam du bist erst Einsteiger, lerne erst mal die Basics". Ja das stimmt natürlich, dennoch möchte ich halt für längere Zeit oder auf längere Sicht etwas kaufen, wie gesagt, das Geld sitzt jetzt nicht so locker bei mir.

Also, welcher klingt in euren Ohren und Abhörmonitoren feiner, der Dune oder der Hive?

Vielen Dank und Grüße
Franky
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Also, welcher klingt in euren Ohren und Abhörmonitoren feiner, der Dune oder der Hive?

Wenns nach 90s VA-Synths klingen soll, ist "feiner" nicht unbedingt besser ;-)

Man könnte jetzt sagen "naja, mach mal langsam du bist erst Einsteiger, lerne erst mal die Basics". Ja das stimmt natürlich, dennoch möchte ich halt für längere Zeit oder auf längere Sicht etwas kaufen, wie gesagt, das Geld sitzt jetzt nicht so locker bei mir.
Surge und Synth1 - beides Freeware - hast du schon probiert?
 
F

frankyboi

..
Wenns nach 90s VA-Synths klingen soll, ist "feiner" nicht unbedingt besser ;-)

Surge und Synth1 - beides Freeware - hast du schon probiert?

Hmm, 90s nicht wirklich. Ich möchte mir halt einen typischen Dancesynth als Software zulegen und solche waren halt damals Virus und Konsorten.

Surge und Synth1 hab ich noch nicht probiert, jedoch ein paar andere. Letztlich bin ich halt bei Dune und Hive hängen geblieben. Beide finde ich ansprechend nur stellt sich für mich halt die Klangfrage, die ich nicht wirklich beantworten kann, da ich noch keine so gute und hochauflösende Abhöre habe. Deshalb meine Frage hier, da hier ja der ein oder andere Experte sitzt. Stichworte wären hier halt "Aliasing" oder auch der hier öfter genannte "Schwurbel-Sound". Ich kann das halt alles noch nicht so raushören. Deshalb frage ich. Ich denke beide Instrumente sind hochwertig, von u-he hört man halt, dass sie einen sehr detailierten Klang haben sollen.

https://tytel.org/helm/ auch sehr gut und free
Welche Musik willst denn machen??

Danke auch für deinen Tip, auch dieses Plug-In hab ich noch nicht getestet. Und ich will halt auch nicht mehr allzuviel testen, da ich meine beiden Favs schon gefunden habe, jetzt gilt es sich halt nur zu entscheiden. Und das mache ich jetzt erst mal von der Klangfrage abhängig. Und dafür bräuchte ich die Hilfe des Forums :D.

Die Musik an der ich Interesse habe ist eine Mischung aus Trance und Dance, so möchte ich es mal beschreiben. Ich denke mal am Musikstyle sollte es bei beiden Instrumenten nicht scheitern (außer dass Hive kein FM hat aber brauch ich das?).
 
Voodoo

Voodoo

||||
Ich glaube, klanglich nehmen die sich nicht viel.
Ich würde aber zu Hive greifen. Ich denke, die Userbase ist hier viel grösser. Hive ist relativ CPU-schonend (im Gegensatz zu Dune) und hat nahezu alle Parameter im direkten Zugriff. Gibt dort kaum MenüDiving.
In Frage kommt auch noch RobPapen Go2 , der auch alles auf einer Seite hat.

Ich würde dir aber empfehlen auch noch mal über Diva und ganz besonders Zebra von Uhe nachzudenken.
Zebra kann alles, was Hive kann und noch mehr, hat eine riesige Userbase mit 1000en Presets und wird ständig aktualisiert. Es ist das eigentliche Workhorse für alles bei Uhe.
 
stahlblau

stahlblau

|
Ich würde an deiner Stelle die Demos ausprobieren (falls nicht schon geschehen) und dann entscheiden was dir mehr Spaß macht und besser gefällt.

Keine Ahnung warum, aber aus dem Bauch raus könnte ich mir vorstellen, dass du mit dem Dune glücklicher würdest. Klanglich machst du mit keinem der beiden was verkehrt.
 
devilfish

devilfish

alles kann, nix muss..
Mit u-he macht man auf jeden Fall mal absolut nichts falsch. Zu Dune kann ich nix sagen.
 
Sulitjelma

Sulitjelma

|||||
Hive ist schon sehr gut bedienbar und klanglich auch gut. Meine auch daß man andere Wavetables laden kann.

Aber Vorsicht.... wenn man nicht aufpasst hat man schnell den Rechner mit vielen tollen Synths vollgestopft um dann irgendwann zu erkennen daß man lieber mal in Hardware hätte investieren sollen.

Ein Klassiker sonst noch.: Sylenth.
 
F

frankyboi

..
Ich glaube, klanglich nehmen die sich nicht viel.
Ich würde aber zu Hive greifen. Ich denke, die Userbase ist hier viel grösser. Hive ist relativ CPU-schonend (im Gegensatz zu Dune) und hat nahezu alle Parameter im direkten Zugriff. Gibt dort kaum MenüDiving.
In Frage kommt auch noch RobPapen Go2 , der auch alles auf einer Seite hat.

Ich würde dir aber empfehlen auch noch mal über Diva und ganz besonders Zebra von Uhe nachzudenken.
Zebra kann alles, was Hive kann und noch mehr, hat eine riesige Userbase mit 1000en Presets und wird ständig aktualisiert. Es ist das eigentliche Workhorse für alles bei Uhe.

Heiliger! Zebra ist ja mal echt cool. Den werd ich mal antesten. Du meinst also Hive ist ein Teil von Zebra? Auch die selbe Klangerzeugung bzw. Wavetables? Ich muss gestehen, der ist völlig an mir vorbeigerauscht. Dachte immer das wäre eher so eine Modulargeschichte, aber das ist glaube ich dieser Bazille.

Wie auch immer, u-he war für mich immer Diva und Hive. Aber ein fettes Danke für den Tipp. Werd ich auf jeden testen.(Okay, kostet auch paar Tacken mehr)
 
B

beep!

|
Vital...kostenlos


Zebra ist neben Omnisphere und Falcon einer der mächtigsten Softsynths. Übrigens...Falcon nutze ich nicht mehr (bin zu sehr mit meiner Hardware beschäftigt), da hätte ich ne Lizenz abzutreten (250).
Mit Falcon kannst du alles machen, was auch immer du im Kopf hast!

https://youtu.be/OHlQm7tFUPc
 
Zuletzt bearbeitet:
stahlblau

stahlblau

|
Wenn dann doch andere als die beiden, im Eingangspost genannten in Frage kommen.

Dann würde ich vielleicht noch 2-3 Monate die mit Freeware die Zähne zusammenbeißen und auf Omnisphere sparen.
 
stahlblau

stahlblau

|
+1
ansonsten wäre der VPS Avenger noch erwähnenswert (kann auch so
ziemlich alles)

Den VPS Avenger kannte ich gar nicht. Seit ich Omnisphere habe, schaue ich mich aber eher nicht mehr um was VSTs angeht.

Die meisten anderen VSTs öffne ich kaum noch. Omnisphere ist ein toller Allrounder. Den hab ich mir seinerzeit eigentlich eher spontan gekauft und anfangs überhaupt nicht oft benutzt. Ich habe den zunächst wirklich als Schleuder für Presets, die ich mir nach Wünschen zurecht stricke missverstanden.

Bis ich mich irgendwann mal näher mit dem Omnisphere beschäftigt habe. So ergiebig das Ding.

Leider haben sich eh zu viel VSTs angesammelt mit der Zeit. Die Warnung von @Sulitjelma kann ich insofern absolut unterschreiben.

Der einzige Nachteil am Omnisphere ist, dass ich mir wenig Argumente für manche Hardware Synthesizer schönreden kann. Ich liebäugle schon lange mit dem Peak und werde mir den wahrscheinlich auch holen. Wenn ich allerdings ehrlich zu mir selber seien müsste, würde ich mir eingestehen müssen, dass ich mit dem Omnisphere (bis auf den Spaß) im Gesamten zum gleichen Ergebnis kommen würde.
 
xylux

xylux

.....
Viele Wege führen nach Rom
Im Endeffekt muss einem der Workflow gefallen/weiterbringen
Der eine bastelt sich mit Reaktor seine eigenen Synths ,der
andere modifiziert Presents
Man könnte noch folgende Synths erwähnen: Massiv X,Rapid,Pigment
Hab mir heuer den Pigment am Black Friday gegönnt, zu dieser Zeit miste ich auch immer meinen Vst Ordner aus
 
ollo

ollo

||||||||||
Dune 3 ist wirklich toll, den habe ich mir zum Black Friday gegönnt. Und das ist der Knackpunkt, da gab es den wirklich billiger und du kommst jetzt mit der Frage 10 Tage zu spät.
U-he geht immer, Hive 2 habe ich allerdings nicht, die anderen Sachen sind allerdings super kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Hive 2 hätte man im Black Friday allerdings auch etwas günstiger bekommen.

Du kannst mir beiden nichts falsch machen. Genauso wie mit Rob Papen Synthesizern.

Ein Upgrade auf die Vollversion von Cubase bringt natürlich auch geile Synths.

Und auf jedenfall unbedingt den kostenlosen Vital und Surge ausprobieren die hier schon genannt wurden.
 
F

frankyboi

..
So ich nochmal,

also ich werde mir als "virtuellen Brot- und Buttervirus" das Dune 3 Plugin zulegen. Aber!!! sollte ich in den kommenden Monaten mit Musik machen gut weiter kommen, wird es danach definitiv auch noch etwas aus dem Hause u-he. Entweder Zebra oder halt doch die Diva. Mal sehen, ich finde das toll was die Firma u-he so auf die Beine stellt. Und auch Synapse Audio ist ein nettes kleines Unternehmen. Infsofern habe ich auf jeden Fall ein gutes Gefühl, die richtigen Leute mit meinem Kauf zu unterstützen.
 
Zuletzt bearbeitet:
siebenachtel

siebenachtel

||||||||||
U-He gibts mit 50% über NI ( bis in den januar hinein)


frag mich auch ob ich hive-2 nehmen soll im januar, oder ob das (für mich) obsolet ist vs. den Vital synth ?
 
studio-kiel

studio-kiel

|||||
Der Hive klang mir zu flach und generisch. Die Sachen von Synapse Audio sind dagegen der Hammer. Der "DUNE 3" ist ein wundervoller Ersatz für den Access Virus TI2 und dazu haben die Jungs richtig geile und inspirierende Sounds am Start ? Von u-he habe ich mir gerade aber noch DIVA und REPRO-1 im NI-Sale (50% OFF) gegönnt :cool:
 
F

frankyboi

..
Der Hive klang mir zu flach und generisch. Die Sachen von Synapse Audio sind dagegen der Hammer. Der "DUNE 3" ist ein wundervoller Ersatz für den Access Virus TI2 und dazu haben die Jungs richtig geile und inspirierende Sounds am Start ? Von u-he habe ich mir gerade aber noch DIVA und REPRO-1 im NI-Sale (50% OFF) gegönnt :cool:

Vielen Dank, das ist gennau die Antwort die ich hören wollte! :sowhat:
Aber trotzdem sind die u-he Sachen natürlich erste Sahne. Wenn es gut bei mir läuft, kann ich mir durchaus vorstellen, für die analoge Richtung noch bei der Diva oder dem Zebra zuzuschlagen. Aber für den Anfang werde ich den Ball erst mal flach halten und mir nur ein Synth-Plugin gönnen. Und das wird halt Dune 3 werden. Von u-he habe ich schon den kostenfreien Tyrell, der einmalig klingt.
 
Voodoo

Voodoo

||||

Nur zur Info ?
und auch noch zur Info: bei Uhe gibt es so gut wie nie etwas günstiger.....
 
F

frankyboi

..

Nur zur Info ?
und auch noch zur Info: bei Uhe gibt es so gut wie nie etwas günstiger.....

Oh wow, da könnte man ja tatsächlich schwach werden. Aber ich bin Anfänger, ich will mir eigentlich jetzt noch nicht so viel zulegen, sondern erst mal sehen wie ich mit dem Musik machen zurecht komme.
 
Miss Magic Pad

Miss Magic Pad

|||
Also der Dune 3 ist eine TOP-Wahl. Habe den mir auch geönnt in einem Special. Dann kam noch ein PolyKB III hinzu; ebenso ein Special.
Der Repro wird es für mich wohl nicht werden. Ich glaube, den muss man via Native Instruments authorisieren - und was NI betrifft, bin ich ein gebranntes Kind.
Denn durch deren Machenschaften habe ich meinen geliebten RRO-53 verloren, der sich beim Rechner neu aufsetzen oder Rechnerwechsel nicht mehr aktivieren lässt.
Und das Teil hat vor x - Jahren 179 Euro gekostet. Das Vertrauen in diese Firma ist vorab erloschen.
 
Voodoo

Voodoo

||||
SO FUNKTIONIERT'S
Kauf die u-he Collection oder ein einzelnes Instrument hier im NI Online Shop. Du bekommst von uns eine E-Mail mit einem Download-Link und Seriennummern. Falls du noch nicht bei u-he registriert bist, wirst du während der Aktivierung dazu aufgefordert.


Läuft also am Ende über UHE.
 
B

beep!

|
Hatte mir mal Komplete gekauft. Aber den Native-Access-Scheiß mache ich nicht mehr mit. Nutze nur noch Reaktor und Kontakt (allerdings ohne Native Access).
 
Miss Magic Pad

Miss Magic Pad

|||
SO FUNKTIONIERT'S
Kauf die u-he Collection oder ein einzelnes Instrument hier im NI Online Shop. Du bekommst von uns eine E-Mail mit einem Download-Link und Seriennummern. Falls du noch nicht bei u-he registriert bist, wirst du während der Aktivierung dazu aufgefordert.


Läuft also am Ende über UHE.
Da steht "während der Aktivierung" aber nicht, über wen oder was diese Aktivierung läuft. Dir Registration via U-He ist wohl hier eine externe Sache.
 
Miss Magic Pad

Miss Magic Pad

|||
Hatte mir mal Komplete gekauft. Aber den Native-Access-Scheiß mache ich nicht mehr mit. Nutze nur noch Reaktor und Kontakt (allerdings ohne Native Access).
Ich abe diesen Native-Access-Scheiß notgedrungen mitgemacht, weil ich einen Studiorechner auf dem Laufenden halten muss. Denn wenn Plugins fehlen, können schon einmal produzierte Songs nicht zu 100% repliziert werden. Aber ich habe es wirklich mit Hängen und Würgen gemacht.
 

Similar threads

 


News

Oben