Musik ... unglaublich was Leute für Hardware/Software an Geld hinblättern ...

N

nukem empire

..
... und dabei völlig die Mukke aus dem Auge (Ohr) verlieren ...
hier mal Sound der auf total "off-topic" HW realisiert wurde ...


WERBUNG bitte natürlich WEG -klicken

Linux-> wurde auf nem Lappi mit nem SingleCore bei 1,6 GHz und 512 Mb Ram gemacht und Hydrogen als Sequenzer

Hydrogen 1

Hydrogen 2

Hydrogen 3


Atari Falcon 030 (bitte nicht verwechseln mit dem Atari ST, der kann das nicht.)
Da brauchs keinen "BitCrusher", das kommt mit EasyBeat (passt auf ne Diskette [weiß jemand was des is?] real Bio geschreddert aus der Kiste)
kaputter geht kaum ...


Atari Falcon mit EasyBeat 1

Atari Falcon mit EasyBeat 2

Atari Falcon mit EasyBeat 3


Atari Falcon 030 mit Ace Midi (wir haben davon 2 rumstehen, beide voll funktionsfähig, schnuffiges Bio-ChipTunesGeschredder)

Atari Falcon 030 mit Ace Midi 1

Atari Falcon 030 mit Ace Midi 2

Atari Falcon 030 mit Ace Midi 3

...was noch lustig war, die Nummer, aber konventionell mit der HW die hier so rumsteht
gemacht SEQ war CSX2, gottchen, hab völlig vergessen dass das gemacht wurde.

Noch so nen Verbrechen an der Menschheit ...

... nebenbei: EA is auch kool ;-)
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Ja, so ein Falcon030 fliegt hier auch noch irgendwo rum ;-) der hat 'nen kleinen Motorola DSP Eingebaut. Aber warum fügst du die Youtube Videos nicht über die Medien Funktion ein?
 
haebbmaster

haebbmaster

Active Aggressive
Ja, das war damals schon extrem teuer. Obwohl der Falcon eher einer der günstigeren Computer war, kostete er mit damals 1900 Mark das dreifache wie heute ein ordentlicher Office PC. Schon klasse, wie billig man heute an Computer kommt.
 
tichoid

tichoid

Maschinist
Ja, Speicher war teuer, das hört man den Stücken an.. kurze Samples staccato.. Heute spielt das keine Rolle mehr, 10 Minuten Bachplätschern?`Aufnehmen in höchster Tonqualität? Alles kein Problem. Ich hab auch lange Zeit mit einem Atari und Midi experimentiert, aber das Zeug war für damalige Verhältnisse auch nicht billig. Tonerzeuger waren gebraucht, ein YS100 und etwas später ein K1 (dem man seine limitierte Speichergröße auch anhörte..) So hat jede Zeit ihre Technik und damit ihre Musik. Masagen...
 
einseinsnull

einseinsnull

[nur noch musik]
512 mb RAM ist vollkommen ausreichend für komplette orchesterlibraries.

mal davon abgesehen, dass man audio auch von massenspeichern lesen kann.
 
R

Rolo

i give some soul into the tracks
Ja, das war damals schon extrem teuer. Obwohl der Falcon eher einer der günstigeren Computer war, kostete er mit damals 1900 Mark das dreifache wie heute ein ordentlicher Office PC. Schon klasse, wie billig man heute an Computer kommt.
Gut daß die Technik immer günstiger wird. Damals war richtig tief in die Tasche greifen angesagt.
Im Jahr 2000 habe ich meinen ersten PC gekauft. Ich erinnere mich genau. Er hatte einen AMD 1Ghz Prozessor was damals ne absolute Neuheit war. Hat mich 2000 Mücken gekostet damals.
Den PC hatte ich damals erst nur zum Aufnehmen (Wavelab) benutzt. Ich war noch ein paar Jahre so doof und arrangierte meine Tracks mit meinem Atari 1040ST & Cubase. Ich habe den Atari nie vermisst,
obwohl ich wirklich ein Nostalgiker bin.
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
Weil auch so ein Falcon damals so billig war .. und weil er auch heute noch so billig ist ;-)
Es gibt aber tatsächlich tolle kostenlose Plugins und Sequencer, die ich in allen Punkten einem überteuertem Falcon30 vorziehen würde. Auch wenn ich aus sammlergründen gerne einen hätte.
 
klangsulfat

klangsulfat

format c: /y
Der Falcon 030 ist brutalst gefragt. Ich hatte vor drei/vier Jahren mal einen geschenkt bekommen. Nach etwas Recherche hab ich ihn in eBay-Kleinanzeigen gesetzt. Ohne Festplatte und Monitoradapter, zu einem Preis, bei dem ich ein richtig schlechtes Gewissen hatte. Trotzdem haben die mir die Bude eingerennt.
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Ein Atari ist vom Handling eigentlich ein HW Sequenzer, da geht für den Recording Flow 90% mit direkten Tastaturbefehlen (also ohne Fingerakrobatik mit zwei oder drei gleichzeitig gedrückten Tasten.
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
hier gehts aber darum wie man richtig günstig Musik mit ZWEI falcon 30s machen kann ... und nicht wie man midi mit nem ST Sequenciert ;-)
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Mitte der 00er konnte man günstig 'nen Falcon030 bekommen, weiß jetzt aber nicht mehr genau was ich dafür ausgegeben hab'.
 
N

nukem empire

..
Ja, so ein Falcon030 fliegt hier auch noch irgendwo rum ;-) der hat 'nen kleinen Motorola DSP Eingebaut. Aber warum fügst du die Youtube Videos nicht über die Medien Funktion ein?
hmmm, weil ich noch am studieren bin wie sequencer.de funzzt, bin nen bischen verwöhnt von electronicattack.de, da hat der psychotronic des wesentlich nutzerfreundlicher gestaltet. Hier zu viel Zeug und jede Menge Werbung, klar der moogolator muss die nummer ja irgendwie finanzieren, aber ich werd hier glaub ich, nicht allzu viel machen .... sorry

ach so; ja weil ich die Videos, sind eigendlich keine, garnich selber reingesetzt hab: die sind von U-Röhre automatisch von soundklick und zimbaland generiert, aber ok, was interessiert mich des alte Zeug ... (war selber überrascht als ichs gefunden hab!) ahhh da is des, DANKE . ja dann, des is jetz mein Scheiss

_________________________________

_________________________________

_________________________________


_________________________________


_________________________________

_________________________________



usw. ...
 
Zuletzt bearbeitet:
N

nukem empire

..
Ich habe gerade mal ebay, verkaufte Angebote gekuckt: für einen gebrauchten Falcon 030 legt man je nach Ausstattung und Zubehör derzeit zwischen 780 und 1580 Euro hin(!!!!). Das ist ziemlich nah am damaligen Neupreis!
wow, dann bekomm ich ja für meine zwei min. ca. 3000 okken, is ja auch Umbau, Soundpool FA8, Steinberg SMP II, die ganze Software (mit Dongles) und Steinberg FDI dabei + Ersatzteile, noch 500- oben drauf gibbet auch die Stacy dazu, ja ... aber blöd werd ich sein so ne geile Schüssel an irgend nen Deppen auf der Bucht zu verkaufen der nich mal weiß wo man die Kiste einschaltet und wie sie zu verkabeln ist!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
N

nukem empire

..
Ein oller XP Lappi mit Freeware Plugins unterbietet aber preislich jeden Falcon.
ja klar, schlaumeier, aber a. es ist kein Falcon, b. ich schreib das grad auf nem XP-Lappi, alles funzt, Java, html5 ...etc. und sicher is des Ding wie Sau, weil kein Arsch mehr Viren für XP schreibt, und, nen Backup für den Notfall is auch da: CD rein, Ja klicken, in 20 min. is es System wieder komplett da. Aber, ja ... weiter: follow the Industry. PS: nen Falcon mit ACE MIDI klingt eben nich wie nen XP auf nem ASUS/DELL/ETC. mit Bullshit drauf .... sorry. äähhmmm. so nebenbei, der Atari Falcon 030 ist KEIN Lappi, sondern ein ausgewachsener Computer der via SCSI etliche GB HardwareSpeicherplatz verwalten kann ... und auf dem ohne Probleme heute noch nen Album produziert werden kann (... wenn man den Unterschied von Destruktiv- und Non-Destruktiv-Arbeiten kennt ...)
 
Zuletzt bearbeitet:
N

nukem empire

..
Weil auch so ein Falcon damals so billig war .. und weil er auch heute noch so billig ist ;-)
Es gibt aber tatsächlich tolle kostenlose Plugins und Sequencer, die ich in allen Punkten einem überteuertem Falcon30 vorziehen würde. Auch wenn ich aus sammlergründen gerne einen hätte.
süss, ... du sammelst, bei mir sind die beiden Falcons nativer Bestandteil des Studiosetups und nahezu in jedem Track irgenwie beteiligt ... die Stacy nutz ich um auf der ESQ1 und dem KAWAI K1 & dem K4R neue Klangwelten zu editieren ... sehr lecker, weil die Software ne Random-Funze hat, kopfmässig kommst auf so Sounds nich ....
 
Zuletzt bearbeitet:
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
ja klar, schlaumeier, aber a. es ist kein Falcon, b. ich schreib das grad auf nem XP-Lappi, alles funzt, Java, html5 ...etc. und sicher is des Ding wie Sau, weil kein Arsch mehr Viren für XP schreibt, und, nen Backup für den Notfall is auch da: CD rein, Ja klicken, in 20 min. is es System wieder komplett da. Aber, ja ... weiter: follow the Industry. PS: nen Falcon mit ACE MIDI klingt eben nich wie nen XP auf nem ASUS/DELL/ETC. mit Bullshit drauf .... sorry. äähhmmm. so nebenbei, der Atari Falcon 030 ist KEIN Lappi, sondern ein ausgewachsener Computer der via SCSI etliche GB HardwareSpeicherplatz verwalten kann ... und auf dem ohne Probleme heute noch nen Album produziert werden kann (... wenn man den Unterschied von Destruktiv- und Non-Destruktiv-Arbeiten kennt ...)

Ich bin musikalisch immer noch ausschließlich mit einem Mega ST und C-LAB Notator unterwegs.
Mir brauchst du diesbezüglich keine Predigt zu halten ;-)
 
N

nukem empire

..
Der Falcon 030 ist brutalst gefragt. Ich hatte vor drei/vier Jahren mal einen geschenkt bekommen. Nach etwas Recherche hab ich ihn in eBay-Kleinanzeigen gesetzt. Ohne Festplatte und Monitoradapter, zu einem Preis, bei dem ich ein richtig schlechtes Gewissen hatte. Trotzdem haben die mir die Bude eingerennt.

Ich bin musikalisch immer noch ausschließlich mit einem Mega ST und C-LAB Notator unterwegs.
Mir brauchst du diesbezüglich keine Predigt zu halten ;-)
uuuuiuhhh... glaubst es oder nich. Ne Predigt hab ich Dir speziell net gehalten... aber glaubst net wieviel Deppen es gibt die an Atari denken un dann meinen sie haben nen Plan. ne ... Respect weil nen "thighteres" MidiTiming als auf nem Atari bekommst nich, egal ob es Midi vom St oder vom Falcon kommt ... schlaf gut und lass dich vom CoronaBullshit net anficken ... lieben Gruss von Nukem und .... WEITER MACHEN!!!!
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
süss, ... du sammelst, bei mir sind die beiden Falcons nativer Bestandteil des Studiosetups und nahezu in jedem Track irgenwie beteiligt ... die Stacy nutz ich um auf der ESQ1 und dem KAWAI K1 & dem K4R neue Klangwelten zu editieren ... sehr lecker, weil die Software ne Random-Funze hat, kopfmässig kommst auf so Sounds nich ....
Auch süss ... so wollte ich nie mehr arbeiten müssen ;-) naja ausser die editoren .. gibt ja leider einiges nicht mehr für aktuelle Hardware. Als ich lezzt für einen DX9 einen editor suchte . habe ich gesehen fürn 64er gibts einen.
 
Zuletzt bearbeitet:
VEB Synthesewerk

VEB Synthesewerk

Thomas B. aus SAW
uuuuiuhhh... glaubst es oder nich. Ne Predigt hab ich Dir speziell net gehalten... aber glaubst net wieviel Deppen es gibt die an Atari denken un dann meinen sie haben nen Plan. ne ... Respect weil nen "thighteres" MidiTiming als auf nem Atari bekommst nich, egal ob es Midi vom St oder vom Falcon kommt ... schlaf gut und lass dich vom CoronaBullshit net anficken ... lieben Gruss von Nukem und .... WEITER MACHEN!!!!

Ich bin zu alt für diesen Schreibstil... :sad:
 
 


News

Oben