VA Synths mit BPM-gesteuertem Arp. über MIDI

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von HOA, 16. Januar 2011.

  1. HOA

    HOA -

    Tja, wie formuliere ich das am klügsten...Ich suche also Synthies, die wie z.B. mein Access Virus Indigo einen Arpeggiator besitzen, den man sowohl einspielen kann als auch über Midi synchronisieren, der nicht über ms oder so, sondern über BPM eingestellt wird. Ich hoffe, ich konnte mich da verständlich ausdrücken. Ich weiss, das es der Waldorf XT auch kann. Vielleicht auch die Novation Supernova ? K.A. Ich hoffe Ihr könnt mir hier weiterhelfen. Sollte so preislich bis ca. 800 Euro liegen. DANKE schon aml an alle. :supi:
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    MIDI geclockte ARPer sind eigentlich bei allen VAs, die einen haben möglich, da gibt es wenig Ausnahmen. Ausgeben des ARPer Signals hingegen schon weniger.
    Radias und andere aktuelle Vertreter können das auch, wobei - Radias ist ja jetzt Vintage, denn er ist ja nicht mehr lieferbar. Aber einspielen? Du meinst "as played" Modus? Der Z1 hat das , sogar der kleine Keyboard-USB Controller hat einen Arper drin.

    Oder meinst was anderes mit einspielen? Ultranova und Co aber eigentlich alle, - heute baut keiner mehr was ohne einen ARPer. Mir fällt jedenfalls jetzt keiner ein, der einen ARper hat, der NICHT clockbar ist. Um mir mal Tipparbeit zu sparen.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das können so ziemlich alle Synthis (zumindest der letzten Jahrzehnte), welche einen Arp haben, ein unsynchroner Arp macht auch kaum Sinn...
    Die Novation Ultranova hat einen, die Supernova auch.

    -ups- zu spät. :mrgreen: ..
     
  4. HOA

    HOA -

    Hm, also ich präzisiere nochmal: Der Arp. sollte in time sein wenn ich:

    1. Über Midi eine ganze Note einstelle und er dann in der korrekten BPM Zahl eingestellt ist munter sein Arp spielt.
    2. Wenn ich die richtige BPM Zahl des Songs eingestellt habe und einfach eine Taste drücke (-> Live Situation).

    Ich dachte mir zwar schon, das dies alle neueren Teile können sollten, aber zB der Microkorg oder der MEK konnten es nicht, oder ich war zu doof, der Ion konnte es wieder, aber der klingt schlecht.

    Unnötig zu erwähnen, das das Teil, was ich suche polyphon sein sollte und natürlich auch gut klingen sollte :lol: Kann zur Not auch mehr als 800 Euro kosten wenns nur ein echt heisses Teil ist, muss auch nicht zwingend VA sein aber so ne Supernova z.B, könnte ich mir schon vorstellen, soll ja ziemlich gut klingen.

    Trotzdem erstmal danke für die beiden o.g. Antworten.
     
  5. hi. verstehe ich das richtig, dass du kein clock signal an den synth geben kannst/willst und die bpm manuell einstellen möchtest?
     
  6. HOA

    HOA -

    ich denke schon, möchte halt beim synth die bpm zahl eingeben und gut is. dann sollte sowohl beim live spielen als auch per cubase automatisch das richtige tempo gezogen werden vom arp.
     
  7. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Das geht so bei keinem Synth, zumindest nicht so, dass er dauerhaft im Sync mit dem Sequncer bleibt. Dafür gibt es die MIDI-Clock.
     
  8. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Diverse Synths können die Midi Clock, dia ja auch für den ARP gilt, ausgeben (z.B. der Virus). Das Problem ist nur, daß Cubase eine reine Midiclock als Master leider nicht aktzeptiert. Insofern wird das wohl nicht so klappen, wie Du Dir das vorgestellt hast.
     
  9. HOA

    HOA -

    ich glaub ich drücke mich irgendwie falsch aus, also der Virus wie gesagt kann es, der Ion auch. Es geht also aber ich weiss nicht genau wie ichs sagen soll, anyway wenn die neuen VAs das alle haben, werd ich mal checken, was da derzeit so 800-1000 Euro so für Boliden gibt. Der soll ja nicht nur das können, klingen soll er auch :lol: Schön fett im Bassbereich, ich glaub ne Supernova wäre da schon nicht schlecht...
     
  10. also das sind zwei verschiedene paar schuhe, aber beides mit jedem digitalen synth, den ich kenne, möglich.

    wenn du ohne cubase arbeitest und den synth nur per midi keyboard spielst, dann stellst du den synth selbst auf die gewünschte bpm zahl ein, und der arp läuft dann immer in dieser geschwindigkeit (bzw 1/2, 1/4, 1/8, 1/16, ..)

    aber wenn du den synth per cubase anspielst, dann stellst du ebendiesen auf externe clock, slave, wasauchimmer, und dann passt er sich automatisch an die geschwindigkeit von cubase an. egal ob du dann die noten von cubase abspielen lässt, oder mit dem keyboard 'durch cubase durchgeroutet' spielst.

    im multimodus kann man sogar für die einzelnen soundprogramme einstellen, ob sie sich an die externe clock anpassen sollen oder nicht.

    edit: ich kenne den microkorg zwar nicht selbst, aber wäre schon höchst eigenartig, wenn er das nicht könnte..
     
  11. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Das hätte ich ja auch gesagt, aber irgendwie wollte er ja den Synth als Master verwenden, da er dort ja das Tempo einstellen will.
    Evtl. hat er sich auch nur etwas falsch ausgedrückt.
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die Performance macht evtl mehr Spaß, wenn mans so macht. Arper haben Live und Logic übrigens auch.
    Das kleine Akai Dings zB ist mit dem Arper mehr wert, weil man eben mal was damit anspielen kann, es hat sogar eine eigene Clock, wenn man das möchte.

    Das die Clock rausgegeben wird ist jedoch nicht mehr so üblich, da muss man schon länger suchen, ebenso die Ausgabe der Noten als MIDI ist nicht überall üblich. Für die Steuerung also wäre das eine Einschränkung auf weniger Modelle. Aber sorum wars nicht gemeint? oder doch? Eine Arper Clock würde aber sofort laufen und nie aufhören. Man könnte sie nur einstellen. Das würde nicht durch die Spielweise neu eingestartet, normalerweise. Das macht nämlich wirklich kaum ein Teil. Da empfehle ich die CLOCK durchaus am DAW zu lassen oder an der Hauptmaschine und den ARper einfach dazu zu spielen. Der rastet ja zeitrichtig ein. Das ist auch problemlos.
     
  13. HOA

    HOA -

    Hey, erst mal danke für die zahlreichen Anregungen, auch wenn ich fürchte ich habe mich da relativ blöd ausgedrückt. Hab mir jetzt erst mal nen Korg Z1 gesichert. Mal schauen, danahc kommt noch die Supernova und dann is ruh erstmal. :eek: Naja vielleicht noch en Kompressor dbx 160.
     

Diese Seite empfehlen