Umfrage Meinung zu Roland TR 8

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Anonymous, 28. Februar 2014.

?

Roland TR8 ist...

  1. ...cool, weil ich eine auf einfache direkte Bedienung optimierte Drummaschine, die außerdem gut klin

    19 Stimme(n)
    34,5%
  2. ...cool, weil ich keine 3000€ für die Geräte aus den 1980er ausgeben will und der VA/ACB Klang ist n

    15 Stimme(n)
    27,3%
  3. ...doof, weil ich mehr als 16 Pattern brauche und überhaupt mit anderen Mittel besser 808/909 Klänge

    18 Stimme(n)
    32,7%
  4. ...doof, weil Roland früher einfach die besseren Geräte gebaut hat, und vor allem ANALOG.

    22 Stimme(n)
    40,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    So, der Aira Fred ist dreistellig...hier mal daher mal ne knallharte Umfrage, bevor wieder was von Verblendung durch Roland Marketing schwadroniert wird. Begründung dann gern hier posten.
     
  2. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Ich hätte noch weitere Punkte gesehen, z.B.:

    - mich ärgert die Beschränkung des VA auf die wenigen x0x "Standard" Sounds, warum kein vollwertigerer Drumsynthesizer?
    - mir ist die Beschränkung der UI Features etwas zu weit gegangen (nicht nur das 16 Pattern Ding)
    - Scatter ist quatsch :mrgreen:
    - warum der TB-3 nicht mehr Encoder geben. Mit dem Touchpad kann man nicht so präzise arbeiten
    - aufgrund des völlig überzogenen Marketing-Versprechens haben die Geräte für mich erst einmal ein negatives Image
    - das Design mit dem Grün ist stark gewöhnungsbedürftig; es sieht nach Spielzeug aus.

    Cheers.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich glaub, die Geräte sind einfach nicht für dich gemacht. TB3 ist ne andere Baustelle, hier gehts nur um TR8. Wolln wir dafür noch eine aufmachen?
     
  4. drop it

    drop it Tach

    mir fehlt: "an sich cool, aber leider zu wenige single outs und blinky blinky" :mrgreen:
     
  5. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Sorry, wegen des TB-3 Kommentars. Passt hier nicht rein. Umfrage ist eine super Idee.
    Mangels Differenzierung habe ich nun für den letzten Punkt gestimmt (dabei wäre mir Analog garnicht so wichtig).
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Falls du es nicht bemerkt hast, das blinky blinky hat im schattigen Live Betrieb durchaus Sinn...sieht man doch zB sofort welches Instrument gemutet ist, welche Steps gesetzt sind, und es sieht mal nicht so scheiße nach Billiggummis wie bei Korg aus. Den grünen Rahmen kann man hoffentlich gefahrlos mit Modelbaufarbe übermalen.

    Mehr Antwortoptionen, ja könnte ich machen, aber das Teil polarisiert so sehr...daher ist meine versteckte Aufforderung einfach...Stellung beziehen. Eigentlich cool oder eigentlich doof ist immer wie "ein bißchen schwanger".

    Hop oder Top?
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    ...zur TB3 hier: viewtopic.php?f=5&t=89287&p=1000772#p1000772
     
  8. drop it

    drop it Tach

    ich meinte damit nicht unbedingt die step taster sondern das viele grüne licht. das ginge imo auch etwas dezenter. is für mich zwar kein ausschluss kriterium, aber mir gefällts halt nicht. die wenigen einzel ausgänge stören mich aber wirklich, weil ichs nicht verstehe, warum man bei einem drummie hier spart, auch wenns die möglichkeit gibt, die einzelnen spuren über usb in die DAW zu bekommen.. wenn man gerne mit mischpult und outboard effekten arbeitet, dann sind 2 einzelausgänge einfach nicht so toll.. kick + snare und rest auf summe? is natürlich nur meine meinung, andre störts wahrscheinlich überhaupt nicht und im live einsatz im club wirds vielleicht auch weniger stören. vom konzept her find ichs sonst nämlich genau richtig und den klang finde ich, soweit ichs halt bis jetzt beurteilen kann auch gut. deshalb eben schade, weils für mich eben leider deswegn nix is.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Als Live Instrument konzipiert hat man sich bei Roland gedacht, da sparen wir and den Outs...im Studio hat doch eh jeder ne DAW, dann hauen wir die 11 Instrumente halt über USB raus. Konsequent und wie Apple agiert, und gespart.
     
  10. XeroX

    XeroX Tach

    Sehe ich genau so.
    Aber ich werde mir das Teil noch mal in natura anschauen, den der Preis ist schon verlockend ;-) Besonders dann, wenn die Ersten gebraucht auf dem Markt sind.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    ....weil sie mit betriebswirtschaftlicher Pinkeligkeit jeden Cent einsparen wollen, und um Auidio Einzel über USB als USP gegenüber der Konkurrenz verkaufen zu können.
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Abgesehen davon, dass ich konzeptionell andere Geräte brauche - finde die Idee und Umsetzung gut, mir fehlt mehr als a/b mir wäre ein Chaining auch Recht, aber an vielen Stellen recht gut geworden, wenn ich halt noch Musik machen würde, wo man klassische Drums braucht, Dynamik fehlt auch.

    Also.. Kann nur theoretisch antworten,
    Aber ich würde mir die genau anhören und
    abwägen, da die Maschine durchaus Performance orientiert ist.

    Gewichtung der Wünsche:
    Längere Patterns 4-8 Takte - gerne auch 16
    und Dynamik
    Mehr Speicher

    Super finde ich das Audio USB Ding und die Performance.
    Nur fehlt mir der Retrostil in meiner Musik um wirklich zuzugreifen ;-)

    Besser als erwartet ;-)

    Achja, das interessanteste ist das System 1 , dazu gabs aber keine Umfrage gnignigni
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    System 1 finde ich total uninteressant, angesichts sooo vieler aktueller toller analoger Mono und paraphoner Synths, die dann teilweise sogar Wheels, Aftertouch UND mini sequencer in einem Gerät vereinen. Mir erschließt sich der Sinn nicht, und scheint mir vor allem ein Me too Gerät zu sein. Plug out...nett, aber in zehn Jahren ist der OS Support weg, und mit WinOSX drölfzig läufts nimmermehr.
    TB8 hat dann zwar auch Probleme, wegen USB Audio...aber immerhin geht noch was standalone und man was was für Klänge rauskommen. Uff Bezug zum Topic hergestellt. :mrgreen:
     
  14. Brother303

    Brother303 bin angekommen

    Moin,

    so unterschiedlich können Geschmäcker sein. ;-)

    Ich finde das S1 hochinteressant! Der Formfaktor ist spitze, das UI ebenso. Ich muß dazu sagen, daß ich nicht soooo der Pianist bin, eher der Techno/Acid/Sequencer-Typ, daher reichen mir die 2 Oktaven dicke aus, um mal was auszuprobieren oder mal nen Chord oder Pad zu spielen. Für Gigs sowieso...

    Zum Sound kann man ja leider noch nicht viel sagen, war ja bis jetzt recht wenig zu hören. Wenn es von der Quali nicht schlechter als die anderen "üblichen Verdächtigen" (Virus/Nord/Nova etc.) ist und hörbar nach Roland klingt, könnte das (für mich!!!) was werden.

    Plug-Out ist auch cool. Ich werde mir wahrscheinlich genau 1x einen Synth auf den freien Slot ziehen (entweder 101 oder SH02, wenn das Plug kommt) und den Synth dann nutzen "as is".

    Und ob das 101-Model einen Sequencer hat oder nicht, weiß ja auch noch kein Mensch. Hatte ja bis jetzt noch niemand die Möglichkeit, das zu testen (mangels Verfügbarkeit).

    Alles in allem stehe ich dem S1 und auch der TR8 ( puh, Kurve gekriegt! :mrgreen: ) erstmal aufgeschlossen gegenüber, der Rest wird sich zeigen, wenn die Geräte da sind.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hat mich klanglich von Anfang an überzeugt, Performance und Handling ist spitze.
    Scatter könnte nützlich sein, wenn nur in unteren Stufen benutzt, muss man testen...
    Speicher könnte mehr sein, brauch ich aber nicht zwingend.
    Design, vor allem die dauergrüne Beleuchtung gefällt mir nicht besonders, sollte abschaltbar sein.
    Formfaktor ist gut, Verarbeitung soll ebenfalls sehr gut sein.
    Da Hall und Delay integriert sind (Quali muss man aber noch testen), reichen zumindest für mich, 2 zusätzliche Ausgänge dicke aus (für irgendwelche spezial FX und so).

    Integration in DAW sollte sehr gut sein, muss man aber erst selbst testen.
    Bis jetzt schon 3 versch. klassische DrumMachines integriert und es sollen sogar noch mehr werden...sehr gut.

    Hat mich voll überzeugt, gekauft. :supi:
     
  16. Crabman

    Crabman aktiviert

    Während ich bei der TB3 Umfrage nicht wirklich was zum ankreuzen fand sind's bei der TR8 gar zwei.Die ersten beiden zu gleichen Teilen ;-)
     
  17. Zotterl

    Zotterl Guest

  18. tandem

    tandem bin angekommen

    doof, weil
    - nur 16 Pattern
    - den Youtube-Videos nach zu urteilen schlechter VA-Sound (man vergleiche das mal mit 'nem Nord Drum)
    - zu wenige Einzelausgänge, über USB ist keine Alternative, weil ich die einzelnen Sounds in Echtzeit mit externen, teilweise analogen Effekten, Kompressoren, EQs, etc. bearbeiten will
    - hässliches Design
     
  19. changeling

    changeling Tach

    Ernsthaft jetzt? Der Nord Drum klingt für mich nach Spielzeug. Sowas kriege ich mit jedem VA hin. :dunno:

    Wenn ich nicht eh schon zuviele Drumcomputer/Grooveboxes hätte würde die TR8 für mich durchaus in Frage kommen. Aber Pattern hätten es schon mehr sein können und auch mehr als nur zweitaktige Patterns mit A/B. Wer komplexeres will muss man sich halt was einfallen lassen, was es schon wieder interessant macht.
     
  20. Dorimar

    Dorimar bin angekommen

    cool weil:

    gute addition zu meinem Setup, wenn der Sound mir persönlich zusagt, das kann ich anhand der Videos noch schlecht beurteilen, werd die mal hier bei mir anhören und dann entscheiden. Scheint aber alles in allem was Preis/ Leistung angeht ne brauchbare Einstiegs- und Dazustellkiste zu sein.

    Kann aber verstehen das vielen das ein bisschen zu mager ist was die Karre bietet.
    Vielleicht kommt ja nochmal ne TR-9 um die Ecke
     

Diese Seite empfehlen