Universaler Patch Librarian möglich?

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch" wurde erstellt von V, 31. Juli 2016.

  1. V

    V Guest

    ein ideales Tool für mich wäre ein Librerian, der so arbeitet:

    angenommen ich habe einmal Synth xy komplett mit Sounds vollgemacht und das als sysexdump A gespeichert
    dann nochmal den Synth voll, als sysexdump b gespeichert

    nun lade ich sysexdump b in eine Seite des librerian (oder, wenn es nur eine Seite ist, dann eine Spalte) und
    sysexdump b in eine zweite (sollte ich mehr Bänke haben, entsprechend mehr Seiten oder Spalten)

    dann noch eine Seite oder Soalte, in die ich aus den bereits vorhandenen Seiten (oder Spalten)
    per drag&drop ein neues Set zusammenstellen kann, oder nach kategorien neu sortieren usw

    ausserden sollte eine Vorhörfunktion vorhanden sein: Doppelklick schickt das entsprechende Patch an den Synth und ich kann vorhören

    idealerweise werden auch noch identische Patches ( und alternativ Patches, deren Namen gleiche wörter enthält)
    farblich hervorgehoben (weil ich zb beim Xenophone mit seinen über 800 Speicherplätzen schon mal den Überblick verliere;-) )



    wäre sowas technisch möglich?
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Sounddiver war damals schon so, MIDIquest macht es so ähnlich.
    Es gibt noch Motu mit einem schlechter gepflegten Produkt.

    Leider wenig Konkurrenz, daher leider wenig Aussicht auf Abhilfe.
    Denkbar sind natürlich noch Hausinterne Werkzeuge, die das so machen. Technisch ist das machbar, ja.
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Irgendeiner hier aus dem Forum arbeitet doch an sowas auf Browserbasis. Find den Thread grad nicht. Ich glaub da werden erst wenige Geräte unterstützt, aber zumindest gibts da was und ich denke das hätte auch vielleicht Potential. Wenn man das hinzufügen von Geräten auf Community-Basis organisieren würde, wäre der Aufwand evtl. auch nicht so hoch. Wobei sich das Potential eigentlich auch nur aus Altusern ergibt, finde ich. Heutzutage haben die Leute doch meistens ein Laptop und ne handvoll selektierter Hands-on Geräte, die evtl. sogar nur per USB angeschlossen werden. Da brauchts eher keine Allround-Libriarian-Flagschiffe.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das ist ganz toll, wenn das klappt. Ein neues Sounddiver-Ding ist aber eine halbe Lebensaufgabe.
    Ich würde sagen - so jemand verdient große Unterstützung,..

    Wenn du den Thread findest, sehr gern nochmal hier.

    Evtl wären jene, die das dauerhaft machen auch per Crowdfund gut zu supporten oder noch mehr. Das Problem - es muss dauerhaft sein und es gibt so irre viele Synths, da wird es schwer, fast nicht zu schaffen für ein paar Leute. Sogar ein Team hat es da schwer.


    Aber das einzige was wirklich langfristig klappt ist wohl MIDIquest, auch nicht alles drin - auch nicht alles Features - auch nicht perfekt - aber der einzige der dauerhaft gepflegt wird und sich aus der Leserschaft rekrutiert, die das Ding gekauft hat, was wichtig ist auf Feedback hin.

    Hartes Brot.
     
  5. Guest

    Guest Guest

    habs:
    viewtopic.php?f=2&t=115164


    Das mit der Community-Sache wollte ich da damals noch posten, habs dann aber vergessen. Vielleicht nach dem Motto: Jeder kann ein neues Gerät dort eintragen und sobald es von Anzahl x an usern als eine funktionierende Vorlage bestätigt wird, kriegt der Ersteller ein Jahr Pro-Funktionsumfang für umme. Die andern zahlen halt ein paar Euro. So könnt das klappen. Braucht eben einen Anreiz, dass user selbst Geräteeinstellungen eintragen...
     
  6. solitud

    solitud ..

    Ziemlich genau so funktioniert das LASER Mammoth https://f0f7.net !

    Einfach eintragen reicht leider nicht, man braucht schon fortgeschrittene Programmiererfahrung. Das ist ein Problem, was die Weiterentwicklung und Verbreitung erschwert.
    Vielleicht können wir im Originalthread sammeln, welche Geräte ihr gerne sehen würdet. Die Machbarkeit kann ich meistens recht schnell aus einem SysEx Dump ablesen...
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    ja, ich kann das hier zusammenkopieren, dann ist es mit einer Kraft..
     
  8. V

    V Guest

    Na das wäre es doch!

    noch ein paar Fragen:

    - Warum funktioniert das online/in einem Browser? (aka: Sind meine "unfassbar wichtigen Signature Patches" auch sicher? )

    - die Vorhörfunktion ist dabei? Ich kann ein Patch "doppelklicken" (oder wie auch immer) und das wird dann jeweils an den Edit Buffer des Synths zum Vorhören gschickt?

    - kann man nach Wörtern oder per Indizes owai suchen?

    - ich hätte JD-XA, Tempest, Matrix 1000 und Xenophone, falls dir das was bringt, ein Bekannter hätte noch PPG 2 (kann der sysex?) , Prophet VS, und MKS 80
     
  9. V

    V Guest

    @ mod:

    kann gern weg, bzw ab da, wo polyhedron den thread gefunden hat,
    an solitudes original thread rangehängt werden
     
  10. solitud

    solitud ..

    Die Grundidee war das selektive Tauschen von Programmen einfach zu machen.

    Deine Patches werden nur auf dem Server gespeichert, wenn du dich registriert hast und den entsprechenden "Save Bank" Knopf drückst.
    Dann sind die Patches aber immer noch privat. Andere können sie nur sehen und downloaden wenn du das "Publish Bank" Icon klickst.

    Ja. Einmal klicken reicht und der Sound wird zum Edit Buffer gesendet. Funktioniert auch mit Tastatur Cursor Up/Down.

    Nein, noch nicht.

    Für die gibts schon Editoren, oder? Welcher ist für dich am interessantesten?
     
  11. V

    V Guest

    Den Librerian am besten Gebrauchen könnte ich für

    1. den Xenophone
    2. den matrix 1000

    für den Xenophone gibt es Editoren (Win und OSX)

    ich bin mit Iman Jl in Kontakt und hatte ihn erst vor ein paar Tagen gefragt,
    ob er diese Librerian Zusatzfunktion in seinen Editor implementieren kann.
    Aber wenn Laser Mammoth das eh schon alles macht...