Vangelis Brass pre CS80

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Rallef, 30. September 2013.

  1. Rallef

    Rallef Tach

    Hallo Forum,

    Ich habe gerade noch mal Vangelis' Heaven and Hell gehört und frage mich, womit er damals, vor dem CS80, seine Brass-/ Horn-Sounds gemacht hat. ARP Pro-Soloist? Korg PS? Klang ja schon damals sehr ausdrucksstark und charaktervoll.

    Grüße,
    Rallef
     
  2. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Bei Albedo 0.39 und Heaven and Hell hat Vangelis das Korg PE-1000 Polyphonic Ensemble für die polyphonen Bläserklänge eingesetzt. ImTitelstück von Albedo hört man außerdem ganz eigenartig schwimmende Bass-Drones mit Filtersweep, die alle mit dem PE und den Traveller-Filtern erzeugt worden sind. Solotrompete(nartiges) hat er mit dem ARP Pro Soloist und der "Growl"-Funktion erzeugt (hört man besonders gut bei einigen Stücken auf der "H&H").

    Das Equipment von Vangelis war bis 1977 ziemlich konventionell (ARP Pro Soloist, Korg 700S, Korg 800DV, Korg PE-1000, Korg Minipops, Elka Rhapsody 610, Hohner Clavinet D6, Clavioline, Elka Tornado, Farfisa Synthorchestra, Dubreq Stylophone 350S, Hammond B-3, Rhodes 88 Mk. 1 Stage Piano), erst danach ging es los mit den Dickschiffen wie neun CS80, Korg PS-3300, ARP 2500 und ähnlichem.

    Stephen
     
  3. Rallef

    Rallef Tach

    Das ist eine präzise Antwort, vielen Dank!

    Gebe zu, ich hätte ein bisschen mehr auf Korg PS3x00 getippt, aber anscheinend kam der später...

    Gruss,
    Rallef
     
  4. Rallef

    Rallef Tach

    Der Titeltrack Albedo 0.39 hat übrigens eine gewisse Grundgenialität. Gerade noch einmal gehört…

    Grüße,
    Rallef
     
  5. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ist eigentlich der einzige Titel vom Album, der bei mir hängengeblieben ist. Das Intro zu Nucleogenesis ist auch noch cool, aber danach nervt es mich ziemlich schnell.

    Stephen
     
  6. Weisst du vielleicht auch mit was "l'Apocalypse des animaux, la petite fille de la mer" gemacht worden ist ?

    Ein Rhodes mit delay und Gitarre, mit einer Hammond Orgel und Reverb ?
     
  7. andries

    andries Tach

  8. serge

    serge ||

    Halbnackter hämmert auf Hammond ein.
    Und bei den Damen muss ich an Intimspray denken.
    Wenn ich diese Bilder bitte ganz schnell verdrängen dürfte.
     
  9. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Es ist Ewigkeiten her, daß Raphael Preston auf dem KLEM Dag einen Vortrag über die Arbeit mit Vangelis hielt, aber ich glaube, er erwähnte, daß die B-3 durch entweder ein Maestro Echoplex oder ein Binson Echorec gespielt wurde, um diesen ätherischen Klang hinzubekommen. Der Rest ist Rhodes (Melodie) und Hohner Clavinet (Gitarre).

    Noch umwerfender finde ich allerdings "Creation du monde" -- bei der Hammond-Schwebe-Fläche bin ich fast schon versucht, laut "Novachord!" zu rufen. Eines der Stücke, bei denen ich nach über 35 Jahren noch immer Gänsehaut bekomme.

    Bei den Damen muß ich aber eher an meine Kindergärtnerinnen denken. Keine Ahnung, ob die Intimspray genommen haben.

    Stephen
     
  10. serge

    serge ||

    Schnuppertag.
     
  11. slaytalix

    slaytalix Tach

  12. megavoice

    megavoice Tach

    Mei, Du bist aber gut informiert (hastn tolles Fernrohr, sag mir mal die Marke :floet: )

    Mal ernst, Du weißt auch sicher was er alles beim Stück "I Hear You Now"" verwendet hatte ? :D
     
  13. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Naja, die originale LP von "Heaven and Hell" hatte innendrin im Gatefold ein schönes, wenn auch vages Studiobild von Vangelis zu jener Zeit. Da kann man schon was erkennen. Dann gibt´s noch das schöne Buch von Mark Griffin, in dem auch auf das verwendete Instrumentarium eingegangen wird, und heraushören kann ich auch ein paar Sachen.

    Auf "I hear you now" bin ich mir nicht sicher, was den Bass angeht. Könnte ein Oberheim Two Voice mit dem internen Sequenzer sein oder das Roland System 100. Die Melodie ist CS80 mit Rhodes dabei. Die Bläser sind ebenfalls CS80, genauso wie die Akkorde, die er als Akzente einstreut; die Effekt-Arpeggios sind wahrscheinlich Jupiter 4 und/oder Roland System 100 (beide wurden damals intensiv verwendet). Die FM-Sweeps klingen wie Mini Moog.

    "I´ll find my way home" ist da schon schwerer ;-).

    Stephen
     
  14. megavoice

    megavoice Tach

    Interessant, interessant.........CS 80, sowas hatte ich schon vermutet, zumindest gleich nachdem ich erfahren hatte, daß der Typ mit Diesem immer noch regelmäßig "ins Bett geht"..................
     
  15. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ich glaube, seit der "1492" hat Vangelis keinen CS80 mehr gespielt. Was da später noch an Aufnahmen irgendwo veröffentlicht wurde, stammt wahrscheinlich aus der Zeit vor "1492". Resteverwertung.

    Das hier ist übrigens auch ganz witzig in diesem Zusammenhang:


    src: https://youtu.be/Yv4EADAHwOA


    Eigentlich ziemlich hemdsärmelig, was der Grieche da gemacht hat. Aber spielen kann er.

    Stephen
     
  16. megavoice

    megavoice Tach

    Ah ja, jetzt wo ich das Video anschaue, kommt die ganze Platte "wieder hoch". Das ist wohl das am meisten verwendete Gerät darauf. Als ich damals SEHNSÜCHTIGST auf das Erscheinen des Memorymoogs wartete und ich diese Platte bis auf Papierdünne runternudelte, fragte ich mich oftmals womit der das wohl alles macht. Da ich den C80 damals nicht kannte, vermutete ich mit einigen Bekannten felsenfest es würde eines dieser PS-Monster gewesen sein. Aber so klar und konturiert ist das mit denen wahrscheinlich gar nicht möglich ?????
    Na ja, im Nachhinein schäme ich mich ein bisschen, daß ich den CS 80 bei der Entscheidung "Welchen ?" damals mit meinem Keyboarder mit der Begründung: "zu schwer und zu veraltet" aussortierte, im Jahre des Herrn 1982.......... so ists halt wenn man jung und unerfahren ist.Hätte ich ihn genommen, wäre er heute immer noch bei mir.
    Auch Heinz sagt mir immer wieder, der hätte einen absoluten TOP-Klang, und vielleicht sogar noch um einen Tick "besser" als die ganz "Oberen".
    Aber wer den besitzt, hockt auf einer absoluten Zeitbombe. Der hat unzählige Teile die, wenn sie kaputt gehen sogut wie gar nicht mehr zu finden sind........
    Dies macht mir die Sache ziehmlich erträglich.................
     
  17. serge

    serge ||

    "Ich suche nicht, ich finde."
    (Pablo Picasso)

    Das hat Vangelis sich bei den Presets wohl auch gedacht. Und er hat gut daran getan.

    Für die Nachwachsenden sei noch darauf hingewiesen, dass das Rauschen im Video nicht dem Lüfter des CS-80 anzulasten ist.
    Er hat nämlich gar keinen.
     

Diese Seite empfehlen