Übergrosse Streifenrasterplatinen?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Anonymous, 12. Juni 2007.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Übergrosse Streifenrasterplatinen:

    Ich habe bisher nur welche bis maximal Euro bzw. doppeltes Euroformat gesehen, bräuchte aber für Busplatinen ca. 50 cm lange Platinen.

    Der Jürgen Haible hatte das Thema mal auf der Synth-DIY Liste angesprochen, aber soweit ich mich erinnere ohne Ergebnis bzw.
    halt mit ner hergestellten Platine als einzige Alternative.

    Daher jetzt 2 Fragen:

    1. Kennt jemand eine Quelle für solche übergrossen Streifenrasterplatinen?
    2. Falls nein bzw. falls das zu teuer ist:
    Wer hätte denn noch Interesse an sowas und wie breit müssten die Dinger sein? (Ich brauche nur schmale Teile ungefähr in der Breite der Doepfer-Busplatine)

    Die kleine Zusatzfrage ist, ob man das dann direkt als Busplatine auslegt oder wirklich universell als Streifenrasterplatine.
     
  2. HPL

    HPL -

    geht aber eh mit den normalen auch. bruchst halt mehrere davo. hast eh sicher bei meinem rack gesehen. ist das billigste was man machen kann. und funktionell ists auch. mehr wollte ich nicht.
     
  3. tomcat

    tomcat -

    Halt stop ! ;-)

    Ich hab hier noch einen Haufen im Euroformat liegen und auch das Problem dass diese zu schmal sind.

    Irgedwer hatte doch mal hier das Projekt Universal Doepfer/Motm Busplatine angeleiert. Ist daraus was geworden?

    Bzw. Wer hätte noch Interesse? Ich bräuchte je nachdem wie breit die Dinger werden 6 od. mehr Stück davon.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also mein Teil hat mit MOTM dann nix zu tun, da MOTM so'n komisches Raster 3,96 mm (0,156") oder so benutzt (weder metrisch, noch zollisch, was soll'n das?)

    Raster sollte danne eher 1/20 Zoll werden (1,27 mm glaub ich).

    Um Billig geht's mir jetzt nicht unbedingt.
    Es ist ja auch elektrisch eher sub-optimal, wenn man mehrere Bus-Platinen hintereinander klemmt (Übergangswiderstand oder wie war das?).
     
  5. tomcat

    tomcat -

    Jo, nur wenn wir schon Platinen machen (sollten) dann wäre das gut wenn die für Doepfer und Motm bestückbar wären, damit wird beinahe alles abgedeckt.

    Bei einem smarten Design könnte man die auch so machen das diese in die Hälfte geschnitten werden können und dann als kurze Busplatinen Anwendung finden.

    Nur mal meine Idee dazu, konkret hab ich leider momentan keine Zeit ... obwohl mein Case noch immer nicht weiter ist.....
     
  6. waveformer

    waveformer aktiviert

  7. tomcat

    tomcat -

    Hartpapier in der Länge !? Ich bin da eher ein Fan von den Epoxy Gfk Platinenmaterial.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Japp, also Epoxyd ist ein Muss.

    Edit: Und 2,54 mm Raster, nicht 1,27!
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich habe auch hartpapierteil in 50cm länge von Reichelt ( mit 2.5mm Raster. war wohl einfach der falsche Link)

    Zudem habe ich 2 von fifgit schon fertig gelötetet busplatienn bekommen.
    Also Hartpapier geht fürs DIY Rack problemlos.


    anosnten:
    ich habe Busplatinen gezeichnet mit Dopefer motm, und dotcom stecker.
    allerdings ist das eher für Leute wie mich die alles gemixt an einer busplatine anschliessen wollen oder müssen.

    Für entweder oder einsatz müsste ich die etwas umzeichnen damit mehr stecker drauf passen
    Dann gibts einfach Doepfer und Motm ( und dotcom wird allenfall in den Dopefer dings gelötet )
    Ist allerdings ne scheiss arbeit das umzuzeichnen..........sehr fummelig mitden verschiedenen Rastermassen


    leider klappt das hier mit dem ätzen nicht so, sonst hätt ich schon mal welche hier.............
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der alte Busplatinen-Thread war wohl der hier:
    viewtopic.php?t=11770

    Bei ner reinen Streifenrasterplatine würde halt der Aufpreis für den Bestückungsdruck wegfallen (falls das überhaupt was ausmacht) und eventuell würden mehr Leute mitmachen, da Doepfer-Bus ein Spezialfall und MOTM ein Sonderfall ist.
     
  11. tomcat

    tomcat -

    Also Dotcom ist imho seltener und kann daher m.Ea. wegfallen.

    Doepfer und Motm (= alles Frac Rack!!!!) macht schon Sinn und sollte auch beides drauf sein. Also ein Bussystem für 5V, 12V und 15V.

    Wenn schon denn schon ;-)
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    dotcom ist ja keine fRage da man die in die doepferlöcher reinlöten kann falls jemand die stecker braucht und nicht auf ne CableHarness zurückgreift.
    öhhmmm: 12V UND 15V ??? du meinst im Sinne von oder denke ich mal ?


    1. Die frage ist ob jemadn motm UND Doepfer stecker gelichzeitig nutzen will.
    ich Ja !


    2.die nächste Frage ist ob man die Masseführung einfach geradeaus zeichnet oder möglichst fett, und damit geschwungen macht, wie bei doepfer.



    Ich muss JETZT Busplatinen löten.
    wenn hier ganz fix was geht, dann spare ich mir das villeicht und nehme entsprechend mehr.
    Anosnten würde ich jetzt nur ein paar nehmen falls überhaupt.
    Brauche dann aber auf den Winter hin einige.
    bin npoch am überlegen ob in die 19" Racks ne zweite Reihe busplatinen kommt. oder ob ich dort auch mit Cable Harness verteilen soll ( ist halt sternförmig )
     
  13. tomcat

    tomcat -

    Ich meinte schon UND.

    Aber evtl. alternativ bestückbar, daher dann wieder ODER.


    Normalerweise sollte es ja pro Reihe nur 1 Spannung geben:

    DOEPFER: 12V, 5V
    MOTM: 15V, (5V)
    FRAC RACK: 15V, (5V)

    wobei die Motm und Frac Sachen meistens gleich die 5V Regler on Board haben und es daher nicht wirklich notwendig ist.

    Schwierig wird die Sache nur für die Bastler. Wenn du beispielsweise CGS oder Motm PCBs hinter Doepfer Panels baust dann würdest du beide Spannungen in einer Reihe brauchen.

    Ich umgehe das Problem indem ich alles was 15V ist im Frac Format baue. Eigentlich baue ich alles im Frac Format. D.h. ich könnte theoretisch auch 12V Module in einer Frc Reihe haben, das lässt sich aber einfach durch 7812er auf den Modulen beheben.

    Die UND Sache ist also Luxus. Allerdings sind die Motm/Frac Stecker ziemlich schmal und würden die Busplatine nur um ca. 3 cm höher machen. Man hätte den Vorteil einer möglichen dualen Bestückung bei gleichzeitig geringen höheren PCB Kosten.

    Wenn die Dinger jetzt noch breit (60/90 cm) ausgelegt sind und einfach z.b. alle 30 cm Pads für die NT Anschlüsse usw. haben kann man die nach belieben zerschneiden und somit auch kurze Busplatinen haben.

    Wobei die Frage sowieso ist wie lange PCBs sein können ohne unverhältnismässig teuer zu werden.

    30 - 40cm würden sicher auch reichen, für breite Racks kann man ja dann einfach 2 in eine Reihe schrauben und diese in Serie mit kurzen Kabeln hängen (oder Sternförmig direkt zum NT).
     
  14. HPL

    HPL -

    ja das war ich aber mangels interesse hab ich die sache eingestellt. wenn wer weiter machen will schick ich ihm gern die sprint datei dazu. ist eigentlich soweit fertig das teil - soweit ich mich jetzt errinern kann.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also ich bin für 1x Strom Busplatinen, die man sowohl mit Motm als auch mit Doepfer/Dotcom bestücken kann, die aber nur einen Stromspeisung haben werden.
    Bei doppelten bin ich nicht dabei.
    Braucht jemand von euch dual Power Busplatinen ?


    Länge muss mindestens 30cm sein.
    länger wäre evtl. cool

    @HPL
    da war kein mangelndes Interesse.
    Im Sand verloffen ists wohl weil wir dann plötzlich mit absicherung wollten............
     
  16. HPL

    HPL -

    hm kann mich auch nimma so erinnern. werd das file heut mal aufm server schieben und nen link hier setzen. ich hab im moment die schnautze voll von platinen machen. hab grad für ein anderes projekt genug scheiße mit platinen design durchgemacht.
     
  17. tomcat

    tomcat -

    Ich sehe das weniger als brauchen eher mehr als universell einsatzfähig. Wie gesagt, wir sprechen hier von max. 3cm mehr Breite :roll:
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Den Link zu dem universellen Busplatinenprojekt hatte ich oben gesetzt.

    Aber lustig, wie sowas ne Eigendynamik hat.

    Also ich brauch es eigentlich schon relativ schnell, deswegen dachte ich auch an was relativ simples, d.h. eigentlich nur Streifenraster und ggf. zur Arbeitserleichterung halt die Löcher nur alle Nas lang wie bei ner Doepfer-Busplatine.

    Für MOTM-Kram mache ich separate Platinen oder Adapterkabel.
    Ich halte es eigentlich für sinnvoller den Bus auf nem Standard zu halten und Adapterkabel zu nutzen, als ne Multi-Busplatine zu haben.

    Und wenn dann noch +/-12 V & +/- 15 V dazu kommt, was momentan kein etablierter Standard ist, wird so ne universelle Busplatine eh schwierig und man sollte besser das gedopte Streifenraster nehmen und es etwas breiter machen. So kann jeder aus dem Zeug das machen was er will.

    My 2cts.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    na dann ................





    Jedenfalls mag ich auch nicht so lange rumdisskutieren an sowas simplem.
    Doppelstrom ist bei mir nicht.

    Epoxy busplatinen mit Lötstopplack hätte ich gerne, einfach auch wegen der Lebensdauer.
    ansonsten habe ich aber den streifenrasterkram schon hier..........geht also für den moment auch ohne


    auf lange sicht MUSS ich aber gute Busplatinen haben.
    Die müssen MOTM und doepfer kompatibel sein
    Und zwar brauche ich se folgendermassen bestückt in der Praxis:
    _entweder-oder bestückt
    _ sowohl als auch bestückt.

    d. h. die abstände zwischen doepfer und Motm löcher müssen stimmen:
    = so eng wie möglich, aber doch genug weit auseinander dass man eben beides bestücken kann.
    ( da ich den scheiss schoin gezeichnet habe weiss ich da von was ich spreche: = es wird schnell recht breit, grad wenn man noch die MAsse fett macht wie bei der doepfer )
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, ok, wichtig ist halt, wieviele was wollen.

    Die grosse Frage lautet also:

    Wer will:

    1. gedoptes Streifenraster (2,54 mm und wirklich überall Lötpunkte wie halt bei richtigem Streifenraster)

    => universellste Variante (wenn man von MOTM-Kompatibilität absieht)

    2. Busplatine im Doepfer-Style (d.h. keine durchgehenden Löcher, nur alle Naslang doppelreihige Löcher), aber mit 10 Pins, damit man universeller ist und ohne Bestückungsdruck.

    => günstigste Variante
    [MOTM-Anschlüsse kann man z.B. realisieren indem man auf der Platine mit MOTM-Anschluss die Kabel direkt reinlötet und auf der anderen Seite mit Doepfer-Style-Buchse versieht]

    3. Busplatine ausgelegt für MOTM und Doepfer mit Bestückungsdruck

    => teuerste Variante

    ---------------------------------------------------

    Alles andere steht nicht zur Debatte ( :P ).

    Wählen Sie jetzt! :)
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    yep, für mich kommt nur das in Frage , aber bitte ohne BEstückungsdruck,
    ok, ist dann einfach ne Frage des Preises

    Die fRage ist da noch wie die Abnschlüsse gesetzt werden für die stromverteilung

    Am liebsten:

    In der mitte lötpunkte für flachzungn,
    an zwei weitern Punkten lötpunkte zwischen den verteilersteckern um weitere optionen zu haben. ( so dass man halt dann nen stecker nicht setzt )

    btw.
    das sind keine kopffürze, das kommt aus der Praxis. ( ich habe/hatte meine doepfer platinen schon auf alle arten verbunden )
    3 Anschlusspunkte sind pflicht, setzt man die aber all frei, dann gehts auf den platz.
    Motm und doepfer nebeneinander zu setzen ist eh schon kritisch vom platz verbaruch her.
    Vor allem wenn man die Masse fett macht wie bei doepfer
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das habe ich nicht verstanden.

    Lötpunkte für Flachzungen = längliche Lötpunkte mit länglichen Bohrungen?

    Dann muss ich passen, weil ich SPrint Layout benutze und das kann sowas nicht.

    Wenn es aber eh auf die universelle Busplatine hinausläuft:
    Da gibt's ja schon Entwürfe, ich würde daher vorschlagen, das einer derjenigen, welcher die Entwürfe gemacht hat, das Projekt dann stemmt.

    Ich frag jetzt auchmal in anderen Foren (Groupdiy, usw.).

    Edit: Here we go:
    http://modularsynth.net/viewtopic.php?p=4747
    http://electro-music.com/forum/viewtopic.php?t=18770
    http://www.prodigy-pro.com/forum/viewtopic.php?t=23042
    (Ok, ich hab nur nach dem gedopten Streifenraster gefragt, der
    Rest scheint mir zuviele Diskussionen hervorzurufen)
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    :shock: man kanns auch übertreiben.
     
  24. tomcat

    tomcat -

    Ihr kennt meine Einstellung dazu und die Stückzahl die ich brauche.
    Dualbus, 12 Stk wenn die 30cm lang sind.
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    ok, doppelbus geht für mich , aber nur wenn die 15V LEitung aus Motm UND Doepfer steckern besteht.



    Es gibt zwei fragen zu klären:
    1. die Masse:
    soll die beim Dopeferteil gerade geführt werden= dünner
    oder geschwungen= gleich fetter ( = so wie die original doepfer ist )

    2. die stromanschlüsse vom Trafo:
    ich kenne nur die Flachzungen für Kabelschuhe.
    Für mich sind die tiptop . Der Punkt ist dass einfach das Lötauge gross genug sein muss.
    Ist billig, platzsparend, gibts überall, ist kompatibel zu Doepfer.


    B) wo sollen die hin:
    mitt, rechts, links ( schön abgesetzt )
    nur mitte
    oder mitte schön sauber + zusätzlich rechts links, deren lötpunkte innerhalb der beiden äussersten Stecker sitzen. ( Vorteil: mann kann mehr stecker setzen )


    3. noch:
    @Tomcat
    sag mal wieviele Motm stecker du haben musst auf 30cm Platinenbreite.
    Man muss auch dran denken dass es nen unterschied macht ob man 1Busplatinen für 19" nimmt oder 3 für 1 meter breite !
    Es muss auch für 19" passen.
    Blacet hat ja nut 5 Module pro Reihe.
    Reichen dir 6 motm steckplätze ?



    was die anderern Foren angeht:
    Mein Vorschlag:
    machen wir hier ein Layout, und stellen dann die anderen vor fertige tatsachen.
     
  26. tomcat

    tomcat -

    Die 15V Leitung Doepfer und Motm :shock:

    Willst du deine Module grillen wenn du mal falsch ansteckst?


    Poweranschlüsse würd ich sagen auf beiden Seiten, für Schraubklemmen und Flachstecker jeweils.

    Ich hätt halt abwechselnd (vert versetzt) die Wannenstecker und MTA156 Stecker angeordnet, d.h. gleiche Stückzahl. Was man dann bestückt bleibt ja dem Löter überlassen.
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, siehst du jetzt mein Problem mir der dualbus ;-)


    Also:
    Motm UND Dotcom müssen soweiso zusammen damit 15V abgedeckt ist.
    Dotcom geht aber auch in die Doepferbohrungen rein, drum also doepferbohrungen.
    ( bin wahrscheinlich der einzige der das so bracuht. ok, schlimmstenfalls gehts ohne.
    Neuere module die an 12oder an 15V laufen bekommen jetzt eh beide stecker verpasst )
    Dotcom UND Motm ist aber ein muss



    Und ja;
    ich habe Motm, dotcom, UND Doepferstecker für 15V. Wobei die letztgenannten jetzt an 12V laufen.
    Aber: die anyware VCOs werden auch serienmässig mit doepferstyle steckern gebaut. ( Kann ich aber auch ändern.)
    Curetronic hat auch doepferstyle buchsen
     
  28. tomcat

    tomcat -

    12V ist ja einfach, wird mit Flachbandkabeln gemacht und zusammengepresst.

    15V mit MTA auf beiden Seiten verkrimpt.

    Ist beides mehr oder minder Standard.

    Doepfer = 12V, 5V, Gate,... = Pfostenleiste 2 reihig 10pol?
    Motm, Frac / Blacet, CGS,... = 15V = MTA 156 4pol

    Dotom ist eine andere Geschichte, nachdem die (zumindestens bei mir) aber selten vorkommen würd ich dafür einfach Adapterkabel crimpem.

    Wenn du jetzt an einem 15V Modul eine Doepfer Style Pfostenleiste hast klemmst einfach das Flachbandkabel rein und crimpst es auf der anderen Seite auf einen MTA Stecker. Somit bist weiterhin verwechslungssicher und brauchst keine seltsamen Adapter.

    Die Aussage Doepfer Löcher (2 reihiger Pfostenstecker) = Motm Löcher (1 reihiger MTA156 Stecker, grössere Löcher anderes Spacing) kann ich nciht nachvollziehen oder versteh ich nicht.

    Btw. verwende für die Pfostenstecker Wannenstecker, die sind verpolungssicher.

    Und der Doepfer Bus sieht ja auch eine Weiterleitung von 5V, Gate und nochwas Signalen vor.

    Somit ist 5V immer in der Nähe, für den bisher mir noch nicht untergekommenen Fall das ein 15V Modul extra 5V braucht (die haben die Regler normalerweise immer am Board) könnte man ja einfach in Doepfer Dummiekabel basteln das nur die 5V Leitung abnimmt. Selbiges mit Gate usw.
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wieso?

    Je mehr mitmachen, desto billiger wird es oder meinst Du was anderes?

    Unter 50 Stück brauchen wir über sowas nicht zu reden weil zu teuer.

    ---------------------------------------------------------------

    Ich selber würde 10 Stück nehmen (für ein Dual-Cabinet braucht man mindestens 2 Stück, falls man kein ultra-schmales hat).
    Bei günstigem Preis eventuell mehr auf Vorrat.

    Muss aber erstmal schauen, wie teuer so eine Platine wäre.

    Für alle Busplatinen-Pläne bitte ich jetzt dochmal den alten Busplatinen-Thread zu benutzen:
    viewtopic.php?t=11770
    Ich kann eure Posts auch mit diesem zusammen führen.

    Bei den Posts in den anderen Foren ging es ja nur um die pure Streifenrasterlösung.

    Für mich sind das aktuell 2 verschiedene Projekte (hier Streifenraster, im Busplatinenthread die Busplatine inkl. den ganzen Diskussionen).
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    ja, denke auch dasss man unter 40 besser 50 platinen nicht kommen muss.
    Ist halt die Frage wieviel 30 stück kosten.


    @Sonic
    tja, wenn du das alles als was verschiednees sieht ists was anderes.
    Der Sinn der streifenrasterplatine erschlisst sich mir übrigens nicht.
    edit: di kannste ja schon fertig kaufen

    hatte nen fehler:
    Dotcom geht glaube ich nicht einfach so in die doepferbusplatine.
    Ich hatte das dann nebeneinandergezeichnet bei meiner letzen Version.
    aber einfach unmitztelbar nebeneinander.

    lanagsam denke ich das meine Wünsche doch zu speziell sind.
    Ich werde auf jeden Fall mal eine meiner zeichnungen ätzen lassen.
    Dann kann ich mehr sagen ob ein multilayout funzt

    der ferund hat die zeichnungen schon ein paar wochen, keinen ahnung wielange es dauert.......................
     

Diese Seite empfehlen