[undergrind] "Brutal-Powerviolence" ESX Solo

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von MvKeinen, 7. Oktober 2007.

  1. MvKeinen

    MvKeinen aktiviert

    Nurmal so.

    Fürs romantische Dinner bei gedämpftem Kerzenlicht. Oder zum Beisetzen des täglichen Leichenkehrichtes. Oder als Verdauungshilfe bei sanitärem Überdruss. Wenn Vorsicht nicht ungeniessbar wär würde ich sagen:" mit Vorsicht geniessen"

    Ganz wichtig war mir hier der Sozialkritische Hintergrund, unsere schlechten Eltern sind ja nicht von Gestern. Meine Katze ist jedenfalls im Sack und mein geschenkter Gaul kriegt eins aufs Maul. Immerhin ist mein Gehirnkatheter wieder leer.

    Tja was gibts da sonst noch zu sagen?

    ekeltribe fast solo. ein bischen TC. d-2 ist noch dabei, aber das zählt ja nicht. Mein delay verspätet sich sowieso immer :harhar: :harhar:

    Musik? War gestern!

    Edit kann wieder die klappe nicht halten: ist eher meine Liveactschiene

    -------> Brutal Powerviolence (für verliebte und die, dies nie werden wollen)
     
  2. huuiiiih ....

    schnell kracht es ordentlich ins Gebälk - gefällt mir!

    Aber eine Stunde würde ich das nicht hören wollen = Abwechslung müsste dann schon sein ....

    TC ist Effektgerät und D2 Echo ?

    Original Kork-Samples ?
     
  3. MvKeinen

    MvKeinen aktiviert

    klar! würde spätestes nach der Länge dieses Tracks was ruhigeres machen um dann wieder Spannung aufzubauen und ne ganz andere Stimmung erzeugen. Ist nur ein kleiner Ausschnitt dessen was sonst noch läuft im Programm.

    D2 ist von TC. ist ein Standalonedelay von TC.

    Die meissten Samples hab ich selbst gemacht von meinem Instrumentarium. Ein paar Originale sind da aber auch noch dabei. Sonst ist da noch ein Loop den ich im Netz gefunden habe und am Rechner verwurstet wurde.

    Danke für Hören!
     

Diese Seite empfehlen