Urheberrecht bei Theater und Filmproduktionen

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von NicolasK, 9. September 2013.

  1. NicolasK

    NicolasK Tach

    Hallo ihr lieben,

    ich habe ein Problem:

    vor 2 Jahren habe ich für eine damals noch befreundete Regisseurin Musik für ein Theaterstück gemacht.
    Das Stück war eher mittel bis schlecht und als sie ein Jahr später ankam, ich solle ihr bei einem Film Dafür helfen, habe ich ihr das gesagt und wir uns darüber zerstritten.
    Dabei habe ich auch gesagt dass ich nicht möchte dass sie irgendetwas der von mir produzierten musik (und Filmclips) für die Wiederaufnahme des ganzen benutzt.

    Dazu ist zu sagen dass ich geld für das ganze bekommen habe, sehr wenig, und dass es keinen Vertrag oder irgendetwas sonstiges Schrftliches gibt. Ich bin auch nicht in der Gema.

    Ich habe gerade etwas angst dass sie meine Musik trotzdem benutzt und das möchte ich nicht.
    Ich möchte kein Bestandteil mediokrer Unterhaltungsprodukte (mehr) sein.

    Kann mir jemand helfen und mir Tipps geben wie ich meine Sachen schützen kann?

    Jede Hilfe ist willkommen!
     
  2. tom f

    tom f Moderator


    naja - einfach ihr das ganze schriftlich mitteilen und ihr erklären dass die damalige informelle aufwandsentschädigung - zwecks ihrer geringfügigkeit - logischer weise maximal als einmalige lizenzierungsgebühr für die damalige nutzung - und zwar ausschliessilich im ursprünglichen kontext - zu verstehen ist.

    oder nicht einmal auf das thema geld eingehen sondern sie einfach schriftlich auffordern die verwendung zu unterlassen - da du ansonsten gezwungen wärst mit einer unterlassungs- und einer urheberklage gegen sie vorzugehen - ganz zu schweigen von ihrer verletzung deiner rechte als interpret (=musiker) und als ausführender produzent.

    ob du nun bei der gema bist ist für deine urheberrechte an sich irrlevant - das urheberrecht hast du sowieso - die gema dient ja lediglich der kommerziellen verwertung selbiger in diversen kontexten.

    und dass das stück von dir ist wird sie ja wohl nicht abstreiten

    mfg

    ps: oder einfach nochmal zusammensetzen und das im ruhigen gespräch regeln - man muss ja nicht immer die juristische keule schwingen
     
  3. NicolasK

    NicolasK Tach

    Vielen dank für die antwort.

    Ruhige Email it is. Es liegen 400km zwischen uns...
     

Diese Seite empfehlen