V-Synth GT in Logic über USB per Midi ansteuern

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Jeremy87, 20. Februar 2008.

  1. Jeremy87

    Jeremy87 Tach

    Hallo, ich hoffe ich "nerve" euch nicht mit meinen Fragen.

    Aber ich habe nun endlich Logic und den V-Synth hier stehen.

    Ich möchte nun den Synthie per Midi über das USB ansteuern, und dann über LIne Out das Signal wieder einschleifen, so das ich Dinge aufnehmen kann, und den Klang direkt am V-Synth "verbiegen" kann.

    Treiber ist installiert, der V-Synth wird auch erkannt.

    Nun weiß ich noch nicht so genau wie ich Logic einstellen muss und wie ich den V-Synth einstellen muss, damit die Kanäle übereinstimmen.

    Ich kann ja einfach sagen, dass Logic auf Kanal 1 sendet und der V-Synth das empfängt. Wie geht das?

    Vor allem was ist eine Midi Clock Einstellung?
     
  2. Jeremy87

    Jeremy87 Tach

    So, nun kann ich mit Logic den Synth ansteuern.

    Ich kann auch alle Klänge verbiegen, nur sobald ich den Arpeggiator einschalte kommt nichts mehr. Woran liegt das? Habt ihr eine Antwort?
     
  3. HPL

    HPL Tach

    vielleicht weil du nicht weist was midi clock ist?
    kenn den v-synth nicht aber wenn der arp ne externe clock benötigt und du ihm keine schickst wird er nix tun. lese dir die bedienungsanleitung durch. steht alles drinn. wie du in logic midi clock sendest kann ich dir nicht sagen da ich cubase nutzer bin. aber irgendwo gibts sicher ne einstellung wo du die clock für die midi ausgänge definieren kannst (clock ist kanal unabhängig)
     
  4. Jeremy87

    Jeremy87 Tach

    Die Midi Clock gibt also den Takt vor so wie ich das verstanden habe, denn der Arpeggiator braucht den ja, sonst kann er nicht arbeiten. Okay, dann weiß ich ja wo ich dramm rumwursten muss.
     
  5. HPL

    HPL Tach

    right
     

Diese Seite empfehlen