Urheberrecht Part 2

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Moogulator, 5. Juni 2012.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hat mir auch gefallen.

    Ich glaube, dass man viele Wege ersteinmal ausprobieren muss um gute Lösungen zu finden.
    Bis dahin, werden viele auf der Strecke bleiben.

    Gruss Sudden
     
  3. Das glaub ich nicht, aber anders könnten Grundrechte relevant werden:

    ich schrub ja schon an anderem Orte:
    Wenn das mal ein Prof. sauber verfassungsrechtlich ausarbeitet (so mit Beispielen zur Verwendung von Gleichheitsgrundsätzen aus bisherigen VerfGUs), dann könnte es mächtig im Gebälk krachen.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das wäre notwendig. Es ist ja auch irgendwie absurd, wenn Fans zB eines Films oder sowas offiziell warten müssen, bis man im eigenen Land nach 1-2 Jahren dann mal das bekommen kann, was mit im Original schon vorher sehen kann, sicher sogar Geld dafür zahlen würde, wenn es denn ginge. Ungenutztes Potential.

    Und was die Patente angeht - Also es gibt so dermaßen viele Anweisungen und Vorschriften, wir Menschen blockieren uns selbst im technischen Fortschritt.
    Manchmal ist es auch noch viel profaner: Wenn jemand herausfindet, wie man durch andere Methoden zB ein Stück Welt wieder fruchtbar macht und nebenan wird Monokultur nach EU Norm betrieben und man selbst hat die Zitronen auf 1000 Meter Höhe wachsen, dann sollte man sich einfach dafür interessieren, was der besser und richtiger macht als ihn zu verklagen.
    Ist aber ein etwas anderes Thema, will nur sagen . Viele Regeln hintern wirklich sogar vor übermäßiger Natürlichkeit. Finde den Ansatz eigentlich auch naheliegender, dass Menschengemachtes auch von Menschen verwendet werden kann. Schwer ist es, dies richtig einzutüten, da unser "Westsystem" nunmal sehr auf Personen aufbaut. Man würde viele Leute arbeitslos machen, dh - da muss man etwas schaffen, was diese Probleme überwinden kann. Das ist nicht trivial, weshalb man erst viele bis alle ins Boot holen muss, sonst schlägt da der Herz für die alten Dinge.

    Die Leute in der EU glauben auch ernsthaft, dass Gentech-Food die Lösung für die Massenspeisung ist, auch wenn dann eine Tomate nur noch 1/20 des Nährwertes hat, weil unnatürlich gezüchtet, das geht anders. Ich nehme bewusst BEispiele aus anderen Bereichen, denn das Thema ist komplex und absolut nicht einfach oder mit einfachen Regeln umzudödeln.
    Dumm ist nur, dass alle sich überfordert fühlen und daher nur Fachleute und Betroffene gegen User mal bisschen Aktionen "liken", da passiert dann sonst wenig.
     

Diese Seite empfehlen