Unterwegs Kaossilator und Gameboy aufnehmen

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von inoisane, 20. Oktober 2008.

  1. inoisane

    inoisane Tach

    hi,

    Ich nehme meinen Kaossilator und Gameboy gerne überall hin mit und was mir fehlt, ist eine Möglichkeit, die Musik, die ich da mache, zu speichern, um sie später am Rechner weiterverarbeiten zu können.

    Unter dem Stichwort "mobile recording" habe ich das Swisssonic MDR-2 und ZOOM H-2 gefunden. Ich habe mir auch Testberichte durchgelesen, die dann meinten, das Zoom würde die bessere Aufnahmequalität bieten. Aber ich frage mich, ob das in meinem Fall relevant ist? Ich vermute nämlich, dass sich diese Aussage auf die Aufnahmequalität der Mikrofone bezieht, denn diese zwei mobilen Recorder sind ja eher primär Werkzeuge für das Field Recording von irgendwelchen Klangquellen, die dann den Weg über die Mikrofone ins Gerät finden.

    Mikrofone sind mir dabei aber sehr egal. Mich interessieren nur zwei Line-In Buchsen für den rechten und linken Kanal, um die Musik aus Kaossilator und Gameboy direkt einfach irgendwo speichern zu können.
    In diesem Fall, so stelle ich mir vor, dürfte es eigentlich keinen Unterschied, was Qualität angeht, geben, oder, so dass der billigere Swissonic für meine Zwecke ausreichen dürfte, richtig?

    Oder gibt es für meinen Bedarf noch andere Geräte, die mehr Sinn machen? Gibt es vielleicht kleine Kästen, die zwei R und L Line-In Buchsen haben, alles, was dort reingeht, speichern, und dann am Computer das aufgenommene in Form von WAV Dateien wieder herausgeben?

    )- inoisane
     
  2. Orphu

    Orphu Tach

    Mahlzeit!

    Das hier ist ein kleines praktisches Tool. Einfach Akkus und Usb-Stick rein und aufnehmen. Speichert MP3 in wählbarer Quali oder direkt Wave. Dann einfach Usb-Stick an den Rechner und über ne Menge Aufnahmeschnippsel freuen.

    MfG
     
  3. MiguRoots

    MiguRoots Tach

    Interessant das Teil. Habe ich richtig verstanden, dass das Gerät gar keinen internen Speicher hat, sondern nur auf die externen USB-Geräte saven kann?
     
  4. Orphu

    Orphu Tach

    Genauso isses. Kannst alles was mit usb und speicherkapazität zu tun hat verwenden.
     
  5. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Wie wär's mit 'nem Microtrack II?
    Damit nehme ich unterwegs auch die beiden Geräte auf. Klappt prima.
     
  6. den elementaren Vorteil des ikey gegenüber dem swissonic sehe ich irgendwie noch nicht. warum soll ich 60€ mehr für eine Kiste ausgeben,
    die noch nicht mal eigenen Speicher mitbringt?
     
  7. inoisane

    inoisane Tach

    Um mal meinen Gedankengang aufzugreifen, den ich mir gedacht habe.

    Line-In Buchsen. Gibt es da merkliche Unterschiede bei der Musik, wenn sie durch eine Line-In Buchse irgendwo ankommt? Bei den Mikrofonen kann ich mir das gut vorstellen, dass diese sehr empfindlich sind und der ZOOM H-2 qualitätsmäßig einen deutlichen Vorteil gegenüber dem Swisssonic hat.

    Aber wenn es nur um die Einspeisung durch Line-In Buchsen geht: Gibt es da einen Unterschied zwischen Swisssonic, Zoom und nun eben auch IKey oder dem von Mr. Roboto erwähnten Microtrack II? Solch Buchsen sind ja überall gleich, die Kabel auch. Die Musik, die ankommt, müsste also überall gleich sein. Und sie dann abzuspeichern, dafür gibt es doch bestimmt keine großartig unterschiedlichen technischen Arten und Weisen, die dazu führen, dass die im Kaossilator und Gameboy gespielte und in den eben genannten Aufnahmegeräten dann gespeicherte Musik qualitätsmäßig sehr oder überhaupt unterschiedlich ist, wenn ich mir die gespeicherte Datei dann am Rechner anhöre, oder?

    )- inoisane
     
  8. motone

    motone eingearbeitet

    Sicher gibts da auch Unterschiede, das Signal muss ja A/D-gewandelt werden. Da kommts natürlich auf die Güte der Wandler an, z.B. Rauschabstand. Meinen Microtrack verwende ich auch z.B. zum Aufnehmen von Live-Jams, und ich bin sehr zufrieden damit. Ich hab für meinen (Version I) gebraucht 160 EUR gezahlt.

    Zum Zoom oder zum Swissonic-Teil kann ich leider nix sagen. Im Zweifel würde ich das Zoom nehmen, das hat durchweg gute Kritiken bekommen, und wenn du mal in die Verlegenheit kommst, was übers Mikro aufnehmen zu müssen/wollen, dann hast du ne gute Lösung parat.
     
  9. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Eine SP-404 fällt mir als eine nette Alternative ein. Geht mit Batterien und und du hast gleich noch einen Phrasesampler und goile Effekte mit dabei.
     

Diese Seite empfehlen