Und wieder das gleiche - Progressive Psytrance / MIDImotiion

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von TickTackMann, 14. September 2014.

  1. Wieder was fertig,

    -Spiralizm-

    ich bin mit der Bass - Kick Kombination dieses mal sehr zufrieden.
    Hat nen ganz guten Sound, denke ich.
    Ist zwar "nur" Off-Beat", aber das ist ja auch n Beat ;-)

    Ich hoffe es gefällt.

    src: http://soundcloud.com/midimotion/spiralizm
     
  2. Re: Und wieder das gleiche - Progressive Psytrance / MIDImot

    Richtig gut, der Herr! Ob es heute noch Labels gibt, die sowas veröffentlichen, kann ich nicht beurteilen, aber von der Basisqualität war sowas schon mal sehr gefragt.
     
  3. Re: Und wieder das gleiche - Progressive Psytrance / MIDImot

    Danke... Label ist erstmal zweitrangig...
    Wenn sich sowas findet wäre es natürlich klasse, ich will aber vor allem live spielen.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Und wieder das gleiche - Progressive Psytrance / MIDImot

    Bisschen zu langsam und wenig action aber vielleicht muss das so sein bei Progressive?
     
  5. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Re: Und wieder das gleiche - Progressive Psytrance / MIDImot

    Feines Stück :supi:
     
  6. Re: Und wieder das gleiche - Progressive Psytrance / MIDImot

    Danke. Der Track hat 138bpm, ganz ok für progressive. Bei schneller wird mir schwindelig ;-)
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Und wieder das gleiche - Progressive Psytrance / MIDImot

    Das Stück muss man sich nur am frühen Morgen anhören. Die Offbässe haben vermutlich den 'Verlangsamungseffekt'.

    Jetzt unabhängig von diesem Stück, was mir eher nicht so bei Psy oder Goa gefällt sind solche langsame Offbassnoten, die auch noch ständig gleich bleiben, es klingt dann so als wäre das 'Basstape' irgendwo hängengeblieben. All die anderen Zusätze und Wechsel werden in meinem Empfinden überschattet von dieser hanging bassline.

    Aber wer weiss, vielleicht braucht man genau dies nach bestimmten Substanzen? Eine schnellere pulsierende Bassline dagegen kann ich mir eher vorstellen, dass es gut nach Substanzen wirkt, da entsteht mehr eine stehende Welle, hier sind eben immer Lücken im Puls, die Wellen sind voneinander getrennt sozusagen, nicht verbunden.

    Den Halleffekt am Anfang finde ich an diesem Song am spektakulärsten. :lol: Ausruhpsytrance könnte man es nennen?
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Und wieder das gleiche - Progressive Psytrance / MIDImot

    Wollte nicht zuviel OT hier dazumischen, deshalb getrennt viewtopic.php?f=98&t=95147 , Dein Stück war der Auslöser um kurz nach 'melodic psytrance' zu suchen, in den Kommentaren wurde dieses Stück empfohlen, erhielt genug UP Bewertung, Gründe genug um sich das Stück anzuhören. Ja, hat sich gelohnt. Vor allem weil Klaus Schulze dabei ist.
     
  9. Re: Und wieder das gleiche - Progressive Psytrance / MIDImot

    Jo Danke, TonE...

    Ich mag den OffBeat schonmal, aber nicht zu oft.
    Bin schonmal "drauf hingewiesen" worden das viele
    das nicht mögen wenn der Bass nicht von Anfang bis Ende des Tracks zumindest
    recht ähnlich ist. Ich mags wenn auch ein Bass sich "aufbaut".
    Gibt ja richtig so eine OffBeat Liga...
    Die finden alles was nicht OffBeat ist schon "zu hart"...

    Meine anderen Tracks sind meisst mit anderen, treibenderen Bässen.
    Aber ich wollte mal einen standard OB Bass in einen Track bauen.

    Nächstes mal wirds wieder ein interessanteren Bass geben.

    Der Digicult Track ist aber schon ne andere Liga.
    Das ist ja schon eher "FullOn".
    Fängt schön an, wird mir dann zu duddelig...
     

Diese Seite empfehlen